Pilz in der Frühschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von milkasweet81 05.08.07 - 21:14 Uhr

Hallo liebe Mit#schwanger,

meine Schwester ist nun auch schwanger in der 8. Woche, was mich natürlich total freut. Sie hat leider letztes Jahr eine Fehlgeburt gehabt und deswegen sind wir alle sehr besorgt. Nun hat sie mir heute erzählt, sie hat wohl einen Scheidenpilz, da sie ein unerträgliches Jucken in der Scheide hat. Wir machen uns jetzt Sorgen ob das für das Baby gefährlich ist und wie man es am besten behandeln kann. Wäre super wenn jemand der schon Erfahrungen mit Pilzen hat mir ein paar Tips geben könnte.
Vielen Dank und einen schönen Abend weiterhin.

Liebe Grüße
Milka

Beitrag von kleinerobbe03 05.08.07 - 21:16 Uhr

Damit sollte sie auf jeden Fall zum Arzt gehen. Denn ich habe viel zu lange auch mit Pilzsalben herumgedocktert und am Ende war es ein Bakterium...
liebe Grüße
und das wird schon !

Beitrag von deoris 05.08.07 - 21:18 Uhr

Hallo
eine Pilzinfektion kommt in der Schwangerschaft oft vor ,da sich die Scheidenflora verändert und ist für das Baby ungefährlich,allerdings würde ich nicht auf eigene Faust in der Schwangerschaft sowas behandeln lassen ,deine Schwester soll morgen zu FA gehen und sich was vesrschreiben lassen.

LG Ewa

Beitrag von peggy1982 05.08.07 - 21:18 Uhr

hallo milka,

ich hatte um die zeit auch nen pilz, den ich mit zäpfchen behandelt habe. am besten sollte deine schwester mit dem arzt reden, der kann ihr am besten sagen was zu tun ist. auf jedenfall muss er behandelt werden, dass hat mir mein arzt auch gesagt, weil ich eigentlich keine medi am anfang nehmen wollte. aber ist alles gut gegangen, meine kleine ist jetzt zwei monate alt. viel glücl weiterhin
peggy