Hi, hab mal eine etwas andere frage???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daniella84 05.08.07 - 19:37 Uhr

Hi, wie oben schon beschrieben habe ich eine ganz andere frage zum thema SS.
Und zwas weiß jemand von wie das mit dem arbeitgeber läuft wenn man in dem Erziehungsurlaub des 1sten kindes schwanger wird?
es ist ja so das man vom arbeitgeber während der mutterschutzfrist den differenzbetrag zum mutterschaftsgeld von der krankenkasse bekommt aber wie ist es beim 2ten kind? theoretisch ist man ja noch angestellte und muß dann der arbeitgeber auch mutterschaftsgeld(zuschuss) zahlen?
Hat jemand von euch damit erfahrung?

vielen dank

lg

Beitrag von nana141080 05.08.07 - 19:45 Uhr

hi,
meine freundin hat gerad ihr 2. im erziehungsurlaub bekommen und mutterschaftsgeld vom arbeitgeber und kk bekommen!
ich bekomme meines komplett von der kk weil ich algI bekomm.
lg nana

Beitrag von kishu 05.08.07 - 19:52 Uhr

Hi, bin auch in der Elternzeit wieder schwanger geworden.
Da Du ja weiterhin angestellt und damit auch selber krankenversichert bist, erhälst Du pro Kalendertag 13 € von der Krankenkasse.
Dein Arbeitgeber muß den Zuschuss nur leisten, wenn Du in der Elternzeit auch für ihn tätig warst, in Teilzeit oder auf 400 € Basis.
Ansosnten bekommst Du nur das Geld der Krankenkasse.

Gruß Kishu