Kinderbetreuung wenn Mama Sport macht......

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von talinna 05.08.07 - 20:43 Uhr

Hy, geht wer von euch zum Sport und hat da sein Kind bei der Kinderbetreuung???
Wie viel zahlt ihr und wie läuft es bei der Betreuung ab?

Danke für eure Erfahrungen!
LG Talinna

Beitrag von mammi06 05.08.07 - 21:01 Uhr

huhu, ich überlege zur zeit ob ich mich mal wieder im fitneßstudio anmelde:-p ich bin ja so faul geworden#hicks

ich war neulich dort zur beratung, und habe lennart auch mal probehalber in die kinderbetreuung gebracht. ihm hat es prima gefallen. es kostet als tageskarte bei uns 2,80 oder als monatskarte für 15 euro. nur wie ich meine eltern kenne, werden die mir den kleinen gerne abnehmen wenn ich sport treibe...

aber ich kann mich noch nicht überwinden...#augen

liebe grüße mammi mit lennart 13 monate

Beitrag von kasia1975 05.08.07 - 21:02 Uhr

Hallo Talinna,

bei mir im Sportstudio wird die Kinderbetreung 3 x in der Woche vormittags angeboten und 2 x nachmittags. Der Raum für die Kinder ist direkt neben an und ist Kindgerecht eingerichtet, eine Frau passt auf die Kinder auf und kommt dich im Notfall holen. Windel musst Du bei uns selbst wechseln.

Mein Monatsbeitrag beträgt 40 EUR

LG kasia

Beitrag von tibia 05.08.07 - 21:04 Uhr

Hallo Talinna,

ich trainiere in einem Fitnessstudio und nutze dort regelmässig die Kinderbetreuung.
Anfangs war ich oft dabei, damit Sven sich dort gut eingewöhnt und wohlfühlt. Inzwischen ist es überhaupt kein Problem mehr.
Die Zeiten sind jeweils vormittags und nachmittags jeweils ca. 3 - 4 Stunden. Da zahle ich dann für einmal 2,90 Euro.
Es gibt aber auch ein Monatsabo - da kann man so oft wie man will und zahlt dann einmalig 17,60 Euro im Monat.
Je nachdem wieviele Kinder und wie betreuungsaufwändig ist die Anzahl begrenzt und es sind 1 - 2 Betreuer da.

Ich bin zufrieden und kann in Ruhe trainieren.

Gruss, tibia

Beitrag von 1374 05.08.07 - 21:06 Uhr

Hallo!
Also wir machen das.
Ich zahle so etwa 30 Euro im Monat und Kinderbetreuung ist jeden vormittag und 2 mal in der Woche auch nachmittags.
Da sind unterschiedlich viele Kinder, die Altersklasse von ein paae Monaten bis 4-5 Jahre.
Wenmn viele da sind klappt es bei uns nicht so gut.
Der Kleine braucht noch viel Aufmerksamkeit und Betreuung, und bei so vielen Kindern geht es natürlich nicht.
Auch wenn sich die betreuerin sehr bemüht die Kinder , die es brauchen, auch auf den arm zu nehmen und so.
Wir bemühen uns zu den Zeiten hinzugehen wo nichr so viele da sind.
Im gorßen und Ganzen eine gute Sache.
Lg,
1374

Beitrag von talinna 05.08.07 - 21:08 Uhr

Hab gar nicht geschrieben warum es mich interessiert.....also ich bin Erzieherin und suche nach der Elternzeit wieder einen Job. Stellen sind aber derart mau und da fiel mir ein, das unser Sportverein (sehr günstig, viele Angebote) überhaupt keine Kinderbetreuung hat. Kenne viele Mamas die da gerne hin würden, aber keine Betreuung haben.
Nun war mein Gedanke bzw ist der schon umgesetzt, das ich es dem Sportverein mal vorschlage und mich natürlich dafür bewerbe...........Bin auf die Antwort vom Verein gespannt und nun such ich eben noch nach mehr Infos, was Eltern wichtig ist, welche unterschiedlichen Kosten es gibt usw........

Beitrag von 1374 06.08.07 - 10:32 Uhr

Hallo!
dann nochmal..
Also bei uns ist die Betreuung ja im Paket des Fitness-studios mit drin.
Wie das dann im Sportverein geregelt wird weiß ich nicht.
aber mehr als 2 Euro die Stunde fände ich z.B. viel zu viel.
Dann würde ich versuchen das anders zu lösen.
Ich fände halt wichtig, daß der Raum schön ist, am besten auch mit einer Ruhe-ecke, vielleicht auch ein zelt oder so, wo sich die Kinder auch mal zurückziehen können.
Auch, daß nicht zu viele Kinder auf eine betreuungsperson kommen.
Vielleicht kann man anbieten, daß 2-3 mal eingewöhnen umsonst ist?
Darüber wäre ich sehr froh gewesen, da sich unser Sohnemann schwer tat am anfang.
habe viele male einfach in der Kinderbetreeuung gesessen statt an den geräten.
Aber das ist ja eine Kostnefrage.
Wäre aber ein sehr guter Sercvice!!!
Mhm, sonst weiß ich auch gerade nichts.
lg,
1374