schmerz rechte seite unterhalb der rippen... hilfe angst! + 2te frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kurzew 05.08.07 - 17:20 Uhr

hallo ihr lieben,

ich habe mal 2 fragen.

1. ich habe so ein "druck" schmerz an der rechten seite unterhalb der rippnen.
ist das normal bzw was könnte es sein?
ich nehme medikamente gegen vorzeitige wehen.

2.ich weiß ja das sperma wehen fördernd ist, aber wie ist das mit dem orgasmus?

ich danke für eure antworten
kurzew + püppi inside 27ssw

Beitrag von ssf74 05.08.07 - 17:33 Uhr

Entweder drückt Dich Dein Kind oder es sind Leberschmerzen. Laß das mal lieber morgen von einem Arzt abklären.
LG und alles Gute Steffi
PS: Hohen Blutdruck hast Du nicht???

Beitrag von kurzew 05.08.07 - 17:35 Uhr

Hallo,

da werd ich das gleich morgen mal mit ansprechen.

nein, hohen blutdruck habe ich nicht.

Beitrag von ssf74 05.08.07 - 17:37 Uhr

Gut, dann besteht mal kein Grund zur Panik, aber ich würde es trotzdem unbedingt ansprechen. LG Steffi

Beitrag von unima79 05.08.07 - 17:36 Uhr

Hallo kurzew,

das mit den Schmerzen unter den Rippen auf der rechten Seite hatte ich auch häufig und ich denke, dass war bestimmt oft meine Kleine, denn die lag seit dem 2. Screening mit ihren Füssen dort und hat sich eigentlich die ganze Zeit sehr viel bewegt. Da liegt ja schliesslich auch die Leber, und die kann gelegentlich schmerzempflindlich sein. Die Schmerzen sollten dann aber nicht von langer Dauer und auch ganz gut aushaltbar sein.
Wenn du starke Schmerzen hast, und es nicht besser wird, würde ich mich ruhig im Krankenhaus mal melden, weil da theoretisch auch ne Schwangerschaftserkrankung hinter stecken kann.

Hoffe, dass es besser wird!

Alles Gute weiterhin,

unima

Beitrag von ramona_27 05.08.07 - 17:42 Uhr

also ich denke nicht das ein Orgasmus wehen fördernd ist.... Aber genau kann ich es auch nicht beantworten. Das interessiert mich auch...ich habe dabei nämlich immer ganz schlimme (aber kurze) Kreuzschmerzen #hicks

Das mit den Rippenschmerzen kenne ich auch, ich denke das kommt von der Lage des Kindes. Aber frage zur Sicherheit nochmal nach beim Gyn.

Alles Gute, Ramona

Beitrag von ramona_27 05.08.07 - 17:46 Uhr

ich nochmal....habe das grade gefunden:

Geschlechtsverkehr kann auf verschiedene Weise Wehen auslösen. Das männliche Sperma enthält Prostaglandine, und während des Orgasmus wird das Wehenhormon Oxytozin ausgeschüttet. Beide Substanzgruppen können Uteruskontraktionen anregen. Außerdem stimuliert der Penis beim Sex den Muttermund. Eine Brustwarzenstimulation kann ebenfalls Wehen auslösen: Der Partner drückt die Brustwarzen zwischen Zeigefinger und Daumen etwa eine Minute lang. Dann lässt er los - und wiederholt das Ganze nach zwei bis drei Minuten Pause.
Wichtig: Diese Übung kann relativ rasch zu Wehen führen. Klinikkoffer und Auto sollten startbereit sein.

#gruebel