An die Mehrfachmamas:

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von schwammkopf1983 05.08.07 - 02:12 Uhr

Hallo zusammen!!!

Und zwar bekomme ich in wenigen Tagen meine 2. Tochter. Ich habe irgendwo gelesen, dass es für das erste Kind schön ist wenn man ein kleines Geschenk an das erste Kind mit im KKH dabei hat das man dann im Namen des Neugeborenen überreicht. Es dreht sich ja eigentlich alles um das Baby in den ersten Tagen. Und da frinde ich die Idee nicht schlecht??? Wollte euch jetzt mal fragen, was ihr davon haltet!?!?!?! Oder wie habt ihr das gehandhabt???


Freu mich aufr antworten....

Liebe Grüße

Jenny

Beitrag von mm1902 05.08.07 - 02:35 Uhr

Hallo!

Finde die Idee auch sehr schön!

Ich habe das im Verwandten- und Bekanntenkreis auch so gehandhabt!

LG und alles Gute!
M.

Beitrag von katharina75 05.08.07 - 04:52 Uhr

Mache ich genauso. Ich finde es wichtig, dass auch die "Großen" nicht vergessen werden. Sie werden sowieso in der nächsten Zeit zu Gunsten des Babys sich umstellen müssen. Für sie eine harte Zeit.
Gruß
Katharina

Beitrag von 2mama 05.08.07 - 05:51 Uhr

Haben wir hier auch so gemacht. Die Großen haben sich sehr gefreut und es ging auch ganz schnell, dass sie Leonie akzeptiert haben. Heute lieben sie sie #herzlich.

LG kathrin mit den Zwillis Nico und Annabell und #baby Leonie-Cheyenne

Beitrag von anja04.79 05.08.07 - 10:10 Uhr

ich finde es total bescheuert... #augen

Unsere Große bekommt kein Geschenk von der kleinen. Zum einen weil sie noch zu klein ist und zum anderen auch, weil ich von diesem Geschenkwahn nichts halte...

Es gibt ein paar Geschenke zum Geburtstag und zu Weihnachten - und gut. Sie bekommt dann Sachen, wenn ich meine, sie braucht es. Z.b. Wenn sie älter geworden ist und mit ihrem Spielzeug nichts mehr anfangen kann oder so.

Wir haben ihr im Vorfeld zur Geburt schon vor 2 Monaten eine Puppe und nen Puppenwagen gekauft.

lg anja (ET + 2 )

Beitrag von raichu 05.08.07 - 11:25 Uhr

Hi,
ich lese es hier auch öfter mal und meine Meinung dazu ist, dass ich "Mitbringsel vom Baby" doof finde.
Muss sich das Baby beim Geschwisterchen mit einem Geschenk beliebt machen? Ich würde es vorziehen, auf andere Art und weise schon im Vorfeld für eine positive Stimmung zu sorgen...
Mein erster Sohn war 3,5 als sein Bruder geboren wurde, und der hatte ein selbst ausgesuchtes geschenk für das Baby, worauf er sehr stolz war.
Was ich aber wichtig finde ist, die Besucher vorher zu "präparieren", dass die nicht nur das Baby beachten sondern auch das Große Kind! Da kommen nämlich viele (auch Großeltern) nicht von selber drauf und ich glaube, das kränkt ein großes Geschwisterchen ganz schön.
Von diesen Besuchern gab es dann auch das ein oder andere Brudergeschenk als Mitbringsel, das fand ich ok.


LG
Anja mit Nr. 3 in Startposition, ET-10#huepf

Beitrag von nirttac 05.08.07 - 20:30 Uhr

Hallo!

Wir bekommen in den nächsten Tagen unser dritets Kind und machend as auch. Allerdings überreichen wir es nicht im Namen des Babys. Das kann ja schlecht schon ein Geschenk gekauft haben. Sondern wir schenken den beiden etwas von uns, weil sie Große Schwester geworden sind. Das ist ja schließlich auch was zum beschenken :-)

Grüße
Sarah

Beitrag von danny0903 05.08.07 - 21:38 Uhr

Hi Jenny!

Wir haben das damals auch so gemacht, die große hat sich sehr gefreut.


LG
Daniela

Beitrag von neelix 06.08.07 - 13:17 Uhr

Hallo Jenny,

unsere Große hat für ihren kleinen Bruder schon ein Geschenk ausgesucht und sie wird im KH auch ein Geschenk bekommen. Ich finde das gut. Sonst werden die großen Geschwister ja eher übergangen und so wird sie dann vielleicht auch etwas bekommen, mit dem sie sich im KH auch gleich beschäftigen kann.

Liebe Grüße,
Neelix