Time Out und entschuldigen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von girland 06.08.07 - 08:54 Uhr

Morgeeeeen!!!

Habe aus gegebenem Anlass 'mal eine Frage, bitte:

Wir haben seit einer Woche Time Out eingefuert, unser David ist 4 Jahre alt. Gott sei Dank haben wir bloss 2x auch tatsaechlich Time Out erteilen muessen.

Allerdings hat er sich jedesmal nach den verstrichenen 4 Minuten geweigert, sich zu entschuldigen. Er sass dann jeweils noch 30min stur auf dem Sessel und hat erst nach - wie es mir schien - ewiger Zeit endlich widerwillig sein "sorry" hervorgewuergt.

Meine Frage: besteht ihr nach dem Time Out auf einer Entschuldigung?

Liebe Gruesse,

Regi #klee

Beitrag von tomkat 06.08.07 - 09:44 Uhr

Ich halte weder von Time Outs (so schick das auch klingt) noch vom Entschuldigen was. Entschuldigungen sind doch recht abstrakt. Und wenn ein Kind nun mal was anstellen wollte, dann will es sich auch nicht entschuldigen. Und darauf würde ich auch nicht warten. Wenn dann musst Du eben mit einer Art Sanktion reagieren (wegpacken von dem, woran er sich z.B. ausgetobt hat, nach Hause gehen bei Freunden oder ihm etwas wegnehmen, womit er nicht gut umgeht etc. - je nach Fall). Aber nicht auf feierliche Entschuldigungen drängen, mit denen ein Kind wirklich nichts anfangen kann.

Beitrag von zwillima 06.08.07 - 10:43 Uhr

Hallo,

ja das erwarte ich von meinen Kindern. Und zwar schon seit sie etwa drei Jahre alt sind.
Ich und andere entschuldigen sich, wenn sie etwas falsch gemacht haben und das Gleiche sollen die Kinder auch tun.

Allerdings lasse ich keinen 30 min. stur auf dem Sessel sitzen, bis er sich entschuldigt. Es reicht, wenn ich mich distanziert und kühl verhalte. Dann machts meistens schon von alleine nach einigen Minuten "klick"

L.G.
zwillima

Beitrag von girland 06.08.07 - 17:19 Uhr

Danke fuer Eure Antworten. Interessant!

Beitrag von susi85 06.08.07 - 18:16 Uhr

hi....

sorry auch wenns doof rüber kommt oder wenn du dich angegriffen fühlst.

aber : Entschuldigst DU dich bei deinem Kind wenn du was gemacht hast was dem kind zu doof war oder was es als ungerecht empfunden hat?

time out ist doch irgendwas dummes von der super nanny oder? kinder sind kinder und machen quatsch und tun dinge die falsch sind,das kann man mit erklärungen ändern.

aber auf eine Entschuldigung bestehen???
ne das ist zu hoch sorry