Empfehlenswertes Krankenhaus in Berlin gesucht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von beachen 06.08.07 - 09:13 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

nach dem meine Ärztin mich nun bat, so langsam mit der Krankenhaus-Suche anzufangen, bin ich etwas ratlos!

Hat jemand schon gute Erfahrungen in einem Krankenhaus?!

Ich habe bisher an das Humboldtkrankenhaus gedacht und das Sankt-Gertrauden - diese beiden wollten wir uns ansehen!

Die Charité ist mir irgendwie nicht geheuer...

Hoffe auf Tipps von Euch und wünsche Euch eine schöne Kugelwoche!

LG Beatrice
13+5

Beitrag von aileen12 06.08.07 - 09:21 Uhr

Hallo Beatrice!
Ich war zur letzten Entbindung im Virchow Klinikum und das kann ich so überhaupt nicht empfehlen, es war der pure Horror.
Diesmal gehe ich ins DRK Klinikum Westend, wo ich eigentlich auch schon das letzte mal hin wollte, mich aber zu spät angemeldet hatte.
Ich habe vom Westend nur Gutes gehört. 2 Freundinnen entbinden da nun schon zum 2. mal. Auch meine Hebamme ist mit der Wahl sehr zufrieden.
13+5 ist schon hart an der Grenze, ich mußte mich Punkt 12.SSW anmelden.
Tel.: 30354410

Lg und eine schöne SS noch
Aileen mit Lucas an der Hand und Jonas 34+1.SSW im Bauch

Beitrag von beachen 06.08.07 - 09:25 Uhr

Ach was??? Sag nicht so was!!!! Meine Ärztin hat es mir ja jetzt erst gesagt???!!!!

Na super! Dann mache ich mal los!

Vielen Dank für den Tipp!

Beatrice

Beitrag von sooza 06.08.07 - 09:35 Uhr

Hallo Beatrice,

wollte noch hinzufügen, dass das mit der frühen Anmeldung meines Wissens nur im Westend so krass ist! In keinem anderen Krankenhaus machen die da so einen Wind drum #augen Normalerweise muss man sich gar nicht anmelden, es wird eben nur empfohlen, damit die schon Deine Krankenakte und so haben, wenn Du mit Wehen ankommst. Das vereinfacht das eben. Aber normalerweise macht man die Anmeldung frühestens so gegen Ende der 20er Wochen/Anfang 30er. Meine FÄ war ganz erstaunt als ich ihr so in der 27. SSW sagte, dass ich mich mit meiner Hebi schon im Khs angemeldet habe. Das erschien ihr früh. Ich weiß auch nicht, wieso das im Westend so extrem ist. Frag mich was die machen, wenn eine Frau mit Wehen in der Tür steht, obwohl sie nicht angemeldet ist. Sie wegschicken?! #kratz

Viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET-6)

Beitrag von beachen 06.08.07 - 09:42 Uhr

Das habe ich auch gerade überlegt! :-)

Das Westend für uns auch etwas weit weg ist! :-)

Naja, ich recherchiere jetzt mal gründlich und dann werde ich diese ganzen "Abendbesichtigungen" wahrnehmen!

LG Beatrice

Beitrag von aileen12 06.08.07 - 11:50 Uhr

Hallo Sooza!
Ich war mit meinem Sohn damals im 7. Monat SS als ich mich im Westend anmelden wollte, die haben mich am Telefon fast ausgelacht. aber ich wußte es einfach nicht besser.
Man müßte es wirklich mal drauf ankommen lassen, was passiert, wenn man unangemeldet mit Wehen dort vor der Tür steht. Aber ich denke, sie dürften und würden auch da nicht ablehnen.
Ich mußte mich ja auch schon in der 12.ssw anmelden und sollte dann in der 30.ssw noch einmal anrufen. Da bekam ich dann auch meinen ersten Termin.
Ich denke mal, da das Westend sehr Zentral liegt und überaus beliebt ist, haben sie diese Regelung mit dem frühen anmelden eingeführt, weil sie ansonsten warscheinlich im Chaos versinken würden.
LG Aileen
34+1

Beitrag von sooza 06.08.07 - 12:27 Uhr

Hallo Aileen,

naja, es stimmt ja auch, dass das Westend einen sehr guten Ruf hat. Ich war nur sehr verwundert, als eine Frau bei SS-Schwimmen letzte Woche erzählte, sie wäre praktisch auch ausgelacht worden, als sie sich so in der 20. SSW mal im Westend gemeldet hatte. Ist auf jeden Fall sehr komisch, weil es in den anderen Krankenhäusern nicht so läuft. Und ich bin mir auch sicher, dass sie Dich nicht wegschicken könnten, wenn Du mal da stehst. Aber drauf ankommen lassen möchte man es dann doch nicht, gelle ;-)

Nun ja, ich warte jetzt mal fleißig weiter drauf, dass sich bei mir endlich mal was tut und die kleine Dame sich mal entschließt, herauszuwollen. Im Moment ist alles noch sehr ruhig #augen Die Ungeduld packt einen dann doch schon ein wenig.

Dir noch eine schöne Restschwangerschaft und alles Gute
Sooza (40. SSW, ET-6)

Beitrag von sooza 06.08.07 - 09:27 Uhr

Hallo Beatrice,

es kommt auch ein bißchen drauf an, was ihr gerne möchtet. Da Du noch früh dran bist, könntest Du Dir auch noch eine Beleghebamme suchen, die Dich vor der Geburt schon mit betreut (parallel zum FA) und Dich dann zur Geburt begleiten kann. Nicht jedes Khs arbeitet mit Beleghebammen zusammen und in manchen Khs gibt es z.B. nur ein oder zwei Beleghebammen, so dass diese schnell ausgebucht sind.

Ich werden im Mutter-Kind-Zentrum des Vivantes Klinikums in Neukölln entbinden. Das MKZ ist ganz neu gebaut und gefällt mir sehr gut. Es gibt z.B. nur Zwei-Bett-Zimmer und das Bad ist immer am Zimmer dran. Das ist wohl in einigen anderen Häusern immer noch nicht Standard. Ein großer Vorteil hierbei ist zum einen auch, dass ich eine tolle Beleghebamme für diese Khs gefunden habe und zum anderen dass es gleich eine Kinderintensiv-Station gibt. Das war mir wichtig, falls mit dem Wurm doch etwas sein sollte. Außerdem unterstützt das Vivantes in Neukölln auch spontane Geburten aus Beckenendlage/Steißlage und hat überhaupt damit viel Erfahrung auch mit den komplizierteren Sachen der Geburtshilfe, weil einfach sehr viele Kinder dort auf die Welt kommen.

Eine Bekannte hat im Benjamin-Franklin entbunden - wurde leider ein KS - und war wohl auch recht zufrieden. Ebenso eine andere Bekannte, die im Virchow-Klinikum war. Aber das Virchow ist halt auch sehr groß und es ist ein Lehrkrankenhaus, wie die Charité auch, daher weiß ich nicht, wie dolle das ist.

Einen sehr guten Ruf hat wohl auch das Westend-Khs. Die haben wohl auch gleich angeschlossen ein Geburtshaus. Aber eine Bekannte erzählte mir gerade letzte Woche, dass die dort extrem voll sind und man sich extrem früh anmelden müsste.

Viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET-6)

Beitrag von beachen 06.08.07 - 09:33 Uhr

Danke Sooza,
dann gucke ich mir das Mutter-Kind-Zentrum auch mal näher an!

Ich wünsche Dir von Herzen eine schöne und baldige Geburt!

Danke für Deine ausführlichen Tipps!

Beatrice

Beitrag von _joey 06.08.07 - 12:33 Uhr

Krankenhaus Waldfriede in Berlin - Zehlendorf.
Ich habe da meine Tochter damals bekommen und werde Nr.2 auch dort entbinden.
Ich habe allerdings auch dort meine Ausbildung vor langer Zeit gemacht, vll dadurch die Affinität ;-)
Die haben dort Beleghebammen,was ich sehr wichtig finde.

818100 - Pförtner

Ich kanns nur empfehlen. Ist zwar klein, aber super schön und familiär.
Gruß, Joey

Beitrag von beachen 06.08.07 - 13:48 Uhr

Danke Dir Joey, kann man sich das vorher auch mal angucken?

LG beatrice

Beitrag von _joey 06.08.07 - 16:41 Uhr

Ich nochmal...:-D
alle drei Wochen, Dienstag abends um 18:00 findet ein Infoabend für werdende Eltern statt. Bis zur 32 Woche sollte man sich am besten anmelden.
Es gibt auch Kreißsal besichtigungen. Da müsstest du aber mal fragen wann die sind.
Ansonsten auch gerne: www.waldfriede.de

Gruß, Joey

Beitrag von monibln 06.08.07 - 14:00 Uhr

Hallo,

ich habe vor 14 Tagen im Westend entbunden und es hat mir dort sehr gut gefallen.
Dort muss man sich aber wirklich sehr früh anmelden. Ich habe mich in der 15. SSW angemeldet und es war schon fast alles voll.
Meine Schwägerin hat vor kurzem im St. Gertrauden entbunden und war dort auch sehr zufrieden.
Mir war auch wichtig, dass das KH in der Nähe ist. Das Vivantes Klinikum Neukölln soll ja auch gut sein, aber da hätte ich durch die halbe Stadt fahren müssen.
Falls du Fragen zum Westend hast, meld dich ;-)

LG
Moni

Beitrag von beachen 06.08.07 - 15:22 Uhr

Okay, ich glaube aufgrund "der Kurzfristigkeit" (ich möchte mir die Krankenhäuser doch schon gern mal live anschauen) und der Entfernung (wir wohnen in Mitte) kommt das Westend dann nicht in die engere Wahl!

Vielen lieben Dank für Deine Zeilen! Das Gertrauden werde ich mir mal anschauen!