wie lange KH nach Geburt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama062006 04.08.07 - 18:06 Uhr

Hi!

Meinen 1. Sohn habe ich per KS bekommen und war damals 6 Tage im KH. Nun entbinde ich ja bald wieder und mich interessiert, wie lange man nach einer Spontanentbindung so im KH ist (nicht ambulant).

Danke

Beitrag von dragonmother 04.08.07 - 18:09 Uhr

So lange wie du bleiben willst.

So wurde es mir zumindest erkärt. Da meinten sie wenn ich nach einem Tag nach Hause gehen will, und alles OK ist, dürfte ich das auch.

Leider wurde es dann aber ein KS und so war ich ne Woche drinnen.

Lg Steffi * Kilian

Beitrag von kjkjskdfj 04.08.07 - 18:17 Uhr

Hallöchen,

ich denke mal dass ist von Frau zu Frau unterschiedlich- ist ja letzlich auch von der Geburt abhängig ob Dammschnitt/riss etc... Ich für meinen Teil hab meine Tochter im Juni an einem Donnerstag um 9.00 Uhr zur Welt gebracht und bin am Samstag um 11:30 Uhr Heim gegangen. Muss aber dazu sagen dass ich weder Dammriss noch Dammschnitt hatte, genauso hatte ich keine PDA etc. Die meisten bleiben ja länger wg. PDA Nebenwirkungen (Kopfschmerzen, Schwindel) oder wegen Naht...
Wünsch Dir auf jeden Fall alles Gute...


Lg Kerstin

Beitrag von sabine2511 04.08.07 - 18:39 Uhr

Hi!!!

mein kleiner kam an einem dienstag morgen (06.23h) bin dann bís freitagmorgen geblieben.war regelrecht flucht.
1.ich binkein freund vom kh (obwohl die superlieb sind)
2. die imzimme konnte schnarchen-.bis ins stationszimmer der schwestern zu hören.
da wollte ich nur noch weg

gruß sabine

Beitrag von aruula07 04.08.07 - 19:44 Uhr

Hallo,

bei meinem ersten Kind wollte 3 Tage bleiben, damit die U2 noch im Krankenhaus gemacht werden kann.
Ich bin dann jedoch schon am 2. Tag gegangen (trotz Dammriss III. Grades), ich bekam leider Wochenbettdepressionen mit regelrechten Panikattacken, so dass ich nur noch nach Hause wollte.

Damals (vor 4 Jahren) ist mir gesagt worden, dass die meisten bis zur U2, also 3 Tage, bleiben.

Wegen der Vorgeschichte (Depressionen) habe ich beim 2. Kind ambulant entbunden, war 5 Stunden nach der Geburt zuhause.

aruula

Beitrag von clautsches 04.08.07 - 19:48 Uhr

Ich wurde nach 5 Tagen entlassen und das war in "meinem" KH auch Standard.

Wenn´s Mutter und Kind gut geht, kann man auf Wunsch aber auch schon früher gehen (das werd ich beim 2. Kind bestimmt auch machen - da weiß ich ja dann schon, wie der Hase läuft... ;-))

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content-r108857.html

Beitrag von schnuckimausi86 04.08.07 - 20:34 Uhr

Hallo,

Ich war nur 1 Tag im KH.
Ich habe am 01.04.07 entbunden und bin am 02.04.07 raus aus dem KH.
Ich fühl mich zu Hauser am wohlsten und fühle mich da auch nicht so beobachtet wenn ich was mit meinem Baby mache.
Würde ich beim 2. Baby auch so machen wenn alles Ok mit Baby und mir ist.

LG Susi+Justin *01.04.07