Wie merke ich das es WIRKLICH los geht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama062006 05.08.07 - 20:37 Uhr

Hallo!

Ich bin jetzt 37 + 4 . Mein 1. Sohn war ein KS, ich hatte gar keine Wehen. Weder Senkwehen noch irgendwas anderes.

Da mein Freund aber nun niicht gleich um die Ecke arbeitet, trotzdem aber gern mit zur Geburt möchte, frage ich mich nun, wie merke ich dass es losgeht, so wirklich, wenn ich nicht warte, bis die Wehen alle 5 Minuten kommen. Ich mag ihn ja auch nicht 5 mal umsonst anrufen....

Danke

Beitrag von baerle089 05.08.07 - 20:45 Uhr

Hi Du,

ich denke bei jeder Frau ist das anders. Ich hatte irgendwie so ne Intuition und dann ging mir ca. 1 Std. später (mitten in der Nacht) der Schleimpfropf ab. Dann hat es noch 24 Stunden bis zur Geburt gedauert. Bei manchen Frauen (so z.B. bei meiner Mutter) geht das alles jedoch ruck zuck, ohne große Vorankündugung.

Versuche einfach auf deine Gefühle zu hören und hoffe (wie ich es auch tu'), dass es in der Nacht los geht, wenn dein Schatz zuhause ist ;-)

LG

Nicole

P.s. Haben übrigens am gleichen Tag ET und meine Kleine ist auch ein Jahr alt #freu

Beitrag von mama062006 05.08.07 - 20:53 Uhr

#freu#freu#freu

Nur mein "Großer" ist erst im Juni 1 geworden. Sonst passt es ;-)

Beitrag von baerle089 05.08.07 - 20:55 Uhr

Bist ja auch eine von der schnellen Sorte ;-) Und ich dachte wir haben es eilig mit dem Zweiten ;-)

Alles Gute euch noch!!! #liebdrueck

Beitrag von mama062006 05.08.07 - 21:00 Uhr

Euch auch #liebdrueck

Beitrag von sternentage 05.08.07 - 20:51 Uhr

Hallo,

das habe ich mich auch immer gefragt. Meine Hebi sagte dann: Wenn du dich noch fragst, ob es wirklich losgeht oder ob das echte Wehen sind, dann gehts noch nicht los!
Und ich kann nur sagen, sie hatte Recht. Geburtswehen verpasst man nicht. Und dann kannst du auch anrufen ;-)

Liebe Grüße, Kristina mit Mann, 2 Jungs, #ei (9.SSW) und #stern im #herzlich

Beitrag von miss.cj 05.08.07 - 21:30 Uhr

Wenn es soweit ist, weißt du, daß es soweit ist. #kratz#freu:-p

Im Ernst, Geburtswehen erkennt frau intuitiv, bzw. man fährt vor Schmerzen sowieso ins KH falls man noch nicht an die bevorstehende Geburt glaubt.
So wars bei mir. Ich hatte irgendwann solche "Bauchkrämpfe" daß ich mich überall festhalten mußte und richtig tief geatmet habe (hatte keinen GV-Kurs) Daraufhin sind wir ins KH gefahren, da ich dachte, es ist was ni in Ordnung. Dort sagte man mir, mein Baby würde kommen und ich war völlig überrascht. Jetzt im Nachhinein sag ich mir, daß die Schmerzen eigendlich eindeutig waren, ich hab nur nicht damit gerechnet, da ich erst in der 35. SSW war.

Alles Gute und lg Conni
;-)