Wachstumsschmerzen...bitte Hilfe/Antworten

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von minimal2006 04.08.07 - 06:54 Uhr

Hallo

Mein Sohn (6) klagt immer wieder über Schmerzen in den Leisten, in den Knien, in den Armen....
Ich war natürlich auch schon beim Kinderarzt, welcher uns sagte, dass das Wachstumsschmerzen wären.
Die durchgeführte Blutuntersuchung war ok.

Gestern hat er geweint, so sehr hat das Knie ihm weh getan.
Meine schwiegermutter sagte, dass es bei meinem Mann auch immer so schlimm gewesen sei...

Wie ist es bei euren Zwergen?
Was gebt ihr gegen Schmerzen? (vielleicht was homöopathisches!?!?)

Über Antworten würde ich mich sehr freuen

LG Tanja

Beitrag von ratzundruebe 04.08.07 - 07:12 Uhr

Hallo

das ist wirklich völlig normal, auch wenn es weh tut. Aber ich hab das jetzt schon von ganz vielen gehört.

Da unsere Tochter die Schmerzen meist gegen abend in den Beinen bekommt (vielleicht alle 2 Monate mal) geben wir ihr einen Löffel Paracetamol Saft gegen Fieber und Schmerzen.

Alles#herzlich für deinen Sohn

Kerstin

Beitrag von minimal2006 04.08.07 - 07:31 Uhr

Hallo Kerstin

#danke für deine Antwort.
Ich hab Joshua gestern auch Saft gegeben (Nurofen).
Mensch, er tut mir so leid..und stimmt, die Schmerzen kommen meist Abends.

LG Tanja

Beitrag von gunillina 04.08.07 - 12:39 Uhr

Wir machen es ebenso: Wenn Rasmus mitten in der Nacht weinend wach wird, weil ihm die Beine wehtun, bekommt er Nurofensaft. Dann schläft er schnell wieder ein und für die nächsten Wochen ist wieder alles ruhig. Wir haben auch die Viburcol-Zäpfchen, die sind ja homöopathisch, aber mein Sohn haßt Zäpfchen und deshalb gibts Saft...
Alles Gute!
Gunillina

Beitrag von minimal2006 04.08.07 - 23:54 Uhr

Hallo

Danke auch für deine Antwort. Mensch... ich dachte schon, bei Joshua wäre es extrem! Gibt aber doch wohl mehrere Kinder, die beim wachsen so Schmerzen haben...#schmoll

Nurofen Saft geht uns nicht aus...Hauptsache er kann dann ruhig und entspannt schlafen...

LG Tanja

Beitrag von ska1972 05.08.07 - 00:26 Uhr

hallo!

Unsere Daria hat auch oft Wachstumsschmerzen. Da ich total auf Homöopathie schwöre, habe ich deswegen auch meien Homöo-Doc gefragt. Er hat uns Calcium phosphoricum aufgeschrieben. Wirkt bei Daria super!

Lg Sandra