momentan weiß ich nicht, was ich von mir halten soll

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von sleeptears 05.08.07 - 18:11 Uhr

hallo ihr lieben....

ich weiß gerade nicht, was ich von meinem körper halten soll. ich habe zwei kinder die schon recht groß sind (10 und bald 17). also die schwangerschaften liegen schon ein paar jährchen zurück. meine kinderplanung auch abgeschlossen.
verhütet habe ich bisher mit der drei-monats-spritze, die ich aber erst einmal (im märz diesen jahres) bekommen habe. vorher durch kondom.
nun konnte ich die zweite spritze im juni nicht abholen, da ich ne op hatte und antibiotika nehmen musste....
durch die spritze bekam ich auch keine blutungen mehr und hatte bisher nur einmal minimale schmierblutungen....also ich kann noch nicht einmal sagen, wann ich in diesem zeitraum (juni bis jetzt) meine monatl blutungen hätte bekommen müssen.
durch die spritze ist meine körper durcheinander geraten.
mir ist es nicht so gut....meine brüste sind größer, als vorher. sie tun weh und ich habe seit einigen tagen unheiml unterleibsschmerzen.....für mich das zeichen, dass ich schwanger sein könnte....ich kann mich nur nicht so recht darüber freuen. ich werde mir morgen einen test holen. bin ein bissl verzweifelt.
sorry...ich musste es einfach mal loswerden.....

Beitrag von tini0705 06.08.07 - 13:32 Uhr

Hallo sleep...:)
bin nur zufällig auf deinen Beitrag gestoßen, da ich selber ebend etwas gepostet habe...
Auch ich nehm die DMS und vermute schwanger zu sein (obwohl der sst ebend sagte: Negativ!)
Ich hab die selben anzeichen wie du (und noch n bissl was dazu)
Vielleicht spinnen wir beide einfach? *lach*#hicks

Wäre schön wenn ich nochwas von dir höre...vorallem wie deni ergebniss ausfiehl :)

Liebe Grüße
Tini :)
p.s. eine Frage hätte ich da noch.....wieso hast du dir die zweite Spritze nicht abgeholt?
Das mit dem Antibiotika zählt doch nur, wenn man die Pille nimmt....bzw da Antibiotika erbrechen und durchfall auftreten lassen kann, welche dann die wirkung der Pille aufheben, nicht aber die Wirkung anderer Hormonpräperate #kratz oder irre ich mich?

Beitrag von sleeptears 07.08.07 - 09:02 Uhr

hallochen tini....

....auch mein test war negativ. hab ihn gestern abend gemacht.
ich musste noch ein paar andere medikamente nehmen, die sich mit den hormonen nicht vertragen hätten....deshalb riet mir mein arzt, mit der spritze erstmal auszusetzen.

tja...nun isses wirklich die frage, besitzen wir ein großes maß an einbildung oder irgendwas ist nicht richtig...*lächel*

du bist momentan also gespritzt und hast die befürchtung trotzdem schwanger zu sein?

ich hab gestern nach dem test noch ein bissl rumgegoogelt....aber schlauer bin ich jetzt trotzdem nicht.
viell isses bei mir ja noch so, dass die resthormone, die ja sicherlich noch in meinem körper sind dafür sorgen, dass ich immer noch geschützt war und sich mein körper jetzt wieder auf normal einstellt und mir aber das gefühl vermittelt, schwanger zu sein.
wobei ich sagen muss...bei meiner zweiten tochter waren sieben tests notwendig - sechs (darunter einer, den meine f-ärztin gemacht hatte) waren negativ und der siebente war dann positiv...wobei das dann der ultraschall war...lacht

ich warte jetzt mal noch ne woche ab....ich kann mich erinnern, dass ich ende juni schmierblutungen hatte. aber bisher nix mehr war.....und wirklich besser gehts mir auch nicht....außer dass mir nun auch noch übel is...aber das kann wieder an der unsicherheit liegen....lacht

dir lieben dank für deine antwort....viell hör ich ja auch noch was von dir.

liebe grüße