Frage an Österreicherinnen bzgl. Amtsarzt!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dul 05.08.07 - 18:20 Uhr

Hallo!
Wisst ihr wie das ist wenn man zum Amtsarzt bzgl. Frühkarenz muss??
Hab einen Brief vom FA mitbekommen, dem ich dem Amtsarzt vorlegen soll!
Wisst ihr, werde ich dort nochmal untersucht oder wie läuft das?

Vielleicht kann mir ja jemand helfen!

Alles Liebe #blume
Caro 18.SSW

Beitrag von bettina.22 05.08.07 - 18:23 Uhr

Hallo Caro,

also soweit ich weiß wirst du dort nicht nochmal untersucht. Der Amtsarzt schaut sich nur den Brief bzw. den Mutterkindpass an und entscheidet dann ob du freigestellt wirst oder nicht.

Liebe Grüße
Bettina #ei 10+2

Beitrag von dul 05.08.07 - 18:26 Uhr

Alles klar!
Vielen Dank und alles Gute!!

:-):-)

Beitrag von bettina.22 05.08.07 - 18:33 Uhr

Gern geschehn! Wünsch dir natürlich auch alles gute!

Darf ich denn fragen woher du genau kommst? Wenns dir hier zu persönlich ist, würd ich mich auch über ne Mail von dir freuen!

Liebe Grüße
Bettina

Beitrag von sandy610 05.08.07 - 19:33 Uhr

hi caro!

ich mußte mit dem schreiben vom FA zum amtsarzt. dort hab ich die unterlagen (befunde von den fachärzten, schreiben vom frauenarzt und muki-paß) der sekrtärin gegeben. dann hab ich ca.10-15 min draußen gewartet. dann ist die sekretärin mit der bewilligten frühkarenz wieder zu mir gekommen. die amtsärzte selbst hab ich nie gesehen.

mußt du auch um frühkarenz ansuchen?

wünsch dir alles gute!

lg, sandra und babyboy 21.ssw

Beitrag von angelamay 05.08.07 - 19:34 Uhr

Hallo Caro!
Nein du wirst nicht untersucht, einfach mit dem Brief vom FA hingehen. Du musst dann zuerst eine Nummer ziehen und dann Mutterkindpass und den Brief vom FA abgeben. Dann kommst du zum Amtsarzt und der sagt dir nach einem kurzen Gepräch (bei mir nicht mal eine Minute) ob du freigestellt bist oder nicht. Gibt dann die Möglichkeit einer befristeten Freistellung (musst dann nach einer bestimmten Zeit wieder zur Kontrolle hin) oder du bist gleich bis zum Mutterschutz freigestellt (wie es bei mir war)
Mach Dir keine Sorgen ist unkompliziert und geht schnell.
Bekommst dann gleich eine Bestätigung mit und musst dann nur noch zu deiner Krankenkasse denn die bezahlen dann dein "Gehalt"
Hoffe ich konnte dir helfen...
Liebe Grüße Angela
P.S.:War beim Amtsarzt im 1.Bezirk

Beitrag von methica 05.08.07 - 19:39 Uhr

Hallo ihr zwei!

Ich bin freiggestellt, der Amtsarzt schaut nur Brief vom Facharzt und Mutterkindpass an. So wie die Vorgängerin (Bettina) sagt.

Welche SSW seid ihr zwei?? Ich würde mich auch freuen mit jemanden Kontakt zu haben, wenn ihr möchtet, könnt ihr mir gerne schreiben.

LG
Methica