Gute Rezepte ab dem 1. Jahr gesucht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von knoddel 05.08.07 - 22:42 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich suche Rezepte die der ganzen Familie schmecken. Wo finde ich die. Möchte ja nicht, dass unser kleiner Mann Bauchweh bekommt.
Würde mich über Rezepte oder einfach nur Kochtips freuen.

Wie kocht ihr? Lässt ihr einfach nur die Gewürze weg und würzt später nach, oder kocht ihr für die Kleinen ganz anders.

Würde mich über viele Antworten viel freuen#freu

Liebe Grüße Tina und Frederik der die Welt des Erwachsenenessens gerade anfängt zu erforschen.

Beitrag von sunflower.1976 05.08.07 - 23:06 Uhr

Hallo!

Ich koche eigentlich "ganz normal" nur mit weniger bzw. am Anfang keinem Gewürz. Wir würzen dann am Tisch nach.
André (25 Mon.) isst eigentlich alles mit. Wir kochen selten "typisch deutsch", also Gemüse, Fleisch und Nudeln/Kartoffeln als Beilage.
Bei uns gibt´s viel Chinesisch, Mexikanisch, Arabisch usw. aber auch häufig Aufläufe. André mag zum Glück alles.
Die Umstellung auf unser Essen habe ich sehr langsam gemacht, also nicht eine Breimahlzeit bewusst "ersetzt".
Ich habe ihn einfach etwas geeignetes von unserem Essen zusätzlich zum Brei probieren lassen. Mit der Zeit hat er dann immer weniger Brei gegessen und statt dessen unsere Mahlzeiten.

Eins von Andrés Lieblingsrezepten ist schon lange Gemüsereis und gut für die Zeit nach dem Brei geeignet:
Reis kochen. Möhren in Stücke schneiden und mit TK-Erbsen kochen. Kochschinken in Stückchen schneiden und - wenn alles gar ist - mit Reis und Gemüse mischen und einen Becher Sahne unterrühren. Da kann man dann Parmesan oder geriebenen Käse (mag André gerne) drüberstreuen.
Wir würzen das natürlich noch nach...

Im Moment gibt´s ZUcchini in allen Varianten weil es bei uns im Garten wie Unkraut wächst. Heute gab´s ´z.B. ein Zucchini-Gratin:
2 Zucchini längs vierteln, mit Öl bestreichen und 15 Min. in einer Auflaufform backen. 3 Tomaten klein schneiden und 100-200g Schafskäse zerkrümeln.
125 ml Milch mit 2 Eiern vermischen. Tomaten und Schafskäse über die Zucchini geben, mit der Eimasse übergießen und nochmal 20 Min. backen. Dazu passt Reis prima.
Auch das kann man prima am Tisch mit Salz und Kräutern nachwürzen.

Vielleicht mag Deine Tochter das ja...

LG Silvia

Beitrag von knoddel 06.08.07 - 17:16 Uhr

Vielen Dank Silvia für Deine Mühe.

Klingt alles super lecker. Werde den Gemüsereis wohl als erstes mal probieren. Frederik ist übrigens ein Junge ;-) und freut sich bestimmt am meisten über den Käse der da drüber kommt. Je herzhafter desto besser denkt er. Ich versuche allerdings ihm bis auf solche Leckereien wie Brezeln und Wienerle keine gewürzten Sachen zu geben. Die Geschmacksnerven sollen sich doch noch etwas anstrengen und sich selber prägen. Jedenfalls danke ich Dir und werde Dir mal über deine VK schreiben wie es uns geschmeckt hat.

Ganz liebe Grüße sendet Dir Tina und Frederik, der heute aber mal noch Gläschen bekommt, bis Mama dann mal einkaufen war.