Ich kann es noch gar nicht glauben!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von quackst 05.08.07 - 20:49 Uhr

Hallo,

ich hätte nicht gedacht, dass ich doch so bald in diesem Forum mal was schreiben werde.
Das Glück meint es dieses Jahr einfach zu gut mit uns.
Wir mussten unseren Kinderwunsch leider aus gesundheitlichen Gründen zurückstellen und eigentlich hätte alles auch ein bisschen besser mit den Ärzten geplant werden sollen...
Zu dem hätte ich ab Oktober endlich eine Arbeitsstelle auf dich mich wirklich freue. Das ist der perfekte Job. Der Arbeitsvertrag ist auch schon unterschrieben...naja und nun ein paar Tage später, muss ich erfahren, dass wir nun doch tatsächlich Nachwuchs erwarten dürfen (es gibt zum Glück so erstmal keine Schwierigkeiten)

Zwei wundervolle Ereignisse, die leider nicht ganz zusammenpassen.
Das ist nun so mein erstes Problem, wie sag ich es nur meinem neuen Arbeitgeber? Das witztige ist ja, dass ich eigentlich zur Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung eingestellt wurde...

Ich weiß es nun seit Freitag und irgendwie, kann ich das alles noch gar nicht so richtig begreifen. Ging es euch auch so in den ersten Tagen. Ist irgendwie alles so aufgregend und wir können es kaum erwarten, dass endlich April ist...#freu

Bis jetzt weiß noch niemand aus unserem Umfeld davon. Wir wollten doch die kritische Zeit abwarten, aber ich musste einfach mal so meine Gedanken los werden,,,

Ich wünsche allen eine schöne Zeit...

Quackst #klee

Beitrag von muenchi78 05.08.07 - 21:05 Uhr

Herzlichen Glückwunsch! #freu

Freu dich auf den süßen SChatz, da kann nun mal auch dein neuer Arbeitgeber nix dagegen tun. Genieße die Zeit und informier dich, welche gesundheitlichen Probleme dich erwarten könnten. So bist du auf alles vorbereitet.

Ich hab es damals in der 9.SSW nur meinem direkten Vorgesetzten gesagt. Wir haben ein super Verhältnis und wenn ich sage ich gehe zum Arzt weil ich Magenbeschwerden habe und dann mit einem Baby im Bauch wieder zur Arbeit komme, dann bin ich es ihm schuldig, die Wahrheit zu sagen. Wir wollten es bis zur 12.SSW für uns behalten, da ich aber Blutungen bekommen habe und krank geschrieben war, hat er es dann doch früher an die Geschäftsleitung weiter gegeben. Seit her hatte ich keine weiteren Probleme, wobei ich nun auch weiß, warum ich Blutungen hatte.

Ich wünsche dir, eine wunderschöne Zeit, ohne große Probleme. Sicher haben wir alle so unsere Wehwechen, allein schon, wenn der Bauch anfängt zu wachsen und ständig und überall im Weg ist.

Sei ganz lieb #liebdrueck

Sandra und Annabelle (29.SSW)

Beitrag von mzoran 05.08.07 - 21:31 Uhr

So als erstes Mal herzlichen Glückwunsch!!!!

Freu dich auf deinen kleinen Spatzi... und mache dir wegen deinem Arbeitgeber keine Gedanken... ist jetzt zwar blöd für ihn aber was solls... ändern kann er es nicht... ich habe mir bei meinem auch total Sorgen gemacht wie er wohl reagiert... und oh Wunder!!!
Er hat sich total gefreut und mir gratuliert... glaubt man gar nicht...
und betont ständig dass Familie das wichtigste ist...

und zum "Glauben"... :-)
ich bin heute in 10+3 SSW und kann es heute noch nicht glauben... vergesse es so oft dass ich schwanger bin... :) ich glabe es dauert so lange bis unsere Bäuche anfangen zu wachsen und wen wir unsere kleinen Babys spüren dann glauben wir es... :)

also wir wünschen euch noch gutes Wachsen... :)

liebe grüße

Marina + #ei

Beitrag von quackst 06.08.07 - 09:28 Uhr

Guten Morgen,

vielen Dank für die aufmunternden Worte...
Ja es ist schon irgendwie verzwickt.
Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit, keine Frage.
Blöd ist es aber trotzdem irgendwie, dass ich nach meinem Studium und der Krankheitsphase nun endlich hätte arbeiten können, denn bis jetzt habe ich noch nie gearbeitet. :-(

Viele Grüße Quackst#klee