3. Tag kein Stuhlgang - 2 Wochen altes Baby

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von vwaschaetzje 05.08.07 - 13:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unsere Maus hat heute den 3. Tag keinen Stuhlgang gehabt (ich stille). Die Hebi meinte, das könnte trotzdem normal sein. #gruebelMir kommt das komisch vor, da ich gelesen habe, dass Stillkinder i.d. Regel mind. 1xTag Stuhlgang hätten.

Wenn ich stille, trinkt sie pro Brust auch meistens nur noch 10 Minuten und fängt dann zu quängeln an...

Darüberhinaus hat sie seitdem immer mal wieder Bauchschmerzen.

Könnt Ihr mir weiterhelfen? Jeder erzählt mir etwas anderes...
Was kann ich tun?
Die Hebi kommt morgen früh wieder...

Hilfe

Danke im voraus!#danke
Liebe Grüße
Sandra mit Milena

Beitrag von venusbluete 05.08.07 - 13:33 Uhr

Bei Stillkindern ist alles Möglich. Von mehrmals am Tag bis hin zu 10 Tagen nichts.

Noel hatte Anfangs immer Probleme mit dem Stuhlgang und ich habe ihm dann vorsichtig mit einem Fieberthermometer nachgeholfen, weil er schlimme Blähungen hatte. Das sollte man aber auch nicht zu oft machen, da es sonst passieren kann dass die Babys ohne Hilfe garnichts mehr machen.

Wenn es deiner Maus gut geht und sie keine Bauchweh hat und weint, dann warte ruhig mal noch ein bisschen.

LG

Anna mit Noel 10 Monate (HP und Oktobermamiforum über VK)

Beitrag von vwaschaetzje 06.08.07 - 12:51 Uhr

Hallo Anna,
#danke
danke für den Tipp mit dem Fieberthermometer. Wir waren gestern damit erfolgreich :-)

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von scarlettohara 05.08.07 - 13:41 Uhr

Mein Kleiner hatte Anfangs immer täglich mehrmals Stuhlgang - jedesmal wenn man die Windel wechselte war was drin....

Allerdings kann MuMi von einem Baby zu 100% verwertet werden. Dies könnte eine Erklärung dafür sein, dass Deine Kleine nicht kackert...

Grüße
Scarlett

Beitrag von vwaschaetzje 06.08.07 - 12:53 Uhr

Hallo Scarlett,

danke für Deine Antwort. Habe heute sicherheitshalber nochmal bei der Hebi nachgefragt. Tatsächlich ist wohl bei Stillkindern alles möglich, von mehrmals täglich bis zu tagelang kein Stuhlgang.
Wir waren aber gestern erfolgreich - die Kleine hat gestern ein bisschen was in der Windel gehabt...:-)

LG
Sandra

Beitrag von back_in_heaven 05.08.07 - 13:54 Uhr

Hallo Sandra und Milena!

Ein Stillkind hat zehn Tage Zeit, die Windeln voll zu machen.
Meine Madam hat sich auch immer ganz brav daran gehalten.
Also, erst mal durchschnaufen, abwarten und die Badewanne griffbereit halten, denn nach acht oder neun Tagen nicht-kacken wird Milena das Bad dringend nötig haben. ;-)

LG
Back und Selina (fast 5 Monate)

Beitrag von vwaschaetzje 06.08.07 - 12:55 Uhr

Hallo Back,

danke für Deine Antwort! #danke

Wir waren gestern erfolgreich :-) Die Badewanne kann also noch warten :-)

Man ist als frischgebackene Mama noch sehr unsicher in allem...aber dafür gibt es ja das tolle Forum...

LG
Sandra

Beitrag von emine28 05.08.07 - 14:11 Uhr

hallo

also meine hebi hat gesagt, daß der die ersten wochen auf jenden fall täglich stuhlgang haben muss, so ab der 6 woche könnte er auch mal eine woche keinen stuhlgang haben. aber da gehen auch die meinungen von hebamme zu hebamme auseinander denke ich .
mein kaan ist jetzt 6 wochen alt, und wenn er einen tag mal nicht stuhlgang hat, ist er total quengelig, schläft unruhig, usw.

ich zieh ihn dann meist aus, massiere ihm den bauch mit windsalbe und wenn das nix bringt, ziehe ich ihm die pampers aus und massiere ihm den after mit babycreme. heute hats geholfen. dauert dann ein wenig, aber es hilft.

und wie gehts sonst so ? hast du dich ans muttesein gewöhnt.? ist am anfang ungewohnt nicht wahr ?

lg, emine

Beitrag von vwaschaetzje 06.08.07 - 13:01 Uhr

Hallo liebe Emine,

sorry, dass ich auf Deine e-mail nicht geantwortet hatte#schein. Bei uns ging es drunter und drüber. Ich bin zu nichts gekommen.
Geht es Dir gut? Und kommst Du alleine gut klar mit Deinem Kleinen?

Vielen Dank auch für den Tipp mit der Massage. Man klammert sich ja an jedem Strohhalm fest. Aber gestern waren wir doch noch erfolgreich mit Stuhlgang#freu. War zwar wenig, aber habe dann noch den Tipp mit dem Fieberthermometer umgesetzt. Da kam dann noch etwas raus.

Es ist jetzt natürlich eine große Umstellung. Vor allem die Nächte finde ich so furchtbar. Ich muß zwar nur 2x raus, aber Milena schläft oft nicht gleich danach ein und ist ewig lange wach. Ansonsten ist es natürlich sehr schön, aber leider hatte ich bisher nicht viel Zeit, das Muttersein zu genießen, da wir noch nicht so den Rhythmus gefunden haben.

Bin gespannt, wie es Dir so ergeht. Wenn Du magst, kannst Du mir auch gerne mailen. Ich schreibe auf alle Fälle zurück ;-)

Ganz liebe Grüße
Sandra

Beitrag von cadence 05.08.07 - 17:56 Uhr

Hi Sandra.
Es ist gar nicht so ungewöhnlich, dass Stillkinder selten Stuhlgang haben. Dann verwerten sie die MuMi fast komplett, und es kommt eben nix raus. Solange Du den Eindruck hast, dass es ihr gut geht und sie kein Bauchweh hat würd ich mir keine Sorgen machen.
LG, Cadence

Beitrag von vwaschaetzje 06.08.07 - 13:03 Uhr

Hallo Cadence,

danke für Deine Antwort. Ich habe jetzt auch mitbekommen, dass bei Stillkindern alles möglich sei. Bauchweh hat sie schon öfter mal, aber gestern hat sie zumindest ein wenig in die Windel gekackert...
Liebe Grüße u. einen schönen Tag
Sandra

Beitrag von nini800 05.08.07 - 21:52 Uhr

Hallo,

unsere süße Maus (4 Monate) gehts jetzt immer noch so. Die erste Woche hatte sie in jeder Windel was drin. Dann auf einmal nur noch einmal die Woche. Unsere Hebi meinte auch das es normal ist bei Stillkindern. Sie kennt auch ein Baby das alle 14 Tage Stuhlgang hat.

Gott sei Dank hatten wir auch noch keine Probleme damit.

LG Nini mit Joline 04.04.07

Beitrag von vwaschaetzje 06.08.07 - 13:05 Uhr

Hallo Nini,

ja - bei uns war es genauso wie bei Dir. Erst war jeden Tag was in der Windel und jetzt läuft es eben nicht mehr so gut.
Gestern hatte es aber dann trotzdem geklappt, da gab es einen "klecks" in der Windel und ich habe später noch den Trick mit dem Fieberthermometer angewendet ;-)

Liebe Grüße
Sandra