HILFE! - Hab solche Schmerzen, wer kann mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mira160684 04.08.07 - 11:01 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich hoffe euch gehts wesentlich besser als mir!

Ich hab seit gestern wieder so heftige schmerzen im Rücken. Es ist nur auf einer Seite und fährt mir immer ins Bein manchmal sogar bis in den Fuß. Außerdem kann ich als kaum laufen! Das is aber sehr schlecht, da mein Sohn jetzt grad fast 9 Monate alt und dementsprechend auch mobil ist! D.H. muss ihm natürlich ständig hinterher sein, weil er anstellt was es nur anzustellen gibt und kaum noch in seinem LAufstall bleibt!

Brauche wirklich dringen Hilfe! Wer kann mir nen Tip geben was ich tun kann?

#danke schonmal!

Lg Sarah + #baby Silas + #ei (10.ssw, aber gefühlte 30. #augen)

Beitrag von skihase17 04.08.07 - 11:16 Uhr

Hallo Sarah,

ab ins KKH zur Kontrolle #augen... das hört sich nicht gut an und da du vor Tagen erst Blutungen hattest gehe lieber auf Nummer sicher!

Lieber Vorsorgen als Nachsorgen!

Gute Besserung und das alles in Ordnung ist #klee

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von snow_white 04.08.07 - 11:31 Uhr

Hallo Sarah,

wird es schlimmer, wenn Du sitzt und dann versuchst aufzustehen?

Und ist die Stelle knapp über dem Po, in der Nähe des "Sitzhöckers"?

Hört sich für mich nach Ischiasnerv an... vor allem, weil Du schreibst, daß das bis in den Fuß zieht (das ist typisch).

Ich denke nicht, daß das mit den vorherigen Blutungen zusammenhängt.

Das kannst Du akupunktieren lassen. Spritzen lassen (der normale Weg) würde ich schwanger nicht.


LG und gute Besserung...


sw



P.S.: Hast Du nen Pezziball? Wenn ja... draufsetzen und das
Becken kreisen lassen.
Ansosten: Auf`s Sofa legen und die Beine anwinkeln,
darunter Kissen, daß die Beine eine Linie bilden
________
________I (sieht in etwas SO aus)


Das entlastet.

Beitrag von mira160684 04.08.07 - 12:29 Uhr

Hallo!

Danke für deine Tips! WErde das mal ausprobieren! Ich denke auch das es der Ischias ist! Wie is das mit dem akkupunktieren? Kriegt man das bezahlt? Als Alternative zu den Spritzen, denn das will ich wirklich nicht!

Hoffe es geht bald weg... wenn ich das jetzt noch 7 Monate aushalten muss... na dann prost mahlzeit vor allem mit dem kleinen!

Lg Sarah + #baby Silas + #ei

Beitrag von snow_white 04.08.07 - 15:48 Uhr

Nochmal hallo,

also bei mir in der SS wurde das von der KK bezahlt.

Hatte aber auch das Glück, daß meine FÄ Akupunktur macht.

Vielleicht probierst Du parallel dazu noch warme Moorkompressen (die, die man in die Mikro tun kann).


LG

sw

Beitrag von heddie 04.08.07 - 11:32 Uhr

Hallo Sarah,

Deine Leidensgeschichte kommt mir bekannt vor. Hört sich genauso an wie bei mir. Ich hatte auch schon ganz früh starke Rückenschmerzen. Mein FA und HA haben mir beide erklärt, dass die Gebärmutter wahrscheinlich nach hinten gelagert ist und auf den Ischias-Nerv drückt. Das kommt scheinbar bei vielen schwangeren vor.

Möglicherweise ist es das auch bei Dir.

Wirklich was tun kann man glaube ich nicht. Ich war einmal bei der Hebamme, die hat meine Wirbelsäule quasi wieder "aufgerichtet" - aber es hat nur geringe und kurze Linderung gebracht.

Ich kann Dich aber beruhigen, seit ein paar Wochen ist es fast weg (bin jetzt in der 34. Woche).... Scheinbar liegt die Gebärmutter jetzt anders...

Gruß und gute Besserung
Heddie

Beitrag von mickymaus24 04.08.07 - 12:39 Uhr

Hallo Sarah,

das Problem kenne ich. Hört sich sehr nach Ischiasnerv an.
Hab ich auch zwischendurch öfter mal.
Das zieht bei mir auch immer vom Rücken in den Hintern bis in das Bein, aber immer nur an einer Seite. Und Auftreten kann ich dann auch nicht.
Ich fahr dann immer zu meiner Hebamme zur Akupunktur. Hillft wunderbar. Ist zwar nicht direkt nach der 1. Anwendung weg, wird aber dann immer besser und nach ca. 4 Anwendungen ist es bei mir dann immer komplett weg.
Quäl dich nicht rum und ruf deine Hebi an ob sie auch Akupunktur anbietet (bezahlt die Krankenkasse).

Liebe Grüße
Mickymaus mit Anna (24.08.04) und #ei (32. SSW)

Beitrag von papadiner 04.08.07 - 15:29 Uhr

Hallo, jetz lach nicht, das hatte mein Vater ständig. Es war beim der Ischias nerv. Der Schmerz war auch einseitig, und ist über die Pobacke ins Bein, bis in den Fuß gefahren. War Verspannung usw. Würde mal zum Arzt gehen, es gibt tolle Übungen dagegen :-)

LG Ria