HILFE. Meningokokken und Pneumokokken

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pupsy 06.08.07 - 10:26 Uhr

Also,

hab gerade einen Termin für Fiona zur U7 gemacht.

Wollte auch meine Kinder gegen Meningokokken und Pneumokokken impfen lassen.

Irgendwie hab ich da was nicht kapiert.

Meningokokken sind ab 2 Jahre und kostenfrei
Pneumokokken sind bis 2 Jahre und kostenpflichtig.

Hab ich das so richtig verstanden?

Ich hab mal gehört, das beide mittlerweile frei sind. Was stimmt denn nun?

Wie viel kostet die Pneumokokken Impfung?
Wie Sinnvoll ist die Pneumokokken Impfung?

Wäre für Eure Tips dankbar.

LG
NIcole

P.S. Bitte keine Impfgegner antworten. Möchte nicht Diskutieren, möchte nur ernsthafte Antworten.

Beitrag von ennovi 06.08.07 - 10:28 Uhr

Meines Erachtens ist beides eine Kassenleistung! Erkundige Dich doch einfach bei deiner Krankenkasse.

LG ennovi

Beitrag von pupsy 06.08.07 - 10:33 Uhr

Das nenn ich mal fix.

Danke für deine Antwort.

Als ich abgeschickt hatte hab ich auch dran gedacht.

Der Mann von der KK meinte, solche Impfungen können nur gemacht werden, bei Indikationen. Das wären keine Standard Impfungen.

Hähhhhh

Jetzt versteh ich gar nichts mehr.

LG
Nicole

Beitrag von ennovi 06.08.07 - 10:39 Uhr

Wa? Quatsch. Wir bekommen beide bezahlt.

Schau mal hier: http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=3337&type=0

Beitrag von pupsy 06.08.07 - 10:40 Uhr

Danke für den Link.

Werd mir das mal ausdrucken

LG
Nicole

Beitrag von 1374 06.08.07 - 10:34 Uhr

Hallo!
mhm, kann Dir das Dein KIA nicht sagen???#kratz
Sonst natürlich die krankenkasse.
lg,
1374

Beitrag von pupsy 06.08.07 - 10:36 Uhr

Tja, die Arzthelferin wusste das nicht so genau, konnte aber keinen Fragen, weil alle im Stress sind.#augen

Naja. mal sehen.

Mit der KK hatte ich gesprochen. Wäre nicht mal eine Standardimpfung und wird nur bei Indikationen verabreicht. Was auch immer das heissen mag!

Lg
Nicole

Beitrag von 1374 06.08.07 - 11:09 Uhr

komisch....verstehe jetzt nicht warum das von der KK aus so gesagt wird...wir haben das zwar nicht impfen lassen, aber ich hatte es so verstanden, daß zumindest Pneumokokken , da auch von der STIKO empfohlen, eine normale "Leistungs -impfung" ist, wenn man die möchte...
na, vielleicht ist beim nächsten mal Fragen des KIA kein stress, der müßte das ja auch wissen, denn er muß ggf. ja irgendwie mit Euch oder Kasse abrechnen.
Lg,
1374

Beitrag von lyl_nixi_lyl 06.08.07 - 10:36 Uhr

juhu

hmmm also unser kia hat beiden gemacht musste auch nichts zahlen versteh das grad nicht lach

lg andrea

Beitrag von pupsy 06.08.07 - 10:38 Uhr

In welchem alter?

Ich versteh auch gerade nichts mehr#schwitz


lg
Nicole

Beitrag von lyl_nixi_lyl 06.08.07 - 10:42 Uhr

meineist nun 18 monate wann die impfunegn genau waren weiß ich grad nicht aber alles unter 18 monate ;-) hihi

Beitrag von bofan 06.08.07 - 10:38 Uhr

Hallo,

die Pneumokokken-Impfung zahlt seit letztem Jahr die Kasse.

LG Samira

Beitrag von pupsy 06.08.07 - 10:47 Uhr

aber nur bis 2 Jahre dann, richtig?

LG
Nicole

Beitrag von bofan 06.08.07 - 10:56 Uhr

Hi,

das weiß ich jetzt nicht, aber ich fahre jetzt zum Doc zur letzten Pneumokokken-Impfung und kann ja mal nachfragen, falls Du nachher noch liest!

LG Samira

Beitrag von pupsy 06.08.07 - 11:29 Uhr

Ja gerne.

LG
Nicole

Beitrag von dana_maus 06.08.07 - 10:42 Uhr

Hallo,

die Meningokokken-Impfung haben wir kostenlos bekommen.

Die Pneumokokken haben wir als Baby machen lassen und da keine Indikation bestand, selber bezahlen müssen (3 oder 4 Impfungen je 70€), aber ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die seit einiger Zeit nun schon nicht mehr bezahlt werden muss.

Finde die Auskunft deiner KK komisch. Was sagt denn der Kinderarzt?

lg Sandy

Beitrag von pupsy 06.08.07 - 10:46 Uhr

die Arzthelferin konnte mir nichts sagen, wusste es wohl selber nicht. Konnte aber keinen Fragen weil sie im Stress sind. Naja,

muss mich dann wohl überraschen lassen.

LG
Nicole

Beitrag von dana_maus 06.08.07 - 11:01 Uhr

Hallo Nicole,

ist schon irgendwie blöd. Da ruft man extra vermeintlich kompetente Stellen an, wo man die richtige Auskunft erhofft, aber hinterher ist man nur noch verwirrter.

Normalerweise müsstest du nix bezahlen. Viel Glück.

lg Sandy

Beitrag von kleineute1975 06.08.07 - 10:49 Uhr

Hi

die Imfpung ist seit neuestem drin in der Bezahlung der Krankenkassen, frag doch mal den KIA

also ich halte selbst wenn man die selber zahlen müßte für sinnvoll und würde es auch zahlen wenn ich müßte

LG Ute

Beitrag von nonne1 06.08.07 - 11:34 Uhr

Hallo Nicole,

soweit ich weiß, werden beide Impfungen von der ständigen Impfkomission (STIKO) empfohlen und somit auch von den KK übernommen!!! Kannst ja auch noch mal dazu googeln :-).

Liebe Grüße

Gabi mit Jonas *29.03.2006

Beitrag von dasy 06.08.07 - 12:04 Uhr

Hallo,

die Meningokokken war bis vor kurzem noch eine Kassenleistung, da spielte das Alter keine Rolle, nun wird sie wie die Pneumokokken-
Impfung nur noch bis zum 2. Lebenjahr von der Krankenkasse übernommen.


LG

Mareen

Beitrag von sunflower.1976 06.08.07 - 12:46 Uhr

Hallo!

André wurde sowohl gegen Meningokokken als auch Pneumokokken nach seinem 2.Geburtstag geimpft. Beide Impfungen waren kostenlos.
Pneumokokken können auch schwere Krankheitsverläufe bewirken so dass die Impfung aus meiner Sicht (!) sinnvoll ist.

LG Silvia