Flaschenkinder - dünner Stuhlgang normal?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 2373437 05.08.07 - 11:39 Uhr

Hallo zusammen!

Bisher hatte ich mir beim Wickeln nicht viel dabei gedacht,
Hannah hatte von Anfang an immer sehr dünnflüssigen
Stuhlgang. Nun hab ich aber gelesen, dass das bei Still-
kindern zwar normal ist, aber bei Flaschenkindern der
Stuhlgang schon dicklich sein müsste. #schock

Hannah wurde nur eine Woche lange voll gestillt, dann
hab ich mit der Flasche zugefüttert. Seit drei Wochen
kriegt sie nur noch Fläschchen - Aptamil PRE.

Hat meine Kleine von Geburt an Durchfall? Ist der dünne
Stuhlgang bedenklich? ...sonst ist nämlich alles in Ordnung
und sie ist kerngesund. Aber bei der U3 am Dienstag hatte
ich die Ärztin wegen dem Stuhlgang gar nicht gefragt, weil
ich da noch dachte, das wäre normal!

#danke schon mal im Voraus!

Liebe Grüße, Stine mit Hannah 7 Wochen und 3 Tage alt!

Beitrag von darkvenusgirl20 05.08.07 - 11:51 Uhr

huhu
mein kleiner ist ein reines flaschen kind.
er hatte die ersten 2 monate ca etwas dünneren stuhl.
je älter er worde desto fester wurde der stuhl .
und seit er beikost bekommen hatte war es dann normal.
falls du dir total unmsicher bist ruf morgen mal deinen kia an und frag nochmal nach

Beitrag von dorbec76 05.08.07 - 11:52 Uhr

hab meine anfangs gestillt u war dünn der stuhl.. nun wo sie nur milch bekommt, aber keine pre, sondern anfangsmilch hat sie festen stuhlgang.. anfangs so grünlich u zum schluss so gelblich...

weiß nu nit obs da unterschiede von pre und anfangsmilch gibt... denn pre ist ja der muttermilch am nähsten