Hab immer Nachts und früh morgens n harten Bauch! Normal??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knuffel84 04.08.07 - 20:12 Uhr

Huhu Mädels!!

Bin jetzt in der 17.SSS und in letzter Zeit hab ich immer Nachts und früh morgens ca. 6Uhr n ganz harten Bauch. Tagsüber ist dann nichts! Ist das normal?? Nehme mal an, das sich die GM dann zusammenzieht??!!

Achja und seit ca. 1 Woche fühlt es sich manchmal ganz komisch im Bauch an, als ob jemand gegen die Bauchwand drückt und hin und wieder fühlt es sich auch an, als würden ganz viele Luftblasen platzen... meint ihr das ist der Krümel???

Am Dienstag hab ich n Termin für 4D US und ich hoffe soooo sehr auf ein Outing!!! Drückt mir die Daumen, ja!?

Lg
Jasmin 17+6

Beitrag von v_berlin 04.08.07 - 20:15 Uhr

hallo,
das ist normal, dass der Bauch hart wird, darf nur nicht zu lange dauern. Und das andere sind Kindsbewegungen...
Alles Gute!

Beitrag von hexenmaus78 04.08.07 - 20:35 Uhr

Hallo
Bin jetzt 18+1 und hatte vor einer Woche auch das Problem. da hatte ich das Maghnesium etwas reduziert (hat ja eine Nebenwirkung ;-)) Da ging das mit dem zusammenziehen fast die ganze Nacht und ich konnt enicht richtig schlafen. Nehme jetzt morgens und abends Magnesium und es tritt ganz selten auf. Es soll auch viel Calzium helfen.
Aber ist auch nicht so schlimm - nennt sich Übungswehen - darf aber eben auch nicht zu oft auftreten.
Ansonsten einfach mla FA fragen

Beitrag von knuffel84 04.08.07 - 20:38 Uhr

Hm, ich nehme gar kein Magnsium. Mein Arzt hatte mir nur am Anfang der SS Jod aufgeschrieben. Mein Fa meinte, das wäre norma. Hatte mich nur gewundert, weil es eben nur nachts ist!

Beitrag von hexenmaus78 04.08.07 - 20:43 Uhr

Meine hat mir am Anfang auch nur zu Jod und Folsäure geraten und gemeint den Eisenwert müssen wir beobachten. Magnesium kann ich mir bei Bedarf dann holen , da je nichts mehr von der KK bezahlt wird.
Als ich mit dem ersten heftigen Wadeklrampf erwacht bin, war Magnesium das erste was ich am nächsten Tag gekauft habe. Und eine Freundin hat es von der Ärztin verschrieben bekommen da ihr Bauch ganz oft hart geworden ist

Bei mir ist es jetzt ja noch ab und zu und dann auch meist morgens oder abends. Scheint also normal zu sein.
Vielleicht denke ich ja bei der nächsten Untersuchung dran mal zu fragen.

Wann hast du ET??

Beitrag von knuffel84 05.08.07 - 15:05 Uhr

Mein ET ist der 14.01.08. Habe heute morgen mal Magnesium genommen, weil ich auch wieder öfter Wadenkrämpfe in der Nacht habe :-( Vielleicht wird es ja jetzt besser