Welcher kleine Hund ist gut für Familie geeignet?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mami23ac 05.08.07 - 13:32 Uhr

Hallo,

wir wollen uns in nächster Zeit einen Hund zulegen, wissen aber nicht so genau welcher es sein soll. Er sollte kleiner sein, auf jeden Fall mit unserem Sohn (fast 4 jahre) gut klarkommen und einfach ein liebes ruhiges Wesen haben. Könntet ihr mir Rassen empfehlen? Wie sieht es mit Yorkshire Terriern aus?
Dann noch eine andere Frage, wie hoch ist eigendlich die Hundesteuer jährlich?

Danke schonmal an euch und einen schönen Sonntag
LG Mami23AC

Beitrag von lillymarleen201 05.08.07 - 13:38 Uhr

Hallo

Hundesteuer ca. 60 Euro im Jahr
Haftpflichtversicherung für den Hund ca. 80 Euro im Jahr
Alle 3 Monate Wurmkur ca. 10 Euro
1 x im Jahr impfen lassen
Und dann noch die außerplanmässigen Tierarztbesuche wenn was ist.


Ich würde euch von einem Terrier abraten denn sie sind sehr quwirlig.

Ich würde euch einen süßen Mischling empfehlen.
Schaut doch mal im Tierheim vorbei.

ich habe Shiva ausm Tierheim und sie ist der beste Familiehund der Welt.

Wenn ihr euch einen Welpen holt dann denk bitte daran, das der sehr sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, denn so ein Tier muß anständig erzogen werden und glaub nicht, das du deine 4 Jährigen Sohn mit dem Tier losschicken kannst.

Gruß

Rebecca

Beitrag von rala70 05.08.07 - 16:49 Uhr

Die Hundesteuer ist in jeder Gemeinde unterschiedlich. Frag einfach mal bei Eurer Stadtverwaltung nach. Allerdings dürfte die Hundesteuer wohl das kleinste Problem sein. Die größeren Kosten sind eindeutig die Tierarztkosten, da können für eine OP schonmal schnell 500,00 EUR und mehr weg sein. Wenn dann noch längere Behandlungen anstehen kann das richtig teuer werden (bei meiner Katze habe ich bei 1.500,00 EUR aufgehört mitzurechnen....)
Terrier, egal wie klein sind in der Regel sehr aufgeweckte und mutige Hunde. Nach meiner Erfahrung passen sie oft nicht zu Kindern, vor allem wenn die Hundeerfahrung fehlt. Die Kleinen sollte man nicht unterschätzen. Ich weiß eh nicht, ob man irgendeine Rasse als generell kinderfreundlich sehen kann. Es gibt Hunde, die Kinder lieben und welche, die es nicht tun. Meist liegt das an den Erfahrungen, die die Hunde mit Kindern gemacht haben und manchen Hunden sind Kinder auf einfach zu lebhaft. Ich würde Dir empfehlen im örtlichen Tierschutz nach einem kinderfreundlichem Hund zu fragen. Bei vielen TSV sind die Tiere in Pflegestellen und leben damit in der Familie, so dass bezüglich der Kinderfreundlichkeit gute Angaben gemacht werden können.
Soll es ein Welpe oder ein älteres Tier sein ? Welpen sind sehr anstrengend, benötigen eine gute Sozialisierung und Erziehung, daher sollte man eine Welpenschule aufsuchen. Außerdem machen sie alles kaputt und halten einen den ganzen Tag auf Trab.

LG

Beitrag von mami23ac 05.08.07 - 19:29 Uhr

Hallo,

danke ersteinmal für deine Infos. Es muss nicht ein Welpe sein. Das ist eigendlich egal. Ich wollte nur mal allgemein fragen wie hoch so eine Steuer ist, da ich davon keine Ahnung habe. Wegen der Tierarztkosten mache ich mir keine Sorgen, mein Mann ist Versicherungsmakler und wir schließen dann eine Versicherung für hunde-Tierarztkosten ab, das ist auf Dauer bestimmt günstiger.
Wie siehts denn mit Maltesern aus? Die sind doch auch nicht so groß?

LG

Beitrag von budges... 05.08.07 - 20:27 Uhr

ja sicher süße hunde, auch havaneser sind nett.


dnke aber hierbei an die aufwändige fellpflege



geb doch mal bei googel die hunderasse ein, die dir vorschwebt und les dich mal durch

:-)


http://www.malteser-hundezucht.de/rassestandard.html


http://www.google.de/search?q=malteser+hunde&revid=837219798&sa=X&oi=revisions_inline&resnum=0&ct=revision&cd=1



http://de.wikipedia.org/wiki/Havaneser

Beitrag von andrea_right_back 05.08.07 - 21:24 Uhr

hundesteuer ca. 34 Euronen im Jahr hier in Ö

kann dir nur einen zwergpinscher empfehlen, sind absolute familientiere, passen in die kleinste wohnung, aber sie sind NICHT ruhig ;-) sie sind verschmust, lebendig, wollen spielen und toben, und mann muss viel raus mit ihnen!!!

wir haben im übrigen auch einen sohn ( wird 5) und die beiden kommen bestens zurecht!!

gruß

andrea

Beitrag von sunshine181175 05.08.07 - 21:24 Uhr

Hallo,

ich würde dir einen Schnauzer empfehlen (Zwerg- oder Mittel). Das sind super Familienhunde.

Könnte dir einen tollen Züchter im Saarland empfehlen. Schreib mich über VK an wenn du Interesse hast. Da haben wir unsere Emily her und die hat ein total liebes, ruhiges Wesen.

Gruss
Sandra

Beitrag von ue3 05.08.07 - 23:05 Uhr

hallo
ich fand Yorkshire zu empfindlich für uns.
wir haben seit einigen jahren einen ganz robusten dackelmix. da kann man auch mal gegenrennen, mein sohn... und es ist okay. die beiden sind sooo dicke zusammen. toben und rennen wie die blöden oft zusammen. jetzt liegen beide da und schlafen, der hund legt sich auch immer mit meinem sohn hin.
aber ich würde auch einfach nach gefühl entscheiden.
bekannte von mir, haben einen soooo süssen lieben hund aus dem tierheim geholt, die ist auch nicht so zart, aber ganz klein und sooo lieb.ich sag immer die sieht aus wie eine eidechse auf hohen beinen. mix irgendwas.
vielleicht einfach einige anschaun.
aber richtig ist es schon, auf das wesen zu achten.



Beitrag von smash79 06.08.07 - 12:03 Uhr

Hallo

Unsere Nachbarn haben einen Zwergpudel #hund der ist supersüss, nicht allzu gross, kinderlieb und verliert keine Haare #freu #freu

Ansonsten würde ich auch mal im Tierheim vorbeischauen, dort gibts auch ganz süsse Mischlings-Hunde, muss ja nicht immer ein reinrassiger sein #augen

Wie das mit der Hundesteuer ist, keine Ahnung, wir haben bloss Katzen ;-)

Liebe Grüsse
Smash

Beitrag von mami23ac 06.08.07 - 12:51 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Es braucht auch kein Reinrassiger zu sein, vielleicht ein Malteser Mix, die sehen süß aus und scheinen sanftmütige Tierchen zu sein.
Im Tierheim bei uns haben sie leider nur große Hunde, und die sind für eine Wohnung finde ich nicht so geeignet.

Liebe Grüße
Mami23AC

Beitrag von sini60 06.08.07 - 13:32 Uhr

Hallo,

Malteser sind sehr quirlige und lustige Hunde. Die Fellpflege ist sehr zeitaufwendig. Daher gehen die meisten zum Hundefriseur und lassen sie alle 3 Monate scheren (ca. 30-40 €).

LG
Sini