Alternative zu Eiseneinnahme? Und anderes @Augustis an all

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ana78 04.08.07 - 15:27 Uhr

Hallo,

auf Grund meines zu niedrigen Eisenwertes habe ich Eisentabletten verschrieben bekommen. Davon hab ich arg Durchfall bekommen. Als Alternative sollte ich es jetzt mit Eisen-Brausetabletten probieren, noch schlimmer, denn von diesen wird mir so schlecht, daß ich mich übergeben muß. Normalerweise habe ich einen mehr als robusten Magen und Magen-Darm-Grippe ist ein Fremdwort für mich. Es belastet mich unheimlich und ich hab jetzt schon vor lauter Verzweiflung das Eisen weggelassen. Das ist ja aber nicht Sinn und Zweck, ich merke auch wie ich total erledigt bin. Dienstag muß ich wieder zu FA.

Überhaupt bin ich so fix und alle, kann mich kaum noch bewegen. Aufstehen geht nicht mehr ohne Schmerzen, morgens ist es besonders schlimm. Anfangs sind mir ständig Hände und Füße eingeschlafen, seit 2 Tagen schläft meine komplette rechte Körperhälfte ein, sobald ich eine Weile liege.

Dazu kommt ein extremer Juckreiz, vor allem am Bauch. Habe es schon mit Cremen etc. probiert, aber ich kratz mir alles auf. Es macht mich WAHNSINNIG!

Seit 2 Tagen habe ich solche extremen "Wehen", daß ich denke daß Kind kommt gleich. Aber nur wenige Male am Tag, so daß ich nicht das Gefühl habe losfahren zu müssen. Auch das kenne ich von den ersten SS her nicht.

Könnte nur noch heulen, bin zu nichts mehr zu gebrauchen, meine Kinder verkrümeln sich schon vor mir weil ich so unausstehlich bin.

Ich weiß, Jammerposting ohne Ende! Aber bitte sagt jetzt nicht, ich soll Geduld haben und die letzten 3 Wochen genießen. Denn darauf reagiere ich schon fast agressiv so schlecht fühle ich mich.

Vielen Dank fürs Lesen.
Ana 37. SSW

Beitrag von stubbel 04.08.07 - 15:40 Uhr

Hallo!
Hast du es schon mit Kräuterblutsaft aus der Apotheke oder Reformhaus versucht? Damit hab ich meinen Eisenwert wieder relativ gut hochbekommen. Dreimal täglich 2 Esslöffel, am besten mit einem Glas O-Saft vermischt, dann schmeckst du das nicht so ;-).
lg anne mit Emilia 35. SSW

Beitrag von ana78 04.08.07 - 16:02 Uhr

Hallo,

alleine der Gedanke, irgendwas trinken zu müssen läßt mich schütteln. ;-)

Werde mir rote Säfte besorgen und mal mit Lebensmitteln versuchen.

LG
Ana

Beitrag von superzicke141177 04.08.07 - 15:41 Uhr

Hallo Ana,

also alternativ zu Eisentabletten würd ich dir zu Kräuterblutsaft raten. Den hab ich auch genommen und hatte keinerlei Nebenwirkungen.

Was den Rest anbelangt kann ich dir leider keinen Tipp geben.

Aber wenn du Dienstag zur FA gehst, dann frag auf alle Fälle mal nach wegen deinem Juckreiz.

Ich wünsche dir alles Gute.

Martina

Beitrag von ana78 04.08.07 - 16:04 Uhr

Danke für Deine Antwort, hab schon über Dir geantwortet, daß der Gedanke ans "Trinken müssen" mich schon schütteln läßt.

Werde es mit Lebensmitteln versuchen zu verbessern.

LG
Ana

Beitrag von maryj 04.08.07 - 15:52 Uhr

hi
wie wärs wenn du deine ernährung einfach umstellst und dafür sorgst genug eisen zu bekommen..
dann muss man garnich erst auf tabletten zurückgreifen!

Beitrag von ana78 04.08.07 - 16:04 Uhr

Werde genau das ausprobieren.

LG
Ana

Beitrag von hebigabi 04.08.07 - 15:53 Uhr

Sende mir mal deine Emailadresse über meine VK - ich schick dir einen Zettel mit eisenaufbauenden Ernährungstips!

LG

Gabi

Beitrag von lovley 04.08.07 - 15:54 Uhr

Hallo!

Das mit der Eiseneinnahme ist so eine Sache. Am allerbesten wäre es, wenn du nicht Kapseln sondern Tabletten bekommen könntest, die du halbierst (geht auch mit Messer) und die dann mit etwas zu Essen einnehmen könntest, dann wäre dieses Schlechtseingefühl und Erbrechen entweder ganz weg oder um die Hälfte reduziert. So mache ich es mit meinen Vitamintabletten, auf die muss ich sonst auch sofort kotzen. Halb eingenommen, verteilt am Tag machen meinem Körper gar nichts aus.
Bauchjucken kenne ich auch erste seit ein paar Tagen, jetzt beginnt er sich richtig auszudehnen und das merken wir Frauen anhand dieses dämlichen Juckens... da hilft auch kein cremen.
Wenn du so ein Taubheitsgefühl hast, solltest du die Magnesiummenge etwas erhöhen. Das hilft schon etwas. Vielleicht hast du auch schon zuviel Wasser im Körper.... das schlägt sich bei mir dann total auf Gelenke, Muskeln und eben diese Beschwerden. Dagegen hilft hinlegen, Früchte essen und Ruhe geben! Wenn dein Körper sagt, kann nicht mehr... dann leg dich einfach hin.
Unausstehlich sein ist ok. Mein Sohn ist auch schon mehr am Papa drann als an mir..... er merkt das bei mir jetzt keine Dummheiten mehr durchgehen..... beim Papa allerdings kann er sich so richtig austoben, der ist ja auch nicht schwanger.... Zu mir ist er nett, lieb und folgsam. Richtig angenehm muß ich sagen.
Das was ich wirklich gemein finde.. ist das du schon richtige Wehen hast, aber diese so wenig sind. Wenn du nächste Woche in der 38ssw bist, könntest du dir wirklich Gedanken über einen Wehencocktail machen. Wirken tun die sowieso nur wenn du schon Geburtsreif bist und wenn du behauptest tatsächlich einige Wehen am Tag zu verspüren... würde der auch helfen. Aber wie gesagt, eine Woche mußt schon noch durchhalten,.... Wenn sich bei mir bis am Donnerstag noch nichts tut, werde ich es vielleicht auf diese Art und Weiße probieren. Mehr als Durchfall bekommt man ja darauf nicht.

Genuß kann man die Schwangerschaft sowieso nicht nennen! Das ist jetzt alles nur mehr eine einzige Belastung! Ich will nämlich auch nicht mehr. Pasta!

Elisabeth, 37ssw+5tg, Tobias 5 Jahre

Beitrag von ana78 04.08.07 - 16:12 Uhr

Vielen Dank für Deine lange, liebe und ausführliche Antwort. Tut gut zu wissen, daß auch ander "kleine Ekelpakete" sind. ;-)

Wasser habe ich und hab auch schon sämtliche Tricks probiert, deswegen hab ichs nicht geschrieben. Denn ich lege ja schon ständig die Beine hoch, mache Wechselduschen, trinke ganz viel etc. etc..... Die Gelenke an Händen und Füßen schmerzen schon bei Berührung und von Schuhen brauchen wir gar nicht mehr sprechen. #augen

Meine Zwei tun mir schon total leid. Hab sie jetzt sogar an die Playstation gelassen, obwohl das sonst eine Winterbeschäftigung für 1x die Woche ist. Aber ich kann mich nicht aufraffen mit ihnen zu spielen außer mal Schweinebacke (zwei zusammengesetzte Substantive und aus dem zweiten muß ein neues Wort werden: Schweinebacke - Backenzahn - Zahnstein ....). Und das jetzt in den Sommerferien, und Badewetter ist auch keins, sonst könnten sie in unseren Quickpool gehen, das wäre schon mal etwas.

Am Montag bin ich zur Aufnahme in unserem Geburtshaus und ab da könnte ich dann auch dort entbinden. Also nächste Woche kann es von mir aus losgehen. Sätze wie: "Jeder Tag länger ist wichtig für Dein Kind" sind zwar verständlich, nur leider verschließen sie sich im Moment komplett von mir. Ich kann einfach nimmer. Bin auch schon seit Anfang Mai krankgeschrieben wg. vorzeitiger Wehen. Tja, und jetzt reichen sie nicht ....

Den Coctail hatte ich bei meinem Kleinen 6 Tage über ET genommen und hatte 10 Stunden später meinen kleinen Dicken im Arm. Nebenwirkungen hatte ich auch keine, aber ich glaub so zeitig trau ich mich noch nicht ran. Mal sehen, wie die nächste Woche wird.

Lg
Ana

Beitrag von ana78 04.08.07 - 16:01 Uhr

Vielen Dank für Eure lieben Antworten.

Werde mich jetzt nochmal wg. der Lebensmittel schlau machen bzw. auf Hebigabis Liste warten ;-) und dann Männe nochmal zum Einkaufen losschicken.

"Leider" bin ich kein großer Fleischesser, aber vielleicht heute Abend ein Steak vom Grill? Mal sehen.

Also vielen Dank für Eure netten Worte.
Ana

Beitrag von urmel_hh 04.08.07 - 16:18 Uhr

Hallo!

Ich nehme Kräuterblut-dragees aus der Apotheke.

Die sind zwar viel teuer als die normalen Tabletten aber ich habe von den Eisen-Tabletten immer Magenkrämpfe bekommen.
Und bei dem Kräuterblutsaft kam dann doch ein leichter "Würgereiz" auf.

Aber die Dragee´s vertrage ich super.

LG Anne