Mens nach AS ...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von bibdi 06.08.07 - 08:41 Uhr

Guten Morgen ihr lieben, habe ja am Mittwoch den Ring entfernt, weil ich ja SB hatte und der Meinung war, das die von dem Ring kamen... siehe da am Freitag war die SB vollkommen verschwunden :-D und am Samstag nachmittag ..verräterisches Ziehen im Bauch ...und zack meine Mens war da... #freu ich hab mich im ersten Moment sehr darüber gefreut...nur mit jedem Mal das ich dann später auf Toilette war...kam immer etwas Schleimhaut mit heraus... das war dann zuviel ...ich hab mich übergeben müssen... #schmoll und dann kam das Gefühl es ist wirklich war..du bist nicht mehr Schwanger... nun ist die AS 5 Wochen her und ich habe jetzt erst wirklich realisiert das ich nicht mehr Schwanger bin...tut weh diese Einsicht, aber es ist auch ein Schritt nach vorne... habe am WE einen wunderschönen Spruch gehört: "Jeder Moment des Lebenes ist der Schönste" ich finde den so wunderbar, das ich dankbar bin für die Zeit die ich mit meinem Baby haben durfte, auch wenn es "nur" in meinem Bauch war... Ich drücke uns allen die Daumen und wünsche uns das wir alle bald zufriedene und glückliche Mamis werden...

LG Petra mit #stern ganz fest im #herzlich

Beitrag von honigbiene20.88 06.08.07 - 20:26 Uhr

Huhu

Der Spruch ist wirklich sehr schön.....Den werd ich fest im Kopf behalten denn er spiegelt wirklich einiges wieder.....
Ich musste am Donnerstag mein 3.Sternchen hergeben und wir sind wirklich sehr getroffen, zumal diesmal alles sehr gut aussah....Vom KH hab ich erstmal 6 Monate "Sperre" bekommen weil die 2. FG auch noch nicht so lange her ist....Ich dachte eigentlich "Ich will eh erstmal nicht mehr und brauch eh mehr wie 6 Monate" aber so zwischendurch bekomm ich jetzt schon Zweifel.....

Wir möchten doch sooo gern ein Baby, aber die Angst ist einfach zu groß und ich denke es ist besser erstmal genauere Untersuchungen zu machen bevor wir wieder loslegen...Aber das ist echt schwer....
Ich werd sicher die Pille nehmen aber auch das ist ein Gewissenskonflikt....denn man will ja eigentlich schwanger werden ;-)

Alles nicht so einfach ...aber ich denke irgentwann kommt für uns die Zeit und wir WERDEN Jeden Moment geniessen und mehr als dankbar sein.....

Ich wünsch uns alles eine wunderschöne Zukunft und dass wir bald unsere Mäuse im Arm halten dürfen.

LG Nancy und ihre 3 #stern im #herzlich

Beitrag von nicoletta75 08.08.07 - 14:20 Uhr

Hallo liebe Petra,
ich kann Dich sehr gut verstehen.
Hatte auch eine FG, am 14. 6. , und erst an diesem Wochenende habe ich meine Tage das erste Mal "danach" wieder bekommen.
Eigentlich hatte ich es so herbeigesehnt, zumal die AS bei mir schon 9 Wochen her ist.
Aber als es dann soweit war, bin ich ohne Vorwarnung total in Tränen ausgebrochen; und auch mir wurde da irgendwie erst richtig bewußt, daß ich nicht mehr schwanger bin.
Vorher ging es mir schon relativ schnell wieder gut, dachte ich jedenfalls.
Naja, gehört wohl bei uns zur Trauerbewältigung dazu, nun kann ich wieder frohen Mutes nach vorn sehen.
Wir üben jetzt direkt weiter, da wir uns auf jeden Fall ein Geschwisterchen für Lennart wünschen.

Dir wünsche ich viel Glück, beim nächsten Mal wird bestimmt alles gut!

LG Nicole