Piepmann ist plötzlich rot!!!! Hilfe....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von frosch29 04.08.07 - 21:19 Uhr

Guten Abend,
ich hab mal eine Frage vielleicht könnt ihr mir helfen!
Mein Sohn (14 Monate) hatte heute morgen beim Windeln wechseln einen ganz roten Piepmann (nicht an der Spitze sondern am anderen Ende), ausserdem richt es ein bischen säurlich, wie als wenn er schon lange nicht mehr gebaden worden wäre, obwohl er jeden Abend in die Wanne geht! Mein Mann sagt das es ein kleiner Hitzepickel ist der sich entzündet hat, aber ich bin mir da überhaupt nicht sicher. Zum Glück hat er keine Probleme mit dem Pipi machen, aber was kann das nur sein? Und weiss jemand was ich machen kann? Hab schon an Bephathen gedacht, aber trau mich nicht so recht.
Sorry wenn es ein bischen lang geworden ist, und ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Danke schon mal und nen schönes Wochenende
Gruss Alice

Beitrag von bofan 04.08.07 - 21:26 Uhr

Hi,

wie am anderen Ende?Am Hoden oder am Schaft?
Ich würde sagen: abduschen, ein bissel Creme drauf (ruhig Bepanthen, ist ja keine Schleimhaut oder offene Wunde) und wenns am Montag nicht besser ist, ab zum Arzt.
Und morgen trockenhalten, bei dem Wetter ruhig mal ein Weilchen ohne Pampers.

LG Samira

Beitrag von frosch29 04.08.07 - 22:04 Uhr

Hallo, ja da hab ich auch schon dran gedacht das ich ihn mal ohne Pampers laufen lasse, und hab extra Heute noch wie eine wilde geputzt damit alles auch wirlklich sauber ist da er noch nicht laufen kann. Die Rötung ist am Schaft und ich hab es heute immer beim Windeln sauber gemacht und als ich ihn zum schlafen gehen fertig gemacht hab, hab ich ihn extra dick eingecremt. Ich hoffe es ist nichts schlimmes#schmoll
Danke für Deine Antwort.
LG ALice

Beitrag von bofan 04.08.07 - 22:12 Uhr

Hi,

also meiner hat das auch manchmal.
Allerdings am Hoden.Sieht dann aus wie ein kleiner Riss, scheint ihm aber nicht wehzutun.
Ich tue dann entweder etwas Zinksalbe drauf oder dünn Penatencreme oder ein bissel Puder und am nächsten Tag ist´s dann weg.
Kann wirklich bloß ein entzündeter Pickel sein oder auch ein bissel wund durch die Hitze und das Schwitzen.
Wird sicher nichts schlimmes sein.

LG Samira

Beitrag von frosch29 04.08.07 - 22:25 Uhr

Hi Samira,
danke, Du beruhigst mich echt. Wir hatten sowas noch nie und obwohl er sehr hellhäutig ist, ist er nicht so empfindlich zum Glück generell mit Krankheiten. Also werde ich das morgen einfach mal beobachten, immer wieder sauber machen und Luft dran lassen. Hoffe das es dann schon besser wird.
Danke nochmal und ein schönen Abend
Gruss Alice

Beitrag von alpenbaby711 05.08.07 - 19:20 Uhr

Wir hatten neulich auch so nen komischen Ausschlag der erst oberhalb des Schniedels und am Säckchen war dann noch etwas auf dem Schniedel. Plötzlich wurde er immer röter das ich schon meinte es könnte Sonnenbrand sein oder ne Allergie. Keine Ahnung war es nun war. Hab noch gesagt ich beobachte das übers Wochenende wenns dann nicht besser ist lass ich halt den Kinderarzt mal drauf schauen. tja war dann etwas blasser und nach ner weiteren Woche fast weg. SIeht man jetzt nur noch ganz blasse Schatten. Was es nun gewesen ist keine Ahnung immer noch nicht. Egal es tat ihm nicht weh und wurden dann ganz kleine bläschen aber irgendwie auch keine richtigen. Hab ihm anfangs Bepanthen drauf aber bevorzugterweise Babypuder das half gut. Und ich hab ihn 2 bis 3 mal am Tag ganz ohne Windel laufen lassen aber in dem Fall drinnen. Auch wenn er mir dabei 2 mal auf den Boden gemacht hat egal, aber ich behaupte dadurch und das Puder wurde es super besser.

Ela