Dammassage?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von zahnmaus 04.08.07 - 13:50 Uhr

Huhu Mädels,

bin ab heute 34 + 0 und wollte mal mit der Dammassage anfangen, nur meinte meine Freundin ich sollte das besser nicht, da es Wehenfördernd ist.

Ich habe schon seit dem 4. Monat mit Wehen zu kämpfen und mittlerweile auch die Lungenreife bekommen, wie ist das also, soll ich ooder soll ich nicht??? #kratz

#danke Kerstin

Beitrag von mullemaus84 04.08.07 - 21:07 Uhr

KLAR kannst du dammmassage machen, ist NICHT wehenfördernt-so ein mist!!!

Also viel spass ;-)

lg katja 39 ssw

Beitrag von zahnmaus 05.08.07 - 20:28 Uhr

Danke,

ich konnte mir auch nicht vorstellen, wie das in Verbindung mit Wehen stehen soll #kratz.

Dann fang ich morgen mal an...

Bye

Beitrag von lulama 06.08.07 - 13:01 Uhr

Huhu!

Dachte schon, dass Dammmassage wehenfördernd ist.
Ich hab die DM nur alle 3-4 Tage gemacht und danach immer so ein komisches Gefühl gehabt, das auch nur an dem Tag dann war: so ein Ziehen im Unterleib und Rücken wie Regelschmerzen, harter Bauch und das Gefühl, dass sich der Kopf meiner Kleinen in die Blase drückt. Glaube, das sind Senkwehen... und weil sie immer nach der Dammmassage kamen, dachte ich dass es daher kommt... #kratz

Frag doch lieber mal deine Hebamme oder FA, bevor Du damit anfängst!

LG, Tanja (39.SSW)