katzenfutter

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lauridana 03.08.07 - 23:02 Uhr

hi
ich gebe meiner kleinen das kittenfutter von royal canin. sie mag es gerne. ich kenn mich aber noch nicht so gut aus. ist das ein gesundes futter oder würdet ihr ein anderes empfehlen?
lg lauri+ baby#katze

Beitrag von amarice 04.08.07 - 08:14 Uhr

Hi

ich hab auch lange gesucht bis ich mich jetzt für eine Sorte festgelegt hab...

Füttere Hills als Trockenfutter.

Beim Naßfutter hab ich mich noch nicht festgelegt,
hab jetzt was zum Probieren bestellt.

- von cosma
- almo nature
- grau

im moment kriegen meine Naßfutter noch von Animonda Cuisine das fressen sie auch gern, nur Pastete mögen sie überhaupt nicht...

Bestell futter bei zooplus.de, da kannst du dir auch n Katalog zukommen lassen! Da steht wunderbar aufgelistet welche Futtersorte was enthält, und obs halt nur Basis oder Premiumfutter ist.

LG #blume

Beitrag von muffin357 04.08.07 - 10:15 Uhr

also wir füttern yams oder royal canin -- die sind beide sehr hochwertig von den inhalten usw...

nassfutter gibts bei uns nicht, da unser kater da immer rumkotzt und vor allen dingen ja nassfutter die zähne im alter rausfliegen lässt....

weiterhin habne wir noch einen topf katzengras in der ecke stehen der auch in so 4 wochen niedergemacht wird....

lg
tanja

Beitrag von susasummer 04.08.07 - 11:18 Uhr

Gutes Trockenfutter ist Felidae z.B.,das mögen allerdings nicht alle Katzen.Und am besten verzichtet man ja ganz auf Trockenfutter.mach ich aber auch nicht,aber sie bekommen so wenig wie möglich davon.
bei sandras-tieroase kann man so kleine Proben kaufen,ich würde es vorher ausprobieren.
Wir geben auch Nutro.
naßfutter ist von Animonda carny ganz gut und halt Grau und almo nature ist kein Alleinfutter,das sollte man nur zwischendurch mal geben.Petnatur ist auch gutes naßfutter.
lg Julia

Beitrag von muffin357 04.08.07 - 15:51 Uhr

katzen sollten auf jeden fall trockenfutter zu einem grossen teil bekommen -- alle weichfutterkatzen haben enorme zahnprobleme im alter ... meist fallen die zähne aufgrund schwachem zahnfleisch sogar aus...

also bitte nicht auf trockenfutter verzichten... das durchblutet das zahnfleisch (nassfutter ist übrigens nix anderse als mit wasser aufgeweichtes trockenfutter, -- kann man auch selber machen als ergänzung)

lg
tanja

Beitrag von susasummer 05.08.07 - 00:11 Uhr

Bei dem thema gehen die meinungen auch stark auseinander und ich bin der meinung,das es nicht das beste ist.
katzen zerbeißen die stückchen vielleicht einmal und schlucken es dann sofort runter.Also meine drei kauen es auf jeden fall nicht,ob es dann wirklich für die Zähne gut sein soll??
Zudem ist es trocken und sie müssten schon sehr viel trinken,um das wieder rein zu holen.
Da bleibe ich lieber bei Naßfutter und wenig Trockenfutter.
lg Julia

Beitrag von k_a_t_z_z 04.08.07 - 14:35 Uhr



Kittenfutter ist vollkommen überflüssig, Geldmacherei.

Animonda, Grau, Pets Nature und Yarrah (Bioladen) sind das einzige, was ich unseren gebe.

Ab und zu etwas Yarrah Trockenfutter zum fangen.

Und natürlich rohes Fleisch (alles außer Schwein), Katzen sind eben Rohfleischfresser.

Alles andere halte ich für Müll (normale Tierfutterproduzenten verwerten nämlich nur Fleischmüll).

LG, katzz

Beitrag von sandimaus7 04.08.07 - 16:28 Uhr

Hallo Lauri,
erstmal herzlichen Glüchwunsch zur kleinen Katze.
Also wir haben unserer Katze als sie noch ein Baby war ganz normales Naßfutter gegeben. (Lt. Tierarzt ist es egal was man gibt). Nur sollte man kein Sheba verfüttern, wegen dem Karamel (Geschmaksverstärker). Meine Liebste bekommt das Aldi Futter in der Schale (TA findet das Futter sehr gut). Trockenfutter steht als Snack daneben, wir essen ja auch ab und zu mal Chips und abends gibts mal ein Mäuschen oder nen Goldfisch. Kommt halt drauf an, was sie grad fängt.
Viel Spaß mit deiner Kitty auf ein langes Katzenleben.

LG, Sandi

Beitrag von funnysun 04.08.07 - 21:11 Uhr

Hi,

also alle meine Katzen sind bis jetzt mit Brekkies und allen Arten von Naßfutter, ob vom Discounter oder nicht, alt geworden und gesund geblieben.

Man kann alles übertreiben. Mäuse werden auch nicht auf ihre Inhaltsstoffe getestet....

Gruß
funny

Beitrag von lauridana 04.08.07 - 22:44 Uhr

vielen dank für eure lieben antworten#danke
sie frißt leider kein naßfutter#kratz
ich habs schon ausprobiert. ich werd dann dabei bleiben wenn ihr auch meint das es gut ist. sie ist ja sooo süß und lieb und macht uns viel freude. sie liegt drad auf meinen beinen und schnurrt!
lg lauri

Beitrag von babe81 05.08.07 - 14:25 Uhr

Hi,

unsere Jungs bekommen NaFu hauptsächlich von Grau, Mac`s & Vetconcept.

Ab und an gibts auch Bozita im Tetrapack, Shah von Aldi, Schmusy Fisch, Miamor FF, oder Cosma für Zwischendurch.

1x die Woche gibts Rohfleisch. Entweder Rindergulasch, Pute oder Hühnerherzen. Da fahren sie voll drauf ab.
(Reinigt meiner Meinung nach besser die Zähne wir TroFu)

Natürlich gibts hier auch mal TroFu, allerdings selten und wenn dann eingeweicht in Wasser.

LG und schönen Sonntag noch #tasse