Eisen!!!! ??????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honey133 04.08.07 - 12:40 Uhr

Bins nochmal. Wollte wissen ob von euch jemand Eisen als Tabletten zu sich nimmt. Meine Werte waren die Woche etwas grenzwertig, ich soll vorerst mit Lebensmitteln schaun das meine Eisenaufnahme mehr wird. Ausser Spinat und Gemüse fällt mir nix ein. Was kennt ihr noch leckeres was man paar mal die Woche essen könnte.
Danke

Beitrag von emmy06 04.08.07 - 12:43 Uhr

Hallo....

nahezu alle grünen und roten Lebensmittel und Säfte... ;-) Mal so ganz pauschal gesagt...und natürlich tierische Produkte.

Lies mal das hier....


Wie kann man einem Eisenmangel vorbeugen?

Durch die richtige Ernährung kann man einem Eisenmangel vorbeugend entgegenwirken. Eisenhaltige Lebensmittel sind vor allem Fleisch und Fleischprodukte. Aber auch in Lebensmittel pflanzlicher Herkunft ist Eisen vorhanden.Eisenhaltige Lebensmittel Dieses kann jedoch schlechter verwertet werden als tierisches Eisen. Durch die zusätzliche Aufnahme von Vitamin C kann die Ausnutzung von pflanzlichem Eisen gesteigert werden. Man kann also vor dem Essen ein Glas Orangensaft trinken, der viel Vitamin C enthält, oder das Essen mit Nahrungsmittel, die viel Vitamin C enthalten kombinieren. Zu den pflanzlichen Lebensmittel mit hohem Eisengehalt gehören Gemüse, besonders grünes Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornbrot. Dass in Spinat besonders viel Eisen enthalten ist, ist nicht richtig.
Die Eisenaufnahme wird durch bestimmte Stoffe behindert. Dazu gehören Oxalsäure, die z.B. in Rhabarber und Spinat enthalten ist, Phytinsäure, die in Getreide, Reis und Soja enthalten ist, Alginate in Puddingpulver und Tütensuppen, Tannine in Kaffee und in schwarzem Tee, Antibiotika und Antazida.
Zur Steigerung der Aufnahmefähigkeit sind neben Vitamin C auch noch Fructose und bestimmte Aminosäuren geeignet.
Die zusätzliche Einnahme von Eisenpräparaten ist nur bei sehr ausgeprägtem Eisenmangel ratsam, denn es kann auch schnell zu einer Überdosierung mit Nebenwirkungen kommen.



LG Yvonne 24.SSW

Beitrag von manuela_1975 04.08.07 - 12:44 Uhr

Ich mag Spinat nicht Besonders und da ich Vegetarierin bin, nehme ich schon immer ab und an mal eine Eisen-Brausetablette (1 Mal die Woche, meist weniger).

Meine Eisenwerte waren auch vor der SS immer top, während der SS sind sie es auch.

Schau, das hab ich grad gefunden:

Eisen
Empfehlung: 15 mg/Tag

enthalten in:

Vollkornbrot
Hafer Flocken
Spinat tiefgefroren gegart
Schwarzwurzel frisch
Hülsenfrüchte reif
Rind Fleisch (ma) frisch gegart
Schwein Fleisch gegart
Rind Leber gegart
Schwein Leber gegart

Beitrag von daca 04.08.07 - 13:11 Uhr

auf Leber soll ma verzichten werend der #schwanger

LG daca

Beitrag von sooza 04.08.07 - 12:48 Uhr

Hallo,

rote Säfte (kirsche, schwarze Johannisbeere, Brombeere etc. pp.) sind gut für den Eisenhaushalt und außerdem decken sie auch noch den Flüssigkeitsbedarf #pro Saft kannst Du jeden Tag trinken! Naja, und dann ist da natürlich neben dem Gemüse auch noch lecker Rindfleisch. Gönn Dir doch mal wieder ein gutes Stück Steak - vorausgesetzt, Du bist keine Vegetarierin, natürlich. Sollte man ja nicht jeden Tag essen, aber einmal die Woche ein gutes Stück Fleisch ist was feines.

Außerdem ist in in roter Beete viel Eisen drin. Ich persönlich esse die ja super gerne. Kann man gut als Salat anmachen oder aus dem Glas essen. Mhm, jamm :-)

Wenn es Dir körperlich ansonsten gut geht, würde ich die Tabletten auch erst mal sein lassen. Die haben teilweise fiese Nebenwirkungn und es ist auch nicht so recht erwiesen, ob der Körper das enthaltene Eisen wirklich so gut aufnimmt. Neuere Studien deuten wohl sogar darauf hin, dass ein etwas niedrigerer Eisenwert im letzten Drittel der SS ein natürlicher Mechnanismus des Körpers ist und einen Zweck erfüllt.

Viele Grüße
Sooza (39. SSW, ET -8)

Beitrag von september07 04.08.07 - 12:50 Uhr

Hallo,

probier mal Floradix Kräuterblut...aus Apo oder Reformhaus.

Oder Schwangerschaftstee...

*LG*
September07

Beitrag von kathrincat 04.08.07 - 13:21 Uhr

hirse fällt mir da noch ein kann man so gut wie unter alles mischen, ob suppen................

Beitrag von daca 04.08.07 - 13:35 Uhr

Hi
Ich nehme seit 2 wochen Eisentableten da mein Hb 8,4 war. Mein Arzt hat gemeint wen die werte unter 9 sind dan ist gar nicht gut und unter 7 ist das baby gefährdet. ich habe bis jetzt keine nebenwirkungen,weis aber auch nicht ob die Tableten helfen da mein Arzt in Urlaub ist. Ich zwinge mich auch mehr rotes Fleisch zu essen

LG Daca

Beitrag von kruemel0308 04.08.07 - 13:50 Uhr

Hallo,
ich nehme seit Mai Eisentabletten. Mein Eisenwert und auch der Eisenspeicher waren zu dem Zeitpunkt sehr miserabel.

Danach war ich noch nicht wieder zum kontrollieren. Bei der Vorsorgeuntersuchung vor 14 Tagen is Blut abgenommen worden. Bis ich die Ergebnisse habe, nehm ich das Eisen erstmal weiter. So ist das mit der Frauenärztin abgesprochen.

Über´s Essen kann ich im Moment nit viel ausgleichen. Mein Essen besteht am Tag aus Bananen und Äpfeln. Manchmal noch ein paar Scheiben Wurst.

LG
Kruemel0308 mit #ei inside (9. Ssw)