An alle Mütter-Frage bezüglich Windeln

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von turtlebear 05.08.07 - 09:43 Uhr

Hallo, hab letztens von einer Bekannten gehört, daß deiePampers- Windeln wirklich besser sein sollen als z.B. die von Dm. Stimmt das? Gibt´s da Unterschiede, außer im Preis?

Beitrag von luca2006 05.08.07 - 09:53 Uhr

Ich schwöre auf Pampers,sie sind nie ausgelaufen und sind viel dünner als zb. DM Babylove oder
sonst welche Marken.Wir haben damals mal die von DM ausprobiert,und mein Zwerg war jedes mal total nass.:-[
LG

Beitrag von sunlight1811 05.08.07 - 10:01 Uhr

Hallo,

ich denke, dass jeder das ausprobieren muss.

Ich selber hab am Anfang die Pampers an den Nagel gehängt. Als meine Kleine noch gestillt wurde, da war der Stuhl wie Wasser und jedes mal konnte ich sie nach dem Kacken umziehen und die Klamotten per Hand waschen, weil das Zeug ja nicht so leicht raus ging. So dann haben meine Eltern die eigenmarke vom Rossmann gekauft und die haben hinten ein Bündchen und es ist nie wieder was daneben gegangen. Momentan hab ich mir einen großen Pampersvorrat zugelegt, aber auch nur weil ich so viele Gutscheine habe und abgewartet habe, bis wieder Angebote kamen. So hab jetzt die Pampers, finde die auch gut, aber wieder das selbe, wenn meine Kleine flüssigeren Stuhlgang hat, geht wieder was daneben!!!! Da entscheidende Vorteil an Pampers ist, dass sie wesentlich dünner sind.

Lg
Anna

Beitrag von keksiundbussi 05.08.07 - 10:09 Uhr

Hallo,

die Pampers (Newborn) sind bei den Neugeboren am besten.

Später dann sind die Babylove(dm), Fixies (lila Packung), Aldi, Penny Windeln am besten.

Später laufen die Pampers nur noch aus u. die kleinen sind ständig nass. Nachts müssen sie mit den Pampers auf alle Fälle 1x gewickelt werden. Mit den anderen Windeln nicht.

Und wenn sie in die Pampers reingepullert haben, dann stinkt die Windel ecklig. Das ist bei anderen Windeln auch nicht.
Wenn Du ein Kind hast, dass viel Trinkt, hält die Pampers nicht.
Hast Du ein Kind, das ganz wenig Trinkt, dann hält die Pampers.

Das können vom Kleinkind Forum genügend bestätigen.

#klee Karin

Beitrag von mami0605 05.08.07 - 10:18 Uhr

hallo,

also für den Anfang nehmen wir auch die Pampers New Baby. Denk mal bis er aus der Gr. 2 rausgewachsen ist. Gr. 3 werden wir dann auf die Pampers BabyDry umsteigen und dann entweder ab Gr.4 oder 5 wieder die vom Aldi oder Müller nehmen.
Bei meinem Großen gab es damals die Pampers New Baby nur in Gr.1 & deshalb hab ich da dann gleich von Anfang an die Pampers BabyDry genommen & es lief sehr, sehr selten was aus, also so gut wie gar nichts.
Denke mal du musst einfach ausprobieren mit welchen ihr am besten zu recht kommt, wir hatten auch schon andere Windeln aber mit vielen kamen wir nicht klar (wie z. B. Fixies, Lidl, DM).

LG Claudia mit #baby Julian 36 ssw (35+4) & #cool Leon 26 Monate

Beitrag von clautsches 05.08.07 - 10:21 Uhr

Bei uns halten die Pampers nicht wirklich dicht, die Hausmarke von Schlecker hingegen ist super!

Da jedes Kind anders gebaut ist, kann man das aber sowieso nicht pauschalisieren - ausprobieren heisst die Devise!! ;-)

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content-r108857.html

Beitrag von carrymarry 05.08.07 - 12:27 Uhr

oh mit schleckerwindeln hab ich persönlich sehr schlechte erfahrungen gemacht, da geht einfach nichts rein, gleich drückte immer die nässe raus, aber das muss eben jeder für sich selber rausfinden ;-)

LG Gudrun

http://carrymarry.milupa-webchen.de

Beitrag von clautsches 05.08.07 - 12:40 Uhr

Echt witzig - das sind die einzigen, die bei uns dicht halten - egal, wie lang die Nacht war...

;-)

LG Claudi

Beitrag von lenilina 05.08.07 - 12:10 Uhr

Also die Pampers New Baby und die Baby Dry sind bei uns nur ausgelaufen. Das war jedesmal so eklig. Außerdem stinken die Pampers ganz furchtbar nachdem reingepullert wurde.
Auch die Hausmarke von Schlecker oder Müller war für uns nichts.
Wir sind nun bei Fixies gelandet und total zufrieden.
Hab die Classic für den Tag und die etwas dickeren Comfort Plus für die Nacht. So spar ich mir nachts das wickeln und es bleibt alles in der Windel. Auch der manchmal sehr dünne Stuhl.
Aber das musst Du selber testen.

Lg Kati mit #baby Elina *28.06.07

Beitrag von turtlebear 05.08.07 - 13:33 Uhr

Danke für die vielen Antworten. Also könnte man sagen, daß die meisten wenigsten bei den Neugeborenen sehr zufrieden waren, und später aber auf andere umgestiegen sind. Werd´s wohl wirklich selbst ausporobieren müssen.

Beitrag von 2mama 05.08.07 - 13:44 Uhr

Also wir kommen auch mit den Pampers am Besten zurecht.

Für Nico musste ich mir einmal eine Windel von einer Freundin geben lassen und die war von DM.
frag nicht, wie er danach aussah. Er hatte alles wund #schock.

LG Kathrin mit den Zwillis Nico und Annabell und #baby Leonie-Cheyenne

Beitrag von manticor 05.08.07 - 20:25 Uhr

Hallo,

also: unsere drei Kinder bekamen von Pampers einen super Auschlag und wunden Hintern.

Noch Fragen?
Nicht jede Windel ist gut für jedes Kind.

Teste die Windeln bitte an Deinem Kind aus.

Dafür kamen alle super mit der Schlecker Hausmarke zurecht.

LG

Manti

Beitrag von qayw 06.08.07 - 12:57 Uhr

Hallo,

da hilft nur ausprobieren. Jeder Baby-Popo ist anders. ;-)

Wir haben DM. Die sind bisher einmal ausgelaufen, weil die Größe
schon etwas zu klein war. Einen wunden Po hatte Merle noch nie.

Pampers sind auch ok, aber eben viel teurer und sie kleben bei unserer Kleinen mehr am Popo, wenn sie voll sind.

LG
Heike und Merle (13 Wochen)