Welche Tempi soll ich nehmen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babybauchnr2 05.08.07 - 21:34 Uhr

Hallo,

heute hab ich auch mal eine Frage...

Hab heut Morgen als ich aufgewacht bin gleich Tempi gemessen, dachte es wär 8 Uhr und da war die Tempi bei 36,4.
Hab dann aber festgestellt, dass es erst 6 Uhr ist und ich nur 5 Stunden geschlafen hab...

Hab dann weitergeschlafen und um 9 Uhr nach dem Aufwachen gleich nochmal gemessen. Da war die Tempi bei 36,7 und ich hatte 8 Stunden geschlafen.

Welche Tempi soll ich denn dann heute ansetzen? Die nach 5 oder die nach 8 Stunden Schlaf? Warum war die Tempi so unterschiedlich?

Normalerweise messe ich immer um 5 Uhr!

Danke schon mal,

Gruß Nadine

Beitrag von blume007 05.08.07 - 21:37 Uhr

Hallo!
Ich würde die Tempi von 6 Uhr nehmen, da sie näher bei der Zeit ist wo du sonst immer misst. Habe hier mal gelesen, das die Tempi pro Stunde um 0,1 steigt, das würde bei dir genau passen. Welcher ZT ist es denn?

LG Petra

Beitrag von babybauchnr2 05.08.07 - 21:43 Uhr

Hmm, und was ist dann mit den 6 Stunden Schlaf? Da war doch auch mal was, oder #kratz

Heute ist ZT19,
hier auch mal mein ZB

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=200544&user_id=609343

Wann kommen denn dann die Balken? Morgen? Wenn die Tempi wieder höher ist, oder doch erst übermogen?

Dachte schon, meine Tempi steigt nie... #kratz

Sorry, aber ist mein 1. ZB

Beitrag von leylana 05.08.07 - 22:02 Uhr

hey.:-)

Auszug:

25.Wie lange muss ich vor der Messung geschlafen haben?

Früher ging man davon aus, dass eine Schlafdauer von mind. 6 h notwendig ist. Dies stimmt aber nicht. Heute empfiehlt die AG NFP, dass man vor der Messung mind. 1 h geruht haben sollte. Dies muss natürlich die einzelne Frau an sich testen wieviel Schlaf sie benötigt um eine auswertbare Kurve zu bekommen.

Auszug:
Unser System trägt den Eisprung-Balken in Ihr Blatt ein, wenn drei aufeinander folgende Temperaturwerte höher sind als der höchste der sechs Vorgängerwerte ("Max6") und wenn der dritte erhöhte Wert mindestens 0,2°C über "Max6" liegt. Dazu gibt es zwei Ausnahme-Regelungen, die das System ebenfalls berechnet.

lg Leylana#klee

Beitrag von malkin 05.08.07 - 22:03 Uhr

Kann sein, dass dein ES an ZT17 war. Wenn die Temp jetzt steigt, spräche das dafür. Allerdings sind deine Werte ganz am Anfang höher gewesen. Wenn du genau genug misst, wirst du irgendwann im Großen und Ganzen eine biphasische Kurve sehen - eine niedrigere Temperatur, die irgendwann auf ein höheres Level umschlägt. Am Anfang braucht man Geduld ... es braucht schon 2-3 Zyklen, bis man einen Wechsel schon gleich bei den ersten höheren Temperaturen korrekt einschätzen kann. Irgendwann kennst du deine vorher-nachher-Temperaturen und hast mehr Auswertungssicherheit. Auf den Tag genau kriegt man den ES leider ohnehin nicht heraus. Oder zum Glück?

Liebe Grüße,
M.