Krieg ich Mutterschaftsgeld???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von purzel611 04.08.07 - 20:59 Uhr

Hallo ihr lieben,


ich lese immer wieder das schwangere Hausfrauen die über ihre Männer krankenversichert sind keinen anspruch auf Mutterschaftsgeld haben.
Jetzt würde mich mal interesieren ob das auf mich auch zutrifft.Ich bin eine schwangere Hausfrau, zahle aber meinen Beitrag an die Krankenversicherung selber weil mein mann bei der Bundeswehr ist.
Wäre schön ein paar Antworten zu kriegen.

Viele Grüße Tanja

#danke

Beitrag von bereg 04.08.07 - 22:05 Uhr

Hallo,

na, da ist aber einiges im Argen. Wenn man z. B. geringfügig Beschäftigt ist und über den Mann Familienversichert ist, dann bekommt man das einmalige Mutterschaftsgeld vom BVA.
Nur Hausfrauen bekommen gar nichts. Ebenso wenn man freiwillig versichert ist.

LG
Sandra

Beitrag von nina001 05.08.07 - 14:30 Uhr

leider bekommen wir hausfrauen nix.

Beitrag von jolin80 05.08.07 - 22:49 Uhr

Hallo ,

das stimmt so nicht ganz wie meine beiden Vorrednerinnen geschrieben haben.
Dir steht als Hausfrau Mutterschaftsgeld zu wenn du selber Mitglied in deiner Krankenkasse bist.

Auf deiner Versichertenkarte steht dann eine kleine einzelne 1 am unteren Rand.

Ruf doch einfach bei deiner KK an , die können dir das doch am besten erklären.

LG Jolin (21.SSW)

Beitrag von nina001 06.08.07 - 07:55 Uhr

freiwillig versicherte "HAUSFRAUEN" bekommen nix, sofern sie nicht krankengeld mitversichert haben.
siehe:
http://www.schwanger-in-bayern.de/schwangerenberatung/themen/finanzielle-leistungen/mutterschaftsgeld.html

Beitrag von jolin80 06.08.07 - 20:25 Uhr

Hallo ,

das bezog sich auf den Beitrag der 1. Schreiberin.
Das Hausfrauen generell nichts bekommen stimmt nämlich nicht.

LG Jolin

Beitrag von bereg 07.08.07 - 11:48 Uhr

Und das bezog sich darauf, dass man nur über den Mann mitversichert ist.

LG
Sandra