keine PDA bei ambulanter Entbindung?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mama97 04.08.07 - 14:25 Uhr

Frage steht ja schon oben. Hab vorhin einen Geb.bericht gelesen und da stand , daß die Mutter keine PDA bekommen hat, weil sie ambulant entbinden wollte#kratz. Ist das tatsächlich so? Ich wollte ambulant entbinden(3.Kind) und spiel diesmal mit dem Gedanken rechtzeitig nach der PDA zu fragen. Bei den anderen beiden Geburten war ich immer zu spät dran#hicks. Wär schön, wenn mir einer sagen kann, ob das stimmt. Danke!#danke

Eure Marlen

Beitrag von lara0805 04.08.07 - 15:08 Uhr

Hallo Marlen,

ich hatte trotz amb. Geburt vor 5 Wochen auch eine PDA.

Problem ist nur das der Anästhesist den Katheter auch ziehen muss. In der Klinik wo ich entbunden habe war das kein Problem. Solltest evt. mal nachfragen wo Du entbinden möchtest wie die es da handhaben!?

Bei mir war es nicht so eine starke Dosierung, mein Kleiner hatte es auch sehr eilig, zum nachspritzen kam die Anästhesistin nicht mehr.

Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

Alles Gute weiterhin.

Lorena

Beitrag von ta2 04.08.07 - 15:49 Uhr

Hallo!

Ich habe am 23.7. ambulant entbunden. Wollte auch ne PDA war aber leider zu spät dran. Wäre aber gar kein Problem gewesen. Die Betäubung hält ja auch nicht ewig an.

LG Tamara

Beitrag von chrisdrea24 04.08.07 - 18:54 Uhr

Und ich wollte ambulant entbinden mit PDA....Um halb acht abends kam das Kind und um elf konnte ich immer noch nicht laufen...Dann bin ich über Nacht geblieben.
ANDREA

Beitrag von lmbaby 04.08.07 - 21:44 Uhr

Huhu,

ich habe schon zweimal ambulant entbunden. Das erste mal ohne PDA, das zweite mal mit. Die Kleine kam um 11 Uhr um 2 hätte mich der Anästesist schon gehn lasen, aber Chefarzt hat mich erst um 17 Uhr nach Hause gelassen.

Liebe Grüße
Sandra mit Lena (3 1/2), Luisa (fast 2) und #baby (ab morgen 30.SSW)

Beitrag von afrobaby 05.08.07 - 16:50 Uhr

habe bei meiner entbindung eine pda gehabt und wurde danach von dr und hebamme gefragt ob ich wie geplant bleiben möchte oder (weil die geburt nur 3 std von 1. wehe bis zum ende gedauert hat war ich sehr fit) ob ich nach hause möchte.also geht das scheinbar!#freu

Beitrag von doula-nina 05.08.07 - 22:46 Uhr

Hallo

Das hängt von dem jeweiligen KH ab.

Du, wenn es deine 3. Entbindung ist und du nie eine PDA hattest, dann kommt vielleicht für dich auch andere "Hilfe" in Frage ??
http://www.doula-info.de