Magnesium auf Rezept, günstiger?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von deanutrix 04.08.07 - 11:06 Uhr

Hallo!

gestern habe ich mein 2. Screening gehabt und baby gehts gut! #freu

ich habe aber wegen Vorwehen und häufige Beinkrämpfe Magnesium bekommen. Da ich nur genug für 10 Tage bekommen habe muss ich natürlich bald mehr kaufen. Mein FA meinte ich könnte dann ein Rezept holen da ich eh bis ende der Schwangerschaft weiter Mg nehmen sollte.

Meine Frage ist lohnt sich erst ein Rezept zu holen oder kann ich direkt in der Apotheke kaufen? Ich meine, es ist nicht rezeptenpflichtig, wenn ich ein Rezept habe wird das Medikamente günstiger? Ich bin übrigens bei der AOK versichert.

vielen Dank für eure antworten!
Jessica

Beitrag von schlumpfhausen79 04.08.07 - 11:10 Uhr

hallo jessica,

das rezept bringt dir ein gar nichts. mg ist kein rezeptplichtiges medikament, also wirds auch nicht von der kasse erstattet. somit mußt dus selbst bezahlen.

lg

steffi

Beitrag von deanutrix 04.08.07 - 11:20 Uhr

ok, vielen Dank!!#danke

lg
Jessica

Beitrag von manuela_1975 04.08.07 - 11:10 Uhr

Magnesium gibt es auch relativ hoch dosiert in Reformhäusern und beim DM.
Ich kaufe es immer da - 10 Brausetabletten für 1,49-, ab und an sogar 0,99 Cent.

Rezept für Mg braucht man nicht!

lg, manuela

Beitrag von zwerg_ 04.08.07 - 11:11 Uhr


Hallo Jessica,

ich hole mir auch immer die billigsten Brausetabletten.
Bekommst Du beim DM, Schlecker, Aldi ...

Die sind genauso gut und Wirkungsvoll wie die teuren.


Grüße
Ina + Zwerg 37. Woche

Beitrag von uno_michelle 04.08.07 - 11:20 Uhr

Hallo

du bekommst max ein Privatrezept, das heißt du musst trotzdem selbst zahlen.
Ich habe auch vorwehen und hole mir lieber das aus der Apotheke das ist magensaftresistent und kann so besser aufgenommen werden. Ist auch ordentlich hoch dosiert, meiner Meinung nach besser als die Brausetabletten aus den Discountern, (hat ja auch nen Grund warum das so billig ist)

lg

Beitrag von deanutrix 04.08.07 - 11:23 Uhr

ok, vielen Dank!

genau das wollte ich wissen, sowas in der art hat mir auch meinen FA gesagt! dann muss ich doch 15€ für die Dinge bezahlen (erstmal...)#augen

#danke
Jessica

Beitrag von lalapine 04.08.07 - 11:25 Uhr

Wenn die Ärztin ein Kassenrezept ausstellt lohnt sich das in jedem Fall, denn wenn als Diagnose deine Schwangerschaft mitangeführt wird, sind die Medikamente von der Zuzahlung befreit.
Selbst wenn dies nicht der Fall wäre, beträgt deine Zuzahlung 5€, was wesentlich günstiger ist als der Verkaufspreis von sagen wir etwa 25-30€ pro 100 Einheiten.

Beitrag von deanutrix 04.08.07 - 17:35 Uhr

Danke schön! ich steige nicht so ganz durch, wann ich kassenrezepte bekommen soll oder privat- .... Ich muss Mg bis ende der Schwangerschaft nehmen wegen Vorwehen (bin erst in der 18.SSW), dann sollte ich eine Kassenrezept kriegen, oder?#kratz

vielen Dank!
liebe Grüße
Jessica

Beitrag von honey133 04.08.07 - 11:34 Uhr

Da Magnesium nicht gleich Magnesium ist würde ich auf diese billig-Brause Dinger verzichten. Glaub mir ich bin vom Fach und versteh bisserl was davon. Wer anderer Meinung ist bitteschön.
Ich würde dir die MagoSanol empfehlen. Die bekommst du in der Apotheke und 50 Stk. kosten 7,21 Euro. Ich nehme die auch, 3 Stk täglich.
Wie gesagt jedem das seine, aber es gibt bei Magnesium so viel Zusatzstoffe bzw Geschmacks und Farbstoffe, vorallem bei dem Brausezeug. Noch dazu schmecken die ecklig und wurden der Reihe nach alle mit ungenügend getestet. (Stiftung Warenntest)
Lg Steffi

Beitrag von deanutrix 04.08.07 - 17:31 Uhr

Hi Steffi,

das habe ich mir gedacht. Hab mal welche von DM geholt, die wurden zwar mit gut getestet aber die werde ich eher wegschmeißen, trinken könnte ich die Dinge gar nicht, sie schmecken wirklich ecklig!

Mein Arzt hat mir MagnesioCard 10mmol gegeben, ich glaube ich gebe doch lieber das Geld dafür aus.

vielen Dank! solche Antworten sind sehr wertvoll! ;-)
lg
Jessica