kein Sex - Freundin hält sich für was Besseres

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von mausl_xxx 04.08.07 - 15:18 Uhr

Huhu ^^

Eigentlich mag ich (weiblich, 27) meine beste Freundin ja total gern (logisch, sonst wär sie ja nicht meine beste Freundin), aber manchmal könnte ich echt "nachhelfen" (wegen ihren Ansichten). Sie hatte noch nie was mit nem Typ (nicht weil sie keinen abkriegt, sondern weil sie nicht WILL). Schon der Gedanke an so was "primitives" so ihr zuwider, sie ist sich dafür zu schade, es ist ihr Körper #bla Sie ist halt auch nicht homosexuell, hat keine Missbrauchserfahrungen, will nicht bis zur Ehe warten... also nix von den Verhaltensmustern, die da draußen gängig vorhanden sind. Manchmal war ich schon kurz davor, ihr zu sagen, dass ihr ein bissl Sex aber ganz gut tun würde, dann wäre sie vllt. ausgeglichener und nicht immer so zickig :-p Oder wär so'n Spruch gemein?

VlG

Beitrag von heinzalarm 04.08.07 - 15:36 Uhr

hatten wir vor einigen tagen nicht so was ähnliches? nur da wars nicht die freundin die nicht will, sondern die schwester? #kratz

heinz? hallo?

Beitrag von frosch.i 04.08.07 - 19:19 Uhr

Sorry, aber was geht Dich das Liebesleben Deiner Freundin an? Ihr Körper, ihre Entscheidung, basta. Üb Dich mal in Toleranz!

Beitrag von anatra 06.08.07 - 11:47 Uhr

Du hast das Posting nicht verstanden!

Beitrag von frosch.i 06.08.07 - 20:45 Uhr

Hä?
Da ist eine, die nicht tolerieren kann, dass andere Leute (in dem Fall ihre beste Freundin) keinen Sex haben wollen. Ich bin der Meinung, dass sie das schlicht und einfach nichts angeht.
Ich glaube eher, Du hast mein Posting nicht verstanden.

Beitrag von anyca 04.08.07 - 20:37 Uhr

Vielleicht ist sie asexuell? Jedenfalls würde ich mir an Deiner Stelle die blöden Sprüche verkneifen. Besser eine Frau, die klar sagt was sie will bzw. was sie nicht will als eine, die mit Hinz und Kunz ins Bett steigt um gemocht zu werden.

Beitrag von juliafranziska 05.08.07 - 01:14 Uhr

Hallo,

wenn meine beste Freundin mir sagen würde, dass ich mal ein bißchen Sex bräuchte, um ausgeglichener und weniger zickig zu sein, wäre sie die längste Zeit meine beste Freundin gewesen.

Solche Sprüche gehen in die Richtung "Na, schlecht gef****?" und "Der Alten müsste man es mal wieder richtig besorgen" etc.

Solche Sprüche sind dermaßen frauenverachtend und abwertend gemeint (und meist von irgendwelchen Männern dargebracht, die sauer sind, dass genau dieses Frau sie nicht ranläßt), dass sie nichts zwischen Frauen und schon gar nichts zwischen Freundinnen zu suchen haben.
Einfach nur unterste Schublade ...

In diesem Sinne,
juliafranziska

Beitrag von nicht schon wieder 05.08.07 - 12:01 Uhr

Meine Güte geht doch endlich mal zum Therapeuten.

Beitrag von anatra 06.08.07 - 11:48 Uhr

Hey...wie einer schon sagte

vllt ist sie asexuell ?? Les mal im Netz drüber...es gibt wirklich Menschen die nichts empfinden...kein Verlangen ect.

Meine Mutter ist auch so eine...bei ihr aber aus den Frust heraus entstanden...:-)


lg