in ein paar Tagen 6Monate, Haare gehen aus...überall nur noch Haare

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von manu10.04.76 04.08.07 - 23:45 Uhr

Hallöchen,

ich hab ein Problemchen....
Meine Kleine hatte bei der Geburt den Kopf voller schwarzer Haare.
Nun wurden sie mit der Zeit um einiges heller. Auf einer Seite gingen sie nachdem sie knapp 4 Wochen war heftigst aus und kamen blond nach.
Nun gehen sie seit knapp einer Woche am Hinterkopf und auf der anderen Seite richtig heftig aus. Sie hat nur noch am Oberkopf Haare und rundherum einen Flaum #schock Es sieht aus als hätte sie ein Toupe auf #heul
Ok, die Haare kommen sicherlich alle wieder nach. Und so wie ich das sehe, alle blond.
Aber das Schlimme dabei ist, das überall Haare von ihr rum liegen #schock
Auf der Krabbeldecke, im Bett, auf ihrer Kleidung, im Kinderwagen, im MaxiCosi etc.etc.
Ich hab nun Angst, dass sie ihre eigenen Haare verschluckt und daran ersticken könnte ???
Es ist einfach total doof. Sie verliert soviele Haare und ich auch schon seit einigen Wochen #heul
Wir haben ein richtig haariges Problem....
Kennt das noch jemand von Euch ?
Wann wird das ein Ende haben ?
Wenn noch der Oberkopf ausgeht, na dann gut Nacht #schock

Liebe Grüße Manu

Beitrag von silkesommer 05.08.07 - 06:36 Uhr

guck mal in meiner VK unten das Bild, so sieht meiner jetztr aus.......als er auf die Welt kam und die daraf folgenden 4 oder 5 wochen hatte er pech schwarzes haar und nuuuuuu, nix da, nothing....kahl.....und eher ne bissel blond...


klar bekommen die wieder haare, aber das ist mit ein wenig geduld zu meistern,

lg

silke

Beitrag von manu10.04.76 05.08.07 - 12:25 Uhr

ui, na da bin ich mal gespannt, wie meine Mia demnächst mal aussieht ;-)
jetzt wos so warm ist, ist es ja nicht schlecht mit weniger Haar auf dem Kopf, aber ich hab halt Angst, dass sie die losen Haare verschlucken könnt ;-)

Beitrag von moonlight2710 05.08.07 - 07:23 Uhr

Morgäähn Manu...Wir haben das selbe Problem. Mathea kam mit einer gesegneten schwarzen Haarpracht auf die Welt #augen (obwohl beide Eltern blond und bei der Geburt selber eher kahlköpfig waren). Heute werden wir 5 Monate alt und viel ist nicht mehr über. Die Seiten und der Hinterkopf sind total kahl oder es hängen teilweise noch einige Strähnchen rum. Ihre Haare findet man natürlich auch überall...Aber ich glaube nicht, dass sie sich daran verschlucken kann...Zumal sie auch stets und ständig Mamas Haare im Mund hat (bin wohl auch bald kahl) #heul...
Hab mal im Netz geschaut und folgendes gefunden
Babys verlieren oft nach der Geburt mehr Haare, als nachwachsen können. Grund: Der normale Wachtumszyklus der Haare ist noch nicht eingerichtet.
Nach ca. einem Jahr ist der Zyklus stabil und die Haare wachsen wieder - aber meist in einer anderen Form oder Farbe.
Ich glaube wir müssen da jetzt einfach durch und auf haarigere Tage hoffen...

LG Verena mit Mathea

Beitrag von manu10.04.76 05.08.07 - 12:28 Uhr

dankeschön für deine Antwort ;-)
Hauptsache sie sind dann im Winter nicht ganz so kahl, oder ? ;-)
Jetzt wos so warm ist, ist es nicht schlecht weniger Haar auf dem Kopf zu haben. Ich hatte halt immer Angst, sie könnte Haare verschlucken ;-)

LG Manu