Einnistungsspritze kennt das einer?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von eva1010 05.08.07 - 19:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben !

Habe gehört, dass es eine Einnistungsspritze gibt...???

Hat das jemand von euch schon mal gehört oder eine sogar bekommen???? #kratz#kratz

In meiner Praxis habe ich davon noch nichts mitbekommen.

Hat einer von euch so eine Spritze mal bekommen oder weiß wie die heißt und was das bringt?#kratz

Wird die bei einer bestimmten Behandlung (ICSI oder IUI??) eingesetzt??
Welche Frauen können sie bekommen oder auch nicht bekommen?
Gibt es diese vielleicht nur im Ausland????? #schock#schmoll

#danke für alle Beiträge!!

Gruß
Eva

Beitrag von sunnymore 05.08.07 - 19:33 Uhr

Hallo Eva,
weiss ich nicht, bin aber ganz scharf dies auch zu erfahren;-)
Das wär ja supi, wenn es sowas unterstützendes gäb.
Lg
Sonia

Beitrag von linchen672 05.08.07 - 19:55 Uhr

Hallo Eva,

Eine Einnistungsspritze gibt es eigentlich nicht, in manchen Praxen/Kliniken wird ca. 1 Woche nach dem ES bzw TF nochmal etwas HCG nachgespritzt weil man davon ausgeht das die die Einnistung begünstigen könnte.
Wird oft auch gemacht wenn der Progesteron im vorangegangenen Behandlungszyklus bei der Kontrolle 7-9 Tage nach ES/TF grenzwertig war trotz Progesteroneinnahme.

Ob die HCG-Injektion gemacht wird entscheidet der behandlende Arzt.

LG
Tanja + Häsle 6+1

Beitrag von mausejule80 05.08.07 - 19:55 Uhr

Hallo Eva,
ich hatte am Freitag Kryotransfer und muss morgen- also 3 tage später Decapeptyl (wird normal zum Downregulieren verwendet) als Einnistungsspritze spritzen.
Weiß aber nicht, ob`s was bringt. Bei meiner ICSI habe ich sie nicht bekommen und war kurzzeitig ss, hatte letzten Monat einen negativen Kryoversuch, wo ich sie bekommen habe. Mal sehen, wie es jetzt läuft..

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

LG, Jule #blume

Beitrag von gabi2211 06.08.07 - 00:27 Uhr

Hallo :-)

Ich hatte im Oktober meine ICSI in Österreich und mußte 3 Tage nach Transfer Decapeptyl als Einnistungsspritze injizieren.
Ich wurde jedenfalls direkt bei dieser 1. ICSI schwanger und habe bereits am 07.07.07 meinen supersüßen Sohn geboren.

Ob es daran lag oder ob es eher Zufall war, dass es geklappt hat !? Keine Ahnung ...

LG Gabi - mit Lennard

Beitrag von monalou 06.08.07 - 10:03 Uhr

Ich kann nur das bestätigen, was linchen672 geschrieben hat. Es gibt keine Spritze, die eine Einnistung garantiert. Es wurde vor einiger Zeit wohl mal in irgendeiner Klinik (ich glaube in Österreich) festgestellt, dass sich durch die zusätzlichen HCG-Gaben die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit nach einer IVF oder ICSI von den "normalen" 25-30% auf über 40% erhöht hat. Wie immer, wenn es sich um solche %-Angaben handelt, bedeutet das, dass man es über einen längeren Zeitraum einfach mal bei einer Menge Patientinnen ausprobiert hat, und festgehalten hat, wie viele innerhalb dieses "Test-"Zeitraumes schwanger wurden, was wohl ein paar mehr waren, als vorher.
Wie gesagt - es gibt keine gezielte Einnistungsspritze, auch wenn es so genannt wird. Es ist einfach nur noch etwas mehr HCG zu bestimmten Zeitpunkten.

Da der vermutete Nutzen dieser zwei zusätzlichen Spritzen (eine direkt nach dem Transfer und eine ein paar Tage später) den Schaden durch die zusätzlichen Hormongaben übersteigt, ist man in vielen deutschen Kliniken aufgrund dieser rein statistschen Ergebnisse inzwischen auch zu den zusätzlichen HCG-Spritzen übergegangen - es machen aber sicher noch nicht alle Kliniken so, denn genaue Untersuchungen, die die Wirksamkeit und Wirkungsweise bestätigen, gibt es anscheinend noch nicht - es scheint halt was zu bringen, und warum dann nicht!

Ich habe auch erst am Tag des Transfers etwas davon erfahren. Frag einfach mal bei Deiner Klinik nach. Vielleicht macht man es auf Wunsch ja doch.

Gruß,
Mona-Lou

Beitrag von gwenyfer 06.08.07 - 18:40 Uhr

hallo eva!
ich habe nach der IUI am 3. tag und am 6. tag decapeptyl s.c. spritzen müssen.
angeblich soll es die einnistung unterstützen, aber die geister scheiden sich da wohl.
lg aus österreich
gwen

Beitrag von eva1010 06.08.07 - 20:24 Uhr

Hallo Mädels,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten. #danke

Sollte es bei mir mit diesem Kryoversuch nicht klappen,
werde ich bei nächsten Versuch bei meinen Arzt aufjeden Fall wegen der Spritze nachfragen. ;-)

Bis nächste Woche Mittwoch muss ich #gruebel noch warten.

Wünsche Euch alles gute. Viel #klee#klee#klee

Gruß#herzlich
Eva