Kaffeevollautomat: Empfehlungen?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von rhodochiton 05.08.07 - 20:05 Uhr

Ein kleiner wäre gut, aber nicht zwingend

Welchen könnt ihr mir wärmstens empfehlen?

Möchte keine Kapsel oder Padssysteme mehr!

Beitrag von maus189 05.08.07 - 20:23 Uhr

Hallo,

ich hab eine Maschine von "Nespresso" die ist einfach nur super und zu empfehlen.

Schau mal unter http//:www.nespresso.de

In jeden Geschäft von Nespresso kannst du alles testen.

Lg Maus189

Beitrag von rhodochiton 05.08.07 - 20:28 Uhr

Hast Du mein Posting nicht gelesen? Ich möchte KEIN

Kapselsystem, eben Nespresso mehr!!! Viel zu teuer bei soviel Kaffee wie wir trinken!

Beitrag von maus189 05.08.07 - 21:08 Uhr

Dann würde ich eine normale Kaffeemaschine empfehlen.

Beitrag von edc 05.08.07 - 22:52 Uhr

wie kann man anstatt eines vollautomaten eine "normale" kaffeemachine empfehlen #augen


Beitrag von edc 05.08.07 - 22:54 Uhr

...also wir haben seit über 3 jahren die jura E60 und sind sehr zufrieden damit, allerdings ist es ja mittlerweile auch schon ein älteres sytem...was ich dir beim kauf allerdings raten würde, ist ein kegelmahlwerk( haben sie mittlerweile zwar fast alle...) und du solltest gucken, wenn du oder dein partner etwas geschick habt, dass du die brühgruppe rausnehmen kannst und selber reinigen kannst, da diese leicht verdrecken und das einschicken kostet, wenn die garantie abgelaufen ist, gut geld #schock

Beitrag von anila 06.08.07 - 06:42 Uhr

ich habe am 12.01.2005 eine scaeco cafe nova in betrieb genommen. bis eben wurden 5467 tassen kaffee gebrüht (klein/groß), etliche tees hergestellt.. da kannste dir ausrechnen, wieviele liter wasser bis jetzt durchgerauscht sind :-). entkalkt und gereinigt habe ich sie in dieser zeit ca. dreimal... geht ganz einfach. die brühgruppe kann man mit einem klick herausnehmen und unter den wasserhahn halten.
lieblingskaffees sind die von tchibo.. wie beste bohne, privatkaffee und die kleinen perlbohnen (lose, aus dem laden).

fazit:
am liebsten hätte ich noch einen automaten... und zwar fürs wohnzimmer..
ach, was sage ich da.. für alle räume... hahaha. :-)

dir vieeel spaß, bei der qual der wahl.

Beitrag von dani2608 06.08.07 - 09:59 Uhr

Hallo.... :-)
wir haben seit anfang des jahres eine saeco incanto... die ist absolut super... der kaffee schmeckt absolut spitze und der milchschaum wird göttlich... cappuccino und latte macciato sind kein problem mehr... #huepf

lg
dani

Beitrag von ondori 06.08.07 - 16:42 Uhr

wie wärs mit ner senseo #gruebel#freu


ne, im ernst, kann dir auch nur eine saeco empfehlen - wir haben seit 6 jahren die vienna....kürzlich ist ein zahnrad kaputt gegangen, welches wir aber schnell und günstig bei ebay ersteigert haben.

also, saeco vor :-);-)

gruss
ondori #tasse