Gestank im Badezimmer

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von eilynne 06.08.07 - 09:24 Uhr

Hallo, vielleicht kann mir jemand einen Tip geben woher der Gestank im Badezimmer kommen könnte.

Wir sind Anfang des Jahres in die Wohnung gezogen und schon in der ersten Woche viel uns immer wieder der Geruch im bad auf. Erster Gedanke meines Lebensgefährten: Unter der abgehängten Decke Schimmel.
Allerdings riecht es nicht muffig nach Schimmel, sondern wirklich zum Teil extrem nach Klärwerk *bäääh*
Also, alle Abflussrohre bearbeitet. Klo gründlichst geputzt, solche Rohrfrei in alle Abflussrohre der Badewanne, Waschbecken, Dusche.
Hat nix gebracht.
Das Wasser in der Dusche läuft auch nicht sooo doll ab.
Nun war Samstag unser neuer Hausebsitzer mit dem neuen Verwalter da. dem haben wir das Problem auch vorgetragen.
Er sagt was von "Fäkalienabzug?" und eventuell verstopft...
Häää?

Kann mir jemand mal Tips geben, was wir noch machen könnten?

"Stinkige" Grüße aus Köln
Eilynne

Beitrag von muffin357 06.08.07 - 11:00 Uhr

eine oft vergessene stelle ist der komplette innenrand des WCs - -wenn ihr da "nur" reinger hochgesprüht habt, dann könnte es daran liegen -- nimm mal einen Spiegel und kuck unter den WC rand.... -- vielleicht liegts daran?

lg
tanja

Beitrag von kati543 06.08.07 - 11:20 Uhr

Das klingt wie bei meinen Schwiegis im Haus. Die wohnen allerdings im 3.Welt Land und bei denen gibt es diese gebogenen Abflußrohre nicht mit dem Geruchsstopp.

Beitrag von toertchen_14 06.08.07 - 12:24 Uhr

Hallo Eilynne,
ich kenn das Problem, wir hatten auch diesen Gestank als wir in unsere Mietwohnung vor 3 Jahren eingezogen sind. Es war nicht immer gleich schlimm, aber wenn es gestunken hat, dann wars unerträglich. Wie im Klärwerk, stimmt. Bei uns kam der Geruch aus der Badewanne.
Zum Glück ist unsere Vermieterin so drauf, dass sie immer alles in Ordnung haben will. Sie hat den Rohrreiniger kommen lassen. Der hat rausgefunden, dass das ganze Abfußrohr von oben bis unten fast zu war. Und da wir im EG eines 3-Familienhauses sind, kam der Geruch bei uns raus.
Nachdem die Rohre gereinigt waren (hat ca. 2 Stunden gedauert), war der Gestank weg!
Übrigens hat er uns erklärt, dass der Geruch immer dann aufgetreten ist, wenn wir z.B. aus dem Küchenwaschbecken viel Wasser auf einmal ablaufen ließen. Das hat dann so gegluckert und es ist ein Unterdruck entstanden (oder so ähnlich), der den Siphon der Badewanne leergezogen hat.

Viel Erfolg und Grüße,
Törtchen

Beitrag von wasteline 06.08.07 - 20:44 Uhr

Vielleicht solltest Du mal Deinen Vermieter fragen, was ER denn nun dagegen machen will.

Beitrag von peterpanter 07.08.07 - 11:04 Uhr

Hi,

das liegt daran das der Geruchsverschluss im Syphon nicht richtig funktioniert und trocken ist. Hier bleibt normalerweise Wasser drin stehen, was verhindert das der Geruch auch de Abfluss herauskommt.

Die Ursachen sind meist ein durch mangelhafte Entlüftung der Abwasserleitungen oder durch eine Verstopfung ein Unterdruck entsteht der den Syphon dann "leerzieht". Allerdings kann der Syphon selbst auch undicht oder falsch montiert sein und somit seine Funktion ebenfalls nicht korrekt erfüllen.

grüßle

peter