Hilfe mein Ischias!!!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von njenny2011 05.08.07 - 13:15 Uhr

Hi,

ich habe vor 6 tagen mein zweites Kind entbunden. Sie ist ein Tragling und ich trage sie somit den ganzen Tag mit mir herum. Gestern einige Zeit im ergo Baby Carrier oder Tragetuch. Seit gestern Abend hab ich nun so dermaßen Schmerzen im Ischias-Bereich, dass ich mit meinem linken Fuß nur noch unter Schmerzen auftreten kann. Wenn meine KLeine brüllt, kann ich nicht mal mehr mit ihr zur Beruhigung etwas in der Wohnung umher gehen. Ich hatte das schon von Beginn der SS an.Was kann ich dagegen tun? Mein Hebi hat mir schon Kügelchen gegeben, aber die helfen bisher nicht. Hilft auch Paracetamol oder ein Wärmelicht? (Ich stille nicht, also kann ich alles nehmen).
HIlfe!!!!!!

LG
Jenny

Beitrag von emmy06 05.08.07 - 13:58 Uhr

Hallo...

ich hab grad in der SS damit zu tun...

Meine Hebi akupunktiert mich, Traumeel Salbe oder Tabletten sind gut, Kirschkernkissen oder Wärmflasche.

Wenn Du die Hammermethode möchtest, dann geh zum Arzt, der kann Dir etwas spritzen.



LG Yvonne

Beitrag von njenny2011 05.08.07 - 16:53 Uhr

Hi,

danke für die Tipps. Werde es mal mit nem Kirschkernkissen versuchen, ansonsten gehts morgen zum Doc, denn es ist unmöglich so einen Zweijährigen und nen Säugling zu betreuen.


LG
Jenny

Beitrag von 9bat4 06.08.07 - 19:43 Uhr

Hallo,

also ich hatte das nach der Geburt meiner Tochter auch. Nach etlichen Ärzten und der Besuch bei einem Neurologen brachten dann das Ergebnis:-(
"Bei Säugetieren weitet sich das Becken während der Schwangerschaft und unter der Geburt kann sich da mal was verschieben oder auch verklemmen und gerade da laufen eine Menge Nervenbahnen her. Wenn Kühe nach der Geburt nicht mehr aufstehen können werden sie notgeschlachtet."
Ich habe echt geheult, da läuft man 6 Wochen mit wahnsinnigen Schmerzen durch die Gegend, kann sein Baby nicht versorgen und dann so ein Spruch.
Ich habe dann 2,5 Wochen lang hammermäßige Tabletten geschluckt und dann war alles wie neu.
Geh zum Arzt und lass dir was verschreiben, bei mir haben Rotlicht Bestrahlung und Reizstrom leider nicht gehlofen.

Gute Besserung!
Beate

Beitrag von heidiland 07.08.07 - 00:21 Uhr

Helfen kann Dir nur ein Physiotherapeut, gehe zum Orthopäden und laß Dir manuelle Therapie verschreiben (nicht abwimmeln lassen).