Einschulung München - mit Großeltern?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von katjaundpia 06.08.07 - 10:09 Uhr

Hallo liebe Mamis aus München,

mein Neffe wird am 10.09. in München eingeschult und meine zickige Schwester hat meinen Eltern quasi untersagt dafür aus Darmstadt anzureisen, da es in München angeblich nicht üblich sei, dass außer den Eltern noch jemand mitkommt.
Ich kann mir das kaum vorstellen, denn bei unserem Patenkind hier im Ruhrgebiet war richtig was los und alle Kinder hatten Großeltern, Tanten etc. im Schlepptau!
Wie ist das denn nun in München? Möchte nämlich gerne nochmal mit meiner Schwester deswegen reden, da ich weiß wie gerne unsere Eltern dabei wären und mein Neffe würde sich garantiert auch über Oma und Opa freuen!

Vielen Dank und liebe Grüße,
Katja

Beitrag von melhessen 06.08.07 - 10:33 Uhr

Hallo

es gibt tatsächlich Schulen da wird es auch so gemacht, dass nur Eltern bei der Einschulung anwesend sein sollen, da es sonst den platztechnischen Rahmen sprengen würde.

Ich persönlich fände es sehr schade wenn Großeltern oder Paten nicht dabei sein dürfen. immerhin begleiten auch sie das Kind seit der Geburt....GsD ist es bei uns egal wer alles mitkommt.

Frage doch noch mal bei deiner Schwester, ob sie das so regeln will ohne Aufwand oder ob das von der Schule kam.

Beitrag von schwarzbaer 06.08.07 - 10:36 Uhr

bei der einschulung meiner Neffen durften auch nur die Eltern zur Feierstunde in die Schule.
Die Familienfete war dann aber etwas größer. Aber ich finde das normal - soviel Platz hat doch keine Schule, um zu jedem Kind einen Sack voll Verwandte mit unterzubringen.

Beitrag von accent 06.08.07 - 14:46 Uhr

Hallo, Katja,
warum ruft Deine Mama nicht einfach im Schulsekretariat an und fragt nach. Wir wohnen etwa 40 km südlich von München und bei uns durften selbstverständlich die Großeltern oder wer auch immer dabei sein. Fast jeder ABC-Schütze hatte einen Familienklüngel im Schlepptau. Die Feier fand in der Aula statt und sie war wunderschön gemacht. Ich hab geheult und krieg jetzt noch feuchte Augen, wenn ich dran denke.
Weshalb Deine Schwester nicht will, dass die Großeltern kommen, ist mir ein Rätsel. Frag doch mal, ob das begrenzte Platzangebot der wahre Grund ist.
Liebe Grüße
Linda

Beitrag von alpenbaby711 06.08.07 - 18:56 Uhr

Also mein Sohn ist erst 2 und somit ist das Thema noch nicht aktuell ich denke jedoch so:
Mir ist scheiß egal was wo üblich ist, wenn ich jemanden dabei haben will soll er kommen egal was die anderen machen. Natürlich muss ich sagen wenn zu wenig Platz für alle ist würde ich sie halt einladen und hinterher ne kleine Feier oder so machen.

Ela

Beitrag von bambolina 07.08.07 - 01:07 Uhr

Hallo Katja,

es ist dein Kind und du hast zu entscheiden, wer bei der Einschulung dabei sein darf - und schon dreimal nicht deine Schwester...

Mein Sohn kommt auch dieses Jahr in die Schule und es wurden aus Platzmangel "Eintrittskarten" vergeben - drei an der Zahl... sprich neben Mama und Papa darf noch eine weitere Person kommen.
Ich weiß heute noch nicht, wie ich das geregelt kriege und beneide dich um deine "Freiheit" die du dir von deiner Schwester nicht nehmen lassen solltest.

lg bambolina

Beitrag von blinkingstar 08.08.07 - 22:22 Uhr

Ich kann schon verstehen, dass Du das für Deine Eltern schade findest.
Dabei solltest Du es auch belassen. Es ist nicht Deine Angelegenheit. Lass das Deine Eltern und Deine Schwester unter sich ausmachen. Alles weitere würde zu Streit führen. Und das ist es nun auch wieder nicht wert.

Viele Grüße

Blinking#stern