Wollt ihr mal ne Kurve zum Lachen sehen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tatty2612 04.08.07 - 10:58 Uhr

Hallo...

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=196940&user_id=525009

Also .. mit der Kurve gehör ich wohl eher in die Kategorie "ungewöhnliche Lach oder Heulkurven!"

Man kann sich rein garnichts drauß entnehmen... immer nur hoch und runter....

Den angezeigten ES kann ich wohl auch vergessen...

Ich glaube das einzige was man sieht ist, dass hier irgendwas nicht stimmt.. aber klar.. laut Fa ist ja hier nichts behandlungbedürftig...

Und ich sollt ja kein ZB führe.. wäre sinnlos... ah ja.. naja ...

Nur einen Vorteil hat die SAche.. wir müssen alle 2-3 Tage herzeln.. und das macht wenigstens Spaß...

Vorhin gabs ne Frage obs überhaupt wen gibt wo die Tempi unter die CL geht... hier hier hier.. ja mich... !!!

Ich weiß grad garned ob ich lachen oder heulen soll... immer wenn ich denke die Tempi geht hoch tut sie den nächsten Tag genau das Gegenteil..

Naja nächste Woche kommen bestimmt meine bestellten Ovus... die werd ich dann mal jeden TAg mache.. wer weiß vielleicht seh ich ja mal nen Es ...

Eigentlich warte ich jetzt nur noch auf meine Mens... damit ich endlichnen neuen Zyklus starten kann und dann werd ich au nimmer oral messen...

Ich trink ja grad jeden Tag Frauenmantel.. hmm wegen 2. ZH aber langsam glaub ich ich bin noch in der 1. ZH.. sollte vlei lieber Himbeerblättertee trinken..
Was meint ihr.. ?

LG Tatty

Beitrag von megamami 04.08.07 - 11:31 Uhr

hallo
ups jetzt ist mir schwindlig

liebe grüße und ganzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz viel glück

mega

Beitrag von nicole_323 04.08.07 - 12:11 Uhr

ähm ja, ist etwas lustig dein ZB ........... nimms lieber mit Humor#freu!!! Hab mich in ispirieren lassen von deinem ZB...... ich glaub ich geh heut noch wandern#freu;-)! Ich wünsch dir viel Glück!

LG Nicole (die kein ZB hat;-))

Beitrag von nicole_323 04.08.07 - 12:12 Uhr

ups inspirieren lassen! ist ja auch ein schwieriges Wort

Beitrag von catsunny 04.08.07 - 14:14 Uhr

Hallo Tatty,

dein Zyklusblatt erinnert mich stark an meines, nur eben ohne Eisprung. Aber ich finds gar nicht mehr komisch, bin total deprimiert deswegen!#heul

Hab mir auch schon Ovus gekauft, und wozu? Damit sie jeden Tag fett negativ anzeigen, und ich nur noch deprimierter werde!

Hab von ner Hebamme auch den Tipp mit dem Frauenmanteltee bekommen, den kannst du ruhig den ganzen Zyklus über trinken, aber nicht mehr als 2 Tassen pro Tag.

Unten habe ich mal mein ZB angehängt, vielleicht tröstet dich das ein wenig.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=198313&user_id=719198

LG Christine

Beitrag von tatty2612 04.08.07 - 14:39 Uhr

Huhu... ooooh das ist toll ich bin nicht allein...

du mach dir mal keine Sorgen.. mein ES ist auch ned wirklich passiert .. sonst wäre ja die Tempi ned glei wieder abgesunken..

außerdem hab ich die Balken nur bekommen weil ich am Anfang mal ne Ausreißertempi runtergesetzt hab... sonst würde es aussehen wie bei dir...

Oh das mit dem Tee ist gut.. mist gestern ahb ich voll vergessen den zu trinken... na ich trink 3 Tassen pro Tag.. so wurde mir das gesagt...

Meine Hebi meinte auch das Frauenmanteltee super wär...

Bekommst du deine Regel au so selten?... wie lang übt ihr denn schon?

LG Tatty

Beitrag von catsunny 04.08.07 - 14:48 Uhr

bin im 1. ÜZ, jedoch dauert dieser schon seit 103 Tagen!! Meine Regel habe ich seit dem Absetzen der Pille noch kein einziges Mal bekommen.

Hab am Do einen Termin beim FA, der will dann die Mens auslösen, aber ich glaub trotzdem nicht, dass es danach besser wird.

Vielleicht kannst du verstehen, wie's mir momentan geht. Mein einziger Trost ist dieser Forum, wo ich merke, dass ich nicht die einzige mit diesem Problem bin, wobei ich natürlich niemandem wünsche dasselbe durchmachen zu müssen.

Nun ein paar Fragen an dich:
Wie lange übt ihr schon? Wie lange sind deine Zyklen für gewöhnlich? Hattest du schon immer deine Regel so selten?

Ich hatte vor der Pille nie Schwierigkeiten damit, deshalb versteh ich's einfach nicht.

Würd mich über ne Antwort sehr freuen!

LG Christine

Beitrag von tatty2612 04.08.07 - 22:06 Uhr

Huhu..

also ich hoffe du liest meine Antwort noch... war heute nachmittag garnicht da:

Also hab meine Pille letzten August abgesetzt. Habe schon einen SOhn den ich Nov. 2005 bekam und für ihn haben wir etwa 8 Monate geübt...

Hatte auch da schon so Monsterzyklen. NAch nem Hormontest kam raus .. zu viel Prolaktin.. dann bekam ich Tabletten und schwubs war ich schwanger...

Jetzt hab ich wieder so lange Zyklen... so um die 50 Tage und mehr ... 1 mal hat mein FA auch schon ausgelöst und hatte gehofft das es dann besser wird aber ist nicht..

Nehme allerdings auch schon seit Anfang des Jahres Möpf... mein letzter Zyklus war jetzt mal nur bei 32 Tagen und deshalb begann ich mit Tempi messen...

Aber man sieht ja.. es bringt nichts. Den angezeigten ES kann man getrost vergessen...

Ach und letzten Monat der Hormontest ergab, dass fast alles ok ist... aber das TEstosteron der Eierstöcke grenzwertig hoch wäre... für den Kiwu ist das nicht ideal.

Zusätzlich ist noch das Spermiogramm von meinem Mann sehr schlecht ausgefalllen...

Du siehst .. ein paar Probleme sind da leider schon...

Meld dich doch nochmal hier wnen du das liest.. wenn nichts kommt mail ich dich gern per VK an..

LG Tatty

Beitrag von catsunny 05.08.07 - 10:50 Uhr

Hallo Tatty,

ich hab am Do nen Termin beim FA, denn irgendwas kann da auch nicht stimmen.

Hoffentlich macht er auch nen Bluttest und löst nicht nur einfach so die Mens aus, denn bisher hab ich noch von keinem Fall hier gehört, wo das wirklich geholfen hat, und die Zyklen dann wieder "normal" waren.

Hab echt total Angst vor Do, dass es etwas schlimmeres sein könnte, oder er sich gar nicht erst die Mühe macht mich näher zu untersuchen...

Hat dir dein FA irgendwas wegen dem zu hohen Testosteron verschrieben?

Was bedeutet zu viel Prolaktin?

LG Christine

Beitrag von tatty2612 05.08.07 - 15:53 Uhr

Hallo...

nein mein FA hat mir wegen dem TEstosteron nichts verschrieben. Er meint man müßte erst das SG von meinem Mann haben. Erst dann würde er mir irgendwelche Tabletten und SPritzen verschreiben.

Er sagt ja selbst, normalerweise müßte man nichts machen .. nur bei Kiwu.. naja aber den hab ich ja.

Werd mir diese Woche auch einen Termin holen.. hab langsam keine Lust mehr.. mein ZB ist so aussagekräftig wie die Sprungkraft der Mülltonnen..

Mach dir mal keinen Kopf wird schon nichts schlimmes sein...

Kann aber auch sein das er keinen Bluttest mach. Die machen erst nach nem Jahr nach Absetzten der Regel was... solang muß man sich mind. Zeit geben. Ich weiß aber selber wie doof das ist.

Das PRolaktin ist übrigens das milchbildende Hormon. Also bei Schwangerschaft und STillzeit hat man das sehr und mein Körper war irgendwie immer schwanger oder am Stillen. DAs hat den ES verhindert.. erst als ich die Tabletten nahm hats dann geklappt. Damals macht der FA einen Bluttest schon nach 7 Monaten weil ich so schlimme Brustschmerzen hatte... also nicht direkt wg. Kiwu...

LG Tatty

So Hormonstörungen wirken sich schnell auf den Zyklus aus und gerade wenn ma jahrelang Pille genommen hat und so..
das kann dann schonmal dauern bis sich ein Zyklus wieder einfindet.

Ja naja das mit dem Auslösen der Regel ist so ne Sache.. mir hat mein FA auch gesagt er denkt es regelt sich dann allein .. ha ha.. war natürlich ned so und ich glaub da auch nicht dran..