Wie sagen, dass man nichts trinken möchte?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnygirl81 05.08.07 - 20:04 Uhr

Hallo!

Ich war heute bei einer Freundin auf einer Berghütte und da ist es üblich, dass man einen Schnaps bekommt. Ich hab gleich gesagt, ich trinke ihn nicht. Sie hatte fast kein Verständnis, erst wie sie fast den Grund dafür gewusst hat, dabei weiß ich ja noch nicht mal selber, ob ich #schwanger bin, hab es ihr auch gesagt. Ob sie es geglaubt hat, weiß ich nicht.
Gestern das selbe auf einem Fest, meine Mutter wollte, dass ich auch einen Wein mittrinken solle, hab gesagt, dass ich fahre, da mein Freund schon das 2. Gläschen trank, heute morgen der Anruf, ob wirklich ich gefahren bin.

Wie macht ihr das mit den Ausreden, wenn noch niemand von eurem Glück wissen soll?

LG
#sonnegirl (Vermutlich 6. SSW)

Beitrag von alabama032003 05.08.07 - 20:06 Uhr

Hallöchen,

Sag doch einfach Du hast Magenprobleme oder muss irgendwelche Medikamente nehmen und darfst deswegen nicht trinken... Da findet sich doch ein Grund...und bald wissen dann alle was der wirkliche Grund ist;-)

Liebe Grüße

Anni + Krümel (10ssw#huepf)

Beitrag von frele 05.08.07 - 20:08 Uhr

Ich hab immer gesagt, dass ich zur Zeit Antibiotika nehmen muss. Hat immer geklappt!!! Chris

Beitrag von kathrincat 05.08.07 - 20:09 Uhr

ich sag einfach ich will nicht fertig, ausreden muss man ich nicht einfallen lassen warum auch? wenn man nicht trinken will, ist es halt so, fertig.

Beitrag von maryj 05.08.07 - 20:17 Uhr

wieso ausrede?
ich will nix! fertig
kannst ja wohl nein sagen...da brauchst doch keine ausrede erfinden
wo gibts denn sowas?

lg maryjane

Beitrag von sunnygirl81 05.08.07 - 20:47 Uhr

Da kommt die Frage warum? Sei nicht so? Bist schwanger (möchte mein Kind nicht verleugnen); Das trinkt man, wenn man auf einem Berg ist......

Immer muss man einen Grund haben.Ein einfaches Nein wird nicht so schnell akzeptiert:-(

Beitrag von cowflat 06.08.07 - 09:19 Uhr

Ich kann das verstehen. Bei uns (op´n Dörp) wird viel gefeiert und ich habe nie ins Glas gespuckt.... im Grunde war klar, wenn ich mal schwanger werde, dann wird´s auffallen, weil ich nicht trinke. Gleich am Anfang hatte ich 3 Tage Schützenfest zu "überstehen"... ich hatte tatsächlich einen meiner Migräneanfälle, habe es aber ein wenig dramatisiert #schein. Das ging so einigermaßen.
Jetzt am WE habe ich gesagt, "Och, nöö, ich möchte eigentlich nicht...". Kamen nur komische Blicke aber war ok. Ich denke, es wird schon geahnt. ist ja auch ok... Hauptsache sie fragen nicht.