Milchtritt abgewöhnen???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bettyboo6 06.08.07 - 00:05 Uhr

habe eine dringende Frage.
Kann man einem 8 Jahre alten kater noch den Milchtritt beim Schmusen irgendwie abgewöhnen?
Ich habe einen Norweger und die sind ja bekannt für ihre langen Krallen. Nun ist es so, dass wirklich kaum mehr einer freiwillig mit dem armen Kerl schmust, da er so einen heftigen Milchtritt hat das man danach aussieht als wäre man gegen einen Kaktus gerannt.

Es tut wirklich sehr weh und ich habe das gefühl es wird immer schlimmer?

Gibt es da einen Trick?

bitte Hilfe
die betty

Beitrag von sockeline 06.08.07 - 08:35 Uhr

Den Milchtritt wirst Du ihm wohl nicht mehr abgewöhnen, aber die Krallen kann man schneiden bzw. abfeilen (und stumpf feilen!!). Da wird dann auch der MIclhtritt wieder erträglicher.

Beitrag von dina131283 06.08.07 - 11:02 Uhr

#kratz ???


Wieso abgewöhnen? das ist doch ganz natürlich?!!

Krallen schneiden wäre ne MAßnahme.

Beitrag von blinkingstar 06.08.07 - 16:49 Uhr

Hi,

klar kannst Du versuchen, ihm das durch Maßregelungen beizubringen (z.B. ihn auf den Boden setzen und schimpfen).

Ich möchte jedoch anmerken, dass ich es nicht richtig fände. Stell Dir vor, Du würdest Deine Eltern oder Deinen Freund umarmen oder küssen, und dafür Ärger kassieren. Das fändest Du auch nicht toll, und Dein Kater ebenso nicht.

Am besten gehst Du regelmäßig zum TA und lässt ihm die Krallen stutzen. Ich mach das bei meinen Stubentigern einmal im Monat selbst mit einer speziellen Krallenscheren. Lass es Dir aber erst vom TA erklären.

Viele Grüße

Blinking#stern