Ist das noch normal? Schlaf- und Wachzeiten?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von asphaltblase 04.08.07 - 12:11 Uhr

Hallo,

Emelie (fast 12 Wochen) ist morgens max. 1,5 Std. wach davon quengelt sie dann schon ne halbe Std. und gähnt. Ich pucke sie dann und leg sie hin, meist schläft sie 3 Std. Dann ist sie Nachmittags nochmal 2-3 Std. wach die letzte Std. auch am meckern. Leg sie dann gepuckt gegen 18.00 und ab 19.00 schläft sie bis 00.00, dann kommt sie im 2-3 std. Takt. Ist ihr Schlafverhalten normal oder schläft sie zuviel?
Außerdem frag ich mich warum sie nicht einfach die Augen zu macht wenn sie müde ist. Wird sie je allein schlafen können einfach so?

lg
melanie

Beitrag von zwergnase1979 04.08.07 - 13:03 Uhr

Hallo Melanie,

meine Tochter Merle (10W + 5 T) schläft im Moment auch seeeehr viel. Heute wurde sie um 07:00 gestillt, um 08:00 hingelegt, und jetzt schläft sie immer noch (mit kurzen Unterbrechungen um wieder kräftig am Schnulli zu saugen, aber Augen zu).
So langsam wird sie wach.
Nachmittags schläft sie auch immer noch ein paar Stunden. Abends ist sie recht munter, aber gegen 20:00 Uhr schläft sie eigentlich immer wieder. Ich wecke sie dann gegen 22:00 nochmal zum stillen und dann kommt sie morgens um 07:00 wieder.

Du siehst also, die Kleinen brauchen wohl noch viiiiiiiiiiiel Schlaf.

Mach Dir keine Sorgen, man sagt doch immer so schön dass sie sich schon holen was sie brauchen.

Lieben Gruß,
Angela + Merle *21/05/2007*
http://www.unseremerle.de

Beitrag von zwergnase1979 04.08.07 - 13:06 Uhr

Ach, vergessen:
Das mit den Augen zu klappt leider auch bei Merle nicht immer. Manchmal braucht sie halt ihren Schnuller (nicht immer, und nachts bekommt sie ihn auch nicht). Es geht damit einfach schneller und da Papa Nachtschicht hat und seinen Schlaf braucht finde ich es schöner wenn sie sich nicht in den Schlaf quengelt.
Und wenn du sie puckst ist das doch eine schöne Lösung.

Wir legen uns ja auch hin und denken dann immer noch ein bissel nach. Und die Kleinen verarbeiten dass was sie gemacht auch vor dem Schlafen. Das ist ganz normal dass sie nicht von alleine so gut einschlafen.

Gruß,
Angela