Ausflug begann sooo schön

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinermuck2006 05.08.07 - 08:00 Uhr

Hallo,

gestern waren mein Mann und ich mit unserem Sohn im Tierpark Thüle. Es war sooo schön, nur irgendwann hatte es mit unserem Sohn keinen Sinn mehr und wir sind dann schon gegen 14 Uhr raus aus dem Park. Am Besten haben Leon die Traktoren gefallen. Da ist er mehrfach mit gefahren. Hat ihm richtig Spaß gemacht.
Tja, wir dachten wir besuchen dann noch eine Bekannte auf dem Campingplatz, der gleich in der Nähe ist.
Gut, die Bekannte hat sich auch gefreut, weil sie dort nicht viel Besuch bekommt (allerdings war gestern ihre ehemalige Arbeitskollegin mit dabei).
Während wir uns so unterhalten hatten (mein Mann hat sich kurz zum Formel1 schauen zurückgezogen), fragte mich die Bekannte wie denn unser Sohn heißen wird, wenn er auf die Welt kommt.
Ich sagte ihr, dass er "Mick" heißen wird. Sie schaute ganz entsetzt. Und meinte, wir sollten gefälligst einen anderen Namen nehmen. Unser Kind würde später wegen des Namens gehänselt werden. Ich hab ihr gesagt, dass er aber trotzdem so heißen wird, weil uns der Name gefällt. Sie meinte, wir hätten einen schlechten Geschmack und der Kleine würde ihr jetzt schon Leid tun.
Dann fing sie mit ihrer Arbeitskollegin an über diesen Namen herzuziehen und sich in ihren Augen "lustige" Spitznamen auszudenken.
Ich war sowas von sauer. Sie fragte mich dann, was mein Mann zu diesem Namen sagt. Als ich ihr sagte, dass dies sein Namensvorschlag war meinte sie, dass sie ihn unbedingt überreden muss diesen Namen nicht zu nehmen.
Jetzt war ich noch wütender. Am liebsten wäre ich aufgestanden und gegangen, denn danach hat sie noch minutenlang versucht mich von diesem Namen abzubringen.

So, ein paar Minuten später wollte sie dann unbedingt spazieren gehen. Mir tat schon der Bauch weh vom laufen im Tierpark. Aber gut, wollte ja kein Spaßverderber sein und bin dann mitgelaufen. Es ging 2 Stunden nur durch Feld und Wiese. Hinterher war ich so fix und fertig aber glaubt ihr, ich durfte mich mal ausruhen. Nein, danach musste ich ihr helfen, den Tisch zu decken, Sahne zu schlagen und den Kuchen schneiden. Ich durfte alles alleine machen und sie hat sich nur zum Kaffeekochen zurückgezogen. Mir zog der Bauch so dermaßen nach unten, aber das hat sie überhaupt nicht interessiert.
Nach dem Essen wollte sie auf einmal mit uns um den Thüler See laufen. Ich hab ihr gesagt, dass ich nicht mehr kann und auch mal 5 Minuten sitzen möchte. Sie meinte ich würde mich anstellen und ich könnte ja dann das Geschirr abwaschen, während sie mit den anderen um den See läuft. Ich bräuchte ja dann nicht untätig rumsitzen. Ich sagte ihr ich hätte wohl Wehen (weil mein Bauch knüppelhart war und extrem nach unten drückte). Sie meinte das wären nur Übungswehen und da bräuchte ich mich nicht so anstellen. Sie hat nicht einmal Rücksicht darauf genommen, dass ich mit wachsendem Bauch auch nicht mehr so kann wie ich möchte. Sie hat mich nur zum Arbeiten dort eingespannt und hat sich gewundert, dass ich hinterher so kaputt war.

Zum Glück wurde mein Sohn langsam müde und mein Mann hat dann eingeschritten und wollte dann nach Hause gehen.

Wenn ich mir vorstelle, dass wir da nächste Woche wieder hinmüssen, weil mein Mann ihr was am Wohnwagen macht, dann wird mir schlecht. Ausgerechnet an dem Tag wollen meine Eltern ihren 29. HOchzeitstag feiern und ich möchte auch lieber dort hingehen als zu der ollen.

Sorry, aber für mich endete dieser Familienausflug fast im Fiasko. War so froh, als wir endlich im Auto nach Hause gesessen haben. Hab mich absolut nicht wohl gefühlt. Kam mir vor wie eine Kinderschänderin, nur weil ich meinem Sohn den Namen "Mick" geben möchte (so in der Art hat sie es dargestellt).

Tut mir leid für das lange Posting, aber das musste jetzt einfach mal raus.

LG
Melanie, Leon (16 Monate) + Mick 31. SSW

Beitrag von mia2706 05.08.07 - 08:10 Uhr

ganz ehrlich- solltest du tatsächlich dorthin mitgehen, obwohl die sich so benommen hat, dann - mach nichts. du bist da ihr gast, du bist schwanger, und du musst dich nicht rumkommandieren lassen. zieht sie über den namen her? wie heisst sie selbst denn? da gibts sicher auch ganz lustige spitznamen. und mick ist übrigens ein toller name, ein kind in unserer krabbelgruppe heisst auch so, das passt voll gut*g
hat die kinder? wenn nicht- soll se sowieso den mund halten- und wenn doch- kannste das namensspielchen ebenfalls machen. blöde blödschkuh. lass dich nur net ärgern- und an deiner stelle- soll se sich nen anderen suchen, der ihr den wohnwagen repariert. und sollte dein mann dennoch da hin gehen wollen, obwohl die so ätzend war- geh du zu deinen eltern ;)

lg

mia

Beitrag von pitty29 05.08.07 - 08:16 Uhr

lass dich net ärgern der name is völlig in ordnung und nich grad ein name wo man voll drüber lästen könnte. ich kenn das mit den leuten die die weisheit mit löffeln gefressen haben und wenn sie dann selber schwanger sind um 20 uhr ins bett gehen:-)

Beitrag von charlottaelaynne 05.08.07 - 08:20 Uhr

Hallo,

die ist ja wohl nicht mehr ganz sauber...Also ich würde nicht mehr hingehen, und meinen Mann würde ich auch nicht lassen!Soll die doch sehen wie sie zurecht kommt.
Ich finde den Namen Mick auch sehr schön(stand auch zur Auswahl). Wir haben aber so ein ähnliches Problem. Unser Kleiner soll Lennard Amon heißen. Die Mutter meines Mannes schimpft auch darüber weil sie wohl mal einen Arzt kannte der Lennart mit Nachnamen hieß und der sch... war! Was hat das mit meinem Baby zu tun????#schmoll
Naja egal, man kann es nie allen recht machen!!!

Lg Lydi

Beitrag von ilovemilka 05.08.07 - 08:26 Uhr

Hallo Melanie,

das, was Deine Bekannte da abgezogen hat, war völlig daneben.
Mal ganz davon ab, dass Du schwanger bist, bist Du bei Ihr zu Besuch gewesen, also ein Gast. Einen Gast bindet man nicht so ein und halt schon gar nicht mit nem dicken Babybauch.
Deine Bekannte hat sich im Ganzen unmöglich benommen.

Ich würde nicht mehr dorthin gehen. Vielleicht kann Dein Mann an dem Tag ja alleine hin? Und falls Du doch mitgehen solltest und sie sich wieder so benehmen sollte, dann geht Ihr halt beide.

Was den Namen Eures Kindes angeht: Ich finde den vollkommen in Ordnung. Aber selbst, wenn er mir persönlich nicht gefallen sollte, dann behalte ich solche Äußerungen für mich. Es ist alleine Eure Entscheidung wie Ihr Euer Kind nennt.....mach Dir da bloß keinen Kopf!

Alles Liebe! #liebdrueck
Martina mit Finn (30.06.05) und Lasse im Bauch (38+0)

P.S.: Wir waren auch vor einigen Wochen im Tierpark und ich war auch fix und fertig von dem ganzen Laufen im Park. Hätte ich selbst nicht gedacht, aber es machte mir schon zu schaffen. Wir sind halt in einem anderen Zustand. Sicher, wir sind nicht krank, aber ab einem bestimmten Zeitraum geht manches nicht mehr so wie vorher. Und wenn sie dafür kein Verständnis hat, dann hat sie keine Ahnung!

Beitrag von mrs.malawi 05.08.07 - 08:30 Uhr

#schock#schock#schock

da bleibt mir ja die spucke im mund hängen!!!

sowas gibs doch nicht, manche leute sind echt zum:-[
#augen#augen#augen#augen

ich würd auch sagen: fahr zu deinen ellis und basta#gruebel!

lg ina(36.ssw)

Beitrag von giggy 05.08.07 - 08:41 Uhr

Halllöchen

also ich finde den Name Mick sehr schön.Mein Sohn ist 9 Jahre und heisst Mick -Mitchell und er wurde noch nie gehänselt.jeder kann und darf das für sich selber entscheiden


viele liebe grüsse giggy#cool

Beitrag von soriso 05.08.07 - 09:02 Uhr

nicht schön was du da erlebt hast!

aber aufregen nutzt da nichts, glaub mir.
wir alle müßen uns mmomentan scheinbar ständig dumme kommentare anhören, ich zb oh erst 25 ssw, na dann viel spaß....
hallo! ich bekomme zwillinge und da ist vieles anders und bewegen kann ich mich schon lange nicht mehr , nicht länger als 30 min.
so ist das leider, genau wie mit den blicken, ich kann es nicht mehr ertragen....

allerdings bei der namensfrage muß ich dich auch bischen schimpfen, es ist doch bekannt das namen immer wieder zu ärger führen und viele dumme sprüche bringen, wenn sie einen namen hören.
daher wird doch oft geraten, verratet die namen nicht!
jetzt ist es zu spät und ihr mußtet das alles miterleben, was mir leid tut.
soviel toleranz sollte man von den menschen verlangen, euch eltern die wahl des namens zu überlassen, auch wenn er einem nicht gefällt ( mir übrigens auch nicht, aber das ist doch gut so, sonst würden alle kinder so heißen)

setz dich das nächste mal wnen du da mit hin mußt durch, wenn du nicht mehr kannst, laß die frau meckern und gut ist.....das wirst du schaffen und stehst dadrüber!#liebdrueck

verena (twins 25ssw)

Beitrag von mizz-c 05.08.07 - 09:57 Uhr

hi hi,

mal auf gut deutsch, was hast du denn für scheiss-bekannte????

so leute brauch keiner und ich würd da nicht mal mehr aus höflichkeit hingehen, dein mann kann ja auch immernoch absagen :-)

dein kind, dein name...solange er nicht mickey mouse heisst ;-)

lass dich nicht ärgern und zwing dich nicht zu sachen, du du wahrlich nicht brauchst

lieben gruss und einen schönen sonntag

Birgit und Krümel 19+5

Beitrag von auswanderin 05.08.07 - 10:46 Uhr

Hallo!

Nur mal ne Frage: Hast du das alles deinem Mann erzählt? Und wenn ja, was sagt er dazu? Meiner würde da noch keinen Schritt mehr hintun. Und egal, ob da Formel 1 gelaufen wäre, der wär aufgestanden und wir wären heimgefahren.

Und warum musst du dann nächste Woche hin? Nur weil dein Mann da was macht? Erzähl dem das mal, wer weiß, ob der für die noch nen Finger rührt. Hat der das ganze eigentlich gar nichts mitbekommen? Kann doch nicht sein.

Ach ja, noch was zu dir: SEI MAL EGOISTISCH!!!! Wenn dir noch mal jemand dumm kommt, dann sag einfach: "Ich bin schwanger, ich kann und will nicht mehr lange spazieren gehen!" Und wenn die dann blöd machen, sind sie selbst schuld. Ich bin zwar erst in der 22. SSW aber ich bekomme schon Bauchschmerzen, wenn ich mit meinem Mann zum Einkaufen geh. Ich pack das alles nicht mal mehr alleine. Und spazieren geh ich zwar auch jeden Abend, aber höchstens ganz langsam und gemütlich ne halbe Stunde. Das ist aber meistens schon zu viel. Und nur, um kein Spielverderber zu sein, würd ich mich nicht zwei Stunden durchs Gelände kämpfen.

Ah, und lass dir nicht alles gefallen. Tut mir immer weh, wenn ich mitbekomm, dass sich Menschen so unterbuttern lassen.

LG Heidi 22. SSW

Beitrag von rina07 05.08.07 - 12:45 Uhr

Huhu Melanie!


Mensch ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll, mir fehlen die Worte!
Diese Frau hat sie wirklich nicht mehr alle und hat überhaupt kein Recht dir einzureden der Name wäre blöd noch dich rumzukommandieren!
Meiner Meinung nach ist sie keine gute Bekannte sondern sie nutzt euch aus und so hart es klingt, aber es hört sich schwer danach an als wenn sie dich an dem Tag fertig machen wollte.......so reagiert doch kein Mensch wenn man den anderen gerne hat. Dann macht man sich Sorgen um dessen Gesundheit und kümmert sich drum anstatt so Sprüche zu reißen von wegen du stellst dich an!
Ich kann dir nur raten dich von ihr fern zu halten.Gerade jetzt mußt du an dich denken und das tun was dir gut tut und dich mit Menschen umgeben, die dir gut tun! Und das kannst nur du alleine entscheiden wer das ist!
Denk an deine Gesundheit und deinen kleinen süßen Mick! Das ist jetzt wichtig!


Liebe Grüße
Rina 7.SSW