darf ich was fragen - erst nächsten Monat Kleinkind - Krippenerfahrung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadi.ha 06.08.07 - 08:49 Uhr

Guten morgen Mädels,

ich hoffe ich darf was fragen auch wenn meine Maus ersten nächsten Monat 1 Jahr alt wird.
Meine Tochter ist gerade in der Eingewöhnungsphase für die Kinderkrippe.
Meine Mutter holt sie morgens bei mir ab, bringt sie zur Krippe und holt sie dort auch wieder. Ich kann leider derzeit keinen Urlaub machen :-(
Nun wird sie morgens total unruhig, sobald sie merkt dass ich weg muss, kommt ständig angekrabbelt und will auf den Arm.

Aber was mich echt total traurig macht ist, dass wenn meine Mutter dann da ist um sie abzuholen, fängt sie total an zu weinen wenn ich sie nochmal auf den Arm nehmen will und will lieber bei ihrer Oma bleiben.
Ich könnte dann direkt anfangen zu heulen.
Warum tut sie das??? Ist sie böse mit mir?? Will sie sich mit Oma gut halten weil sie weiss, dass die sie auch wieder in der Krippe abholt?? Sie ist doch erst knapp 11 Monate alt, kann sie schon so weit denken??
Ich bin einfach nur traurig weil ich das Gefühl habe ich bin eine Rabenmutter und lasse sie im Stich bzw. sie hasst mich!

Traurige Grüße
Nadi

Beitrag von ennovi 06.08.07 - 10:07 Uhr

Hey Nadi!

Deine Gefühle sind völlig normal! Du bist keine Rabenmutter! Mein Gott, was bin ich denn dann. Mein Kind "geht" zur Kita, seid er 10 Wochen alt ist. #schein

Loslassen tut immer weh. Und Du wirst sie noch so oft loslassen müssen. #liebdrueck

Wenn sie sich eingewöhnt hat wird sie viel Freude mit den anderen Kindern haben.

LG ennovi

Beitrag von nadi.ha 06.08.07 - 10:14 Uhr

Hallo Ennovi,

lieben Dank für deine Antwort.
Mein größtes Problem ist, dass sie anfängt zu weinen wenn ich sie auf den Arm nehmen will #heul dafür habe ich keine Erklärung. Sie will dann lieber zu meiner Mutter obwohl diese sie ja dort hinbringt.

Ich würde so gerne verstehen was im Köpfchen von meiner Maus vorgeht#schmoll

Liebe Grüße
Nadi

Beitrag von ennovi 06.08.07 - 10:24 Uhr

hmm... wer weiß. Ist sicher nur ne Phase... Zugegeben - ich wäre auch angekrazt, wenn Mini Oma vorzieht... #schmoll Aber was soll man machen??? #kratz

Ich weiß es nicht... Aber oftmal hilft es, wenn man manchmal die Dinge einfach mit einer gewissen Portion Coolness nimmt.

LG ennovi

Beitrag von nadi.ha 06.08.07 - 10:26 Uhr

Danke..

ja Coolness, ich glaube das fehlt mir im Moment.
Aber was anderes bleibt mir wohl nicht...#schmoll

Beitrag von inajk 06.08.07 - 10:55 Uhr

Liebe Nadi,
du denkst viiiel zu kompliziert! So funktioniert ein Baby nicht... da spricht nur dein (voellig ueberfluessiges) schlechtes Gewissen. Der Uebergang ist immer das Schwierigste. Meine Suesse geht in die Krippe seit sie 3 monate alt ist. Sie ist toal gerne da, aber wenn ich weggehe, muss sie eben kurz heulen. Dauert mal 10s, mal 2Min, aber es muss halt sein. Und danach ist sie den gNZEN tAG FROEHLCH.
Warum deine Kleine nicht mehr zu dir will, wenn deine Mutter da ist? Da kann man nur spekulieren... es koennte sein dass es ihr zu viel hin und her ist. Es ist eh schon schwierig, von Mam zu Oma und dann Krippe. Aber dann wieder zwischendurch auf Mamas Arm, dann weiss sie gar nicht mehr wo sie dran ist und was jetzt passiert. Ich wuerde versuchen das sehr deutlich und immer gleich zu gestalten. Also zB sobald Oma da ist drueckst du die Kleine nochmal und sagst dugehst jetzt mit Oma zur Krippe, tschuess, bis heute Abend. Dann bei Oma auf den Arm und gleich weg. Und das jeden Tag. Dann weiss sie was passiert und wo sie dran ist.
LG
Ina

Beitrag von nadi.ha 06.08.07 - 11:08 Uhr

Hallo Ina,

ganz lieben Dank für deine Antwort.
Ich habe mir schon überlegt ob ich die Kleine nicht besser morgens einfach bei meiner Mutter abgebe, statt dass sie sie bei uns abholt.
Meinst du das wäre besser??
Also schön fertig machen, einpacken, zwei Meter mit dem Auto zu Oma fahren *g* Küsschen, abgeben fertig.
Heute hole ich sie auch selbst bei der Krippe ab, mache extra früher Feierabend.
Ich hatte heute morgen auch das Gefühl sie war total überfordert :-( aber meine Mutter hat schon angerufen, in der Krippe gefällt es ihr.
würde sie am liebsten immer selber hinbringen und abholen, naja mal schauen ob ich das irgendwie geregelt kriege.

Liebe Grüße
Nadi

Beitrag von inajk 07.08.07 - 12:51 Uhr

Hi Nadi,
ich glaube es macht gar nicht so viel aus, WIE du es machst - solang es nur deutlich ist fuer die Kleine und dann immer so laeuft. So dass sie genau weiss was kommt und wie der Morgen verlaeuft.
LG
Ina