ich nehm einfach nicht ab...

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sweatheart 04.08.07 - 14:26 Uhr

Hi,

seit Montag bin ich richtig im "Abnehmfieber"...ich habe täglich Sport gemacht und mich auch gesund ernährt, also viel Obst, Salat, aber auch mal ein Brötchen.
Dabei habe ich auch Kalorien gezählt, und so im Schnitt 1300 pro tag zu mir genommen..aber ich hab überhaupt nicht abgenommen..so langsam bin ich schon nicht mehr motiviert was zu machen..

habt ihr ein paar Tipps für mich oder eine idee woran das liegen kann?

danke :-)

lg

Beitrag von jerry6 04.08.07 - 15:17 Uhr

Hallo,

wenn du wie du schreibst jeden Tag nebenbei auch noch Sport gemacht hast, baust du natürlich auch Muskeln auf. Muskeln sind bekanntlich schwerer als Fett. Daher kann es sein, dass sich auf der Waage kein für dich sichtbarer Abnehmerfolg zeigt. Deshalb sollte man das Abnehmen nicht immer von der Anzeige der Waage abhängig machen. Sicherlich hast du durch die bewusste Ernährung in Verbindung mit dem Sport schon etwas abgenommen.

LG Jerry

Beitrag von doppelherz 05.08.07 - 14:36 Uhr

Hallo,

ich weiß ja nicht, wie groß du bist, aber 1300 kcal bei zusätzlichem Sport scheint mir viiieeel zu wenig zu sein! Du solltest in jedem Fall mind. deinen Grundumsatz an Kalorien essen! Diese kannst du dir locker im Internet ausrechnen (google das mal!). Wenn du nämlich zu wenig Kalorien zu dir nimmst, denkt dein Körper, es sei eine Notzeit ausgebrochen und hält fieberhaft an jeder Kalorie fest! Daher nimmst du nicht ab. Im Gegenteil! Sobald du wieder "normal" isst, wirst du mehr wiegen als jemals zuvor!

Daher mein Rat: Rechne dir im 1. Schritt deinen Grundumsatz aus - also die Kalorien, die dein Körper wenigstens braucht, um existieren zu können (atmen, Blutfluss, Herzschlag usw.). Iss dann etwa 400 kcal mehr als diesen Grundumsatz und du wirst abnehmen können.

Achte bitte auf eine gesunde Mischkost (Vollkornprodukte nehmen, mageres Fleisch + Fisch, magerer Käse & Milchprodukte, Gemüse, Obst und gute, ungesättigte Öle zum Braten)! Also nicht nur Brötchen oder viel Obst (da ist übrigens viel Fruchtzucker drin! Pro Tag nicht mehr, als in deine Hand passt! Iss lieber rohes Gemüse) und iss regelmäßig (bewährt hat sich 3mal täglich satt essen statt 5mal täglich Miniportionen)

LG von Simone #blume

PS: Und ja, mit der Ernährung nimmt man gut ab. Ich z.B. #freu .... fast 10 kg innerhalb von 3 Monaten! OHNE Sport!

Beitrag von sweatheart 05.08.07 - 17:29 Uhr

Hi, danke für eure Antworten

@ Jerry. Dnake, daran hatte ich gar nicht gedacht...damit hast du meine Motivation wieder erhöht :-) Danke #danke

@ Simone
Zuerst mal: ich bin 1,66 m groß und wiege 74 kg..mein Grundumsatz habe ich mir auch ausgerechnet, der ist bei etwa 1600 kcal..meinst du wirklich dass das zuwenig ist? ich habe nicht das gefühl zu hungern ;-)

Dann müsste ich ja 2000 kcal pro tag essen, da hätteich ja schon wieder ein schlechtes gewissen...

Ernähren tu ich mich relativ gesund...klar, nicht nur brötchen oder so...das hab ich nur geschrieben damit ihr nicht denkt ich mach nen rohkost-marathon... aber genau da fängts an: ich esse weder fisch noch fleisch (schmeckt mir nicht) und außer salat kann man mich mit Gemüse regelrecht jagen. Obst ess ich richtig gerne, Wassermelone, Pfirsiche, Äpfel...

bei mir läufts auch eher auf 2 Hauptmahlzeiten am Tag raus, ich kann morgens nichts essen, das kommt erst nach ein paar Stunden.

Wenn ich hunger hätte würde ich ja auch mehr essen...aber ich sträube mich dagegen wenn ich abnemhen will etwas zu essen, obwohl ich keinen hunger habe..

Danke an euch :-)

Für weitere Tipps bin ich dankbar ;-)

lg

Beitrag von doppelherz 05.08.07 - 20:55 Uhr

Hallo,

ja, so wird das in der Tat nichts. Wenn dein Grundumsatz bei 1600 kcal liegt, kannst du nicht nur von 1300 kcal plus Sport abnehmen. Das ist einfach zu wenig Nahrung! Ja, du müsstest ca. 1900/2000 kcal zu dir nehmen, wenn du zusätzlich Sport treibst, um gesund abzunehmen.

Wenn du weder Fisch noch Fleisch zu dir nimmst, brauchst du vergleichbare Pflanzenkost oder Tofu, sonst hast du zuwenig Proteine und Eiweisse. Nur Obst geht leider nicht. Obst ist zwar gesund, aber voller Obstzucker, der sich ruckzuck zu Hüftgold wandeln kann! Ich kann mir nicht vorstellen, dass du ÜBERHAUPT kein Gemüse isst - hast du wirklich schon alles probiert? Auch Sprossengemüse? Auberginen und Zuccini gebraten? Schmorgurken? Oder Romanesco mit Knoblauch? Auch von Salat kann man dick werden! Besonders, wenn man nicht auf reichlich Öl beim Dressing verzichten kann.

Ehrlichgesagt hört sich alles, was du geschrieben hast (2mal täglich essen, viel Obst, wenig Gemüse, kein Fisch, kein Fleisch) nicht gesund an. Da ich zu wenig Alternativen für Veganer/Vegetarier kenne, würde ich dir raten, mal eine Ernährungsberatung aufzusuchen. Du ernährst dich definitiv zu unausgewogen, zumal du ja auch abnehmen willst.

lg nochmal

Beitrag von sweatheart 06.08.07 - 15:17 Uhr

Hallo,

naja, ab und an ess ich schon mal Fleisch, aber nur wenn ich bei meine Eltern bin und meine Muttergekocht hat...die will man ja nicht enttäuschen ;-)..aber dann auch nur Hähnchen/Putenfleisch.

Ja, an Gemüse hab ich so ziemlich alles durch...das einzige was "geht" sind gedünsdete Karotten bzw. dieses Tiefkühl-Pfannengemüse aus Erbsen, Karptten und Mais..das ess ich gerne mit Reis und Soja-Sauce...aber davon kann ich mich ja auch nicht ernähren.
Salat ess ich mit (halb-)selbstgemachtem Dessing, also nicht schon fertit gekauft, sondern eben diese "Trockenmischungen", zu dem man dann noch Wasser , Essig, Öl usw. dazugibt.

Sonst ess ich in letzter Zeit zumindest etwas gesünder...aslo nicht mehr das Nutellabrötchen am Wochenende zum Frühstück ;-) ...gestern hab ich ein paar Cornflakes mit nem Pfirsisch und bananen-Milch (also ne Banene, die püriert und Milch dazu) gegessen...aber mir fehlen echt die ideen wie ich mich gesünder und vielseitiger ernähren kann...so ne Ernährungsberatung wär echt ne idee, nur weiß ich nicht wie ich dass mit meinem Arbeitstag vereinbaren soll...ich kann froh sein wenn ich heute um 19.00 uhr feierabend hab...

nochmal danke #danke

lg

Beitrag von sweatheart 06.08.07 - 15:18 Uhr

nachtrag: natürlich hab ich nicht nur die Cornflakes gegessen...das war mein Frühstück ;-) ich hab schon noch mehr den Tag über gegessen ;-)