An die ZB-(Temperatur) Experten.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von snoop85 04.08.07 - 13:20 Uhr

Hallo,


und zwar habe ich da ein kleines Problem.

Ich messe meine Tempi immer um 6.15 uhr heute bin ich aber schon früher wach geworden 5.40 Uhr und habe dann einfach mal gemessen. da war die tempi 37.05 °C, dann bin ich nicht aufgestanden und hab einfach wach gelegen dann um 6.15 uhr nochmal gemessen und da war sie 36,56°C, also ein großer Unterschied.

Jetzt zu meiner frage ist es möglich das durch das wachliegen sich die tempi so verändert??

Ich hatte bei der ersten messung auch über 6 std schlaf, somit kann es nicht an zu wenig schlaf liegen. und es waren ja nur 25 min dazwischen.

im vergleich zu den tempis der vortage kommt die erste messung eher dran, gestern war sie 37.1°C.

ich hoffe jemand kann ir helfen

LG snoop

Beitrag von catsunny 04.08.07 - 13:48 Uhr

Hallo,

bin zwar auf dem Gebiet kein Experte, aber ich würde auf alle Fälle die erste Tempi nehmen, wenn du genug geschlafen hast, sagt diese Tempi mehr aus, als die zweite.

Außerdem kann es durchaus sein, dass die Tempi sich wegen dem Wachliegend geändert hat.

LG Christine

Beitrag von resume 04.08.07 - 14:12 Uhr

Hallo snoop!

Die erste Temperatur - sobald du einen Messwert hast, brauchst du keinen zweiten mehr und dann stellt sich diese Frage auch nicht.

Es kann auch passieren, dass man innerhalb von zehn Minuten zweimal misst und da kommen schon unterschiedliche Werte heraus. Aber die zweite ist eh disqualifiziert, sozusagen.

Ich wünsche dir eine schöne Kurve,
resume