Wieviel Tage im KH??

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von pelli12345 05.08.07 - 12:47 Uhr

Hi Frage steht ja scxhon oben.Bei mir sinds noch 4TG bis zum ET.wieviel Tage verbringt man denn im Krankenhaus wenn alles normal läuft??

Beitrag von silbermond65 05.08.07 - 12:57 Uhr

Hallo!
Wenn alles normal läuft,alles mit dir und dem Baby in Ordnung ist könntest du schon nach ein paar Stunden nach Hause.Ansonsten kannst du auch ein paar Tage bleiben und gehst dann,wenn du möchtest.
Ich hab an einem Samstag entbunden und bin am Montag nach Hause.Wollte noch die U2 mitmachen lassen.

LG

Beitrag von 2mama 05.08.07 - 13:00 Uhr

Huhu,

wenn alles normal läuft und du dich gut fühlst, kannst du schon nach wenigen Stunden nach Hause.
Würde ich aber nicht unbedingt empfehlen, da es ja dein erstes Kind ist und dir im KH wirklich rund um die Uhr einer zur Seite steht.
Bei Leonie habe ich es gemacht und bin 6 Stunden später wieder nach Hause.
Bei den Zwillis bin ich eine Woche geblieben, weil es mir vom Kreislauf her absolut nicht gut ging.

LG Kathrin mit den Zwillis Nico und Annabell und #baby Leonie-Cheyenne

PS: Alles Gute für die Geburt #klee

Beitrag von sternschnuppe77 05.08.07 - 13:13 Uhr

hallo

also das muß jeder selbst entscheiden wie lang er im kh bleiben will und man muß auch schaun wie es dem kind und einem selbst geht.
ich bin nach 2 nächten wieder nach hause gegangen mir und meinem kind ging es gut, also hat mich da nichts mehr gehalten. meine hebamme kam an dem tag gleich zu mir und dann jeden tag bis ich sie nicht mehr brauchte, die u2 habe wir beim ki arzt gemacht und das ging super, ich würde es so immer wieder machen.

lg
sandra und helena

Beitrag von ilovemilka 05.08.07 - 13:50 Uhr

Hallo,

also bei unserem Sohn Finn bin ich 5 Tage geblieben. Ich fand es aber ganz schrecklich. Habe mich gar nicht wohlgefühlt und jede Schwester wollte einem was anderes erzählen.
Erst als ich zu Hause war, ging es mir gut und ich war total entspannt.

Deshalb weiß ich jetzt schon, wenn unser 2. Kind geboren ist, dann bleibe ich höchstens 2 Tage (vorausgesetzt mit dem Kind und mir ist alles ok). Ich habe für mich persönlich beschlossen auf jeden Fall 24 Stunden zu bleiben. Ich denke, das ist ganz ok, damit der schlimmste Teil vom Wochenfluss schon mal vorbei ist und falls ich halt etwas geschwächt sein sollte. Aber wie schon gesagt höchstens 2 Tage und dann freu ich mich schon wieder aufs meinen dann "Großen", meinen Mann und meine eigenen 4 Wände. :-)

Liebe Grüsse
Martina mit Finn (30.06.05) und Lasse im Bauch (38+0)

P.S.: Warte einfach ab, wie die Geburt verläuft und wie fit Ihr dann seid, ob alles ok ist usw. Dann kannst Du ganz spontan entscheiden.
Im übrigen wird die U2 bei Deinem Baby ab dem 3. Lebenstag gemacht (bis zum 10.). Du kannst aber ruhig vorher aus der Klinik raus. Sprech das mal mit nem Kinderarzt ab. Unsere Kinderärztin kommt dann z. B. zu uns nach Hause und nimmt hier die U2 ab. Ist also alles kein Problem.

Beitrag von jana10.2005 05.08.07 - 21:10 Uhr

Hallo,

ich bin bei Jana Sonntags rein und Mittwochs wieder raus.

Wäre liebend gerne früher gegangen aber ich war durch die Geburt etwas "zugerichtet" und musste deshalb noch bleiben.

Also waren die Tage eher um mich zu kurieren als für Jana #augen

LG Sabrina, die beim nächsten Kind gerne ambulant entbinden würde.

Beitrag von kleinemaus74 06.08.07 - 09:47 Uhr

Ich bin 2 Nächte geblieben....