Seit 4 Wochen Beikost - ab wann ganzes Gläschen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sysee 06.08.07 - 06:44 Uhr

Hallo zusammen,

bin ein bisschen ratlos - seit rund 4 Wochen bekommt unser Mäxi nun Beikost - habe ein paar Sorten immer vorsichtig eine Woche lang getestet um zu sehen wie es ihm schmeckt bzw. ob er alles gut verträgt. Unterm Strich - ihm schmeckt alles...ggg...und er verträgt es auch gut.
Allerdings hab ich ihm bis jetzt immer Gemüsebrei ( meistens von Hipp) gegeben. Jetzt frag ich mich natürlich - ab wann soll und kann ich ihm ein ganzes Gläschen anbieten - braucht er dann noch Milch und ab wann kann ich ihm denn mal was mit Hühnchen oder so geben?
Eine weitere Frage, die ich mir stelle, ist wann soll ich mal Brei am abend probieren? Mäxi wird in ein paar tagen nun 6 Monate alt.

Bitte um eure Erfahrungen!

Danke

lg
Sylvia

P.S. Gibts irgendwo einen Essensplan, den man sich runterladen kann bzw. an den man sich ein wenig anhalten kann?

Beitrag von moggele1983 06.08.07 - 07:33 Uhr

Hallo,

also ich hab bei Jana schon direkt nach dem 4. Monat angefangen und sie hat ohne Probleme gegessen und es schmeckt ihr auch super. Verdauungsprobleme hatte sie auch überhaupt nicht.

Ich habe ihr schon nach der 2. Woche ein ganzes Gläschen angeboten (190g) da sie vorher immer geweint hat als das halbe leer war. Und sie mampft #mampf schon alles leer. Nach 3 Wochen haben wir auch Gemüse/Kartoffel/Fleisch gegeben und seit der Zeit bekommt sie keine Milch mehr dazu nur noch stark verdünnten Karottensaft mit Wasser (pures Wasser bzw. tee trinkt sie gar nicht).

Gruß
Sandra

PS: einen essensplan habe ich nicht, ich mach das nach gefühl, denke mal das wir im 6. Monat dann auch mit Obst anfangen werden.

Beitrag von agathe26 06.08.07 - 11:47 Uhr

Hallo Sylvia!

Wenn Dein Sohn die Sorte verträgt, kannst Du ihm eigentlich so viel geben, wie er möchte. Meiner hat nach zwei Wochen ein ganzes Glas gegessen. Fleisch kann man am Besten ab dem 9. Monat geben, vorher geht auch, ist aber noch schwerer zu verdauen.
Wenn Du jetzt vier Wochen Mittagsbrei gegeben hast, kannst Du mit dem Abendbrei anfangen. Man soll zwischen den Einführungen der Mahlzeiten immer vier Wochen Pause lassen.

Viele Grüße, Agathe