Mobbing und Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von aymel 06.08.07 - 10:37 Uhr

Guten Morgen zusammen,

ich weiß nicht ob das jetzt unbedingt hierher gehört, aber ich glaube ihr versteht mich am besten.

bin seit 3 Jahren in einer Drogerie beschäftigt, in der ich von Anfang an gemobbt wurde. Ich wurde schon 3 mal in andere Filialen versetzt, angeblich weil ich für die Filiale zu viele Stunden habe. Bin sogar mit meinen Stunden von 140 auf 110 im Monat zurückgegangen.
Auf jeden Fall machen die mich total fertig indem sie immer mir alles in die Schuhe schieben, es gibt jeden Tag diskusionen und sie drehen mir jedes Wort im Mund um, sie brüllen mich an. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme bin ich fix und fertig, habe Schlafprobleme und bin in Therapie. Seit neuersten mache ich auch meine Arbeit total falsch, wo ich absolut nicht der Meinung bin.

Nachdem bei uns zwecks Kinderwunsch organisch alles in Ordnung ist, glaube ich mittlerweile das ich wegen dem Stress in meiner Arbeit nicht schwanger werde.

Mein Mann und ich sind uns jetzt einig das ich mich kündigen lassen soll, nur wie stelle ich das an? Selbst kündigen kann ich nicht da wir sonst leichte Geld Probleme bekommen könnten.

bitte helft mir ich kann nicht mehr. 4 jahre langer unerfüllter Kinderwunsch und Druck in der Arbeit, ich pack es einfach nicht mehr, ich bin total verwirrt und psychisch am boden muss sehr oft weinen.

Danke für eure Unterstützung

#schmoll VLG aymel

Beitrag von su26 06.08.07 - 10:46 Uhr

Hallo du

Meinst du nicht das das einbischen zusammen hängt stress und KIWU passt nicht so wirklich ich an deiner Stelle würde den Job an den Hacken hängen vielleicht klappts dann eher mit dem KIWU.

lg su

Beitrag von maux 06.08.07 - 11:01 Uhr

hallo aymel,

ich habe auch bittere erfahrungen mit mobbing gemacht.

vor 8 jahren habe ich in einem neuen unternehmen angefangen und gleich am ersten tag hat der geschäftsführer "blöde kuh" zu mir gesagt. er hat mich jeden tag angeschrien, hat mir auch gleich gesagt, daß er sehr launisch ist und von mir erwartet, daß ich seine launen ertrage. nach einem monat wurde ich krank, mußte ins krankenhaus wegen einer zysten-op. danach hat er mich nicht beachtet, kein wort mit mir gesprochen und alle unterlagen, die ich von ihm benötigte, aus einer großen entfernung mir auf den tisch geschmissen, so dass ich ca. 10 mal am tag meine papiere vom fußboden aufsammeln müssen. ich habe zu hause jeden tag geweint, habe schlafstörungen bekommen und war total verunsichert und down. ich war deshalb bei meinem hausarzt, habe ihm meine situation geschildert, er hat mir ein attest ausgestellt. mit diesem attest in der hand habe ich gekündigt (habe es meinem chef aber nicht gezeigt) und habe beim arbeitsamt keine sperre des arbeitslosen geldes bekommen. ich war dann nur 1,5 monate arbeislos, habe gleich eine neue stelle gefunden.

das ist kein zustand, wie du es beschrieben hast. ich kann es sehr gut nachvollziehen, wie du dich fühlst. die ganze situation belastet dich nicht nur am arbeitsplatz, sondern wirkt sich auf alle lebensbereche (kinderwunsch, freizeit, partnerschaft, gesundheit usw.) negativ aus. mein rat an dich: suche dir etwas enderes und zwar schnell!

ich wünsche dir viel kraft
maux

Beitrag von aymel 06.08.07 - 11:21 Uhr

hallo Maux,

kannst du mir sagen wie du das geschafft hast vom Arbeitsamt nicht gesperrt zu werden, dann werde ich sofort kündigen. Leider bin ich auf ein bisschen unterstützung vom Arbeitsamt angewiesen und was war das für ein Attest?

Vielen lieben Dank fürs Antworten

lg aymel

Beitrag von maux 06.08.07 - 12:32 Uhr

hallo aymel,

im attest stand drin (sinngemäß): aufgrund der psychischen belastung am arbeitsplatz kann frau xxx die tätigkeit in dem xxx-betrieb nicht mehr ausüben.

wie gesagt, genau kann ich dir nicht sagen drin stand, immerhin war´s vor 8 jahren. beim Aamt habe ich dann meine kündigung und attest vorgelegt, es war ganz easy.

grüße zurück
maux

Beitrag von mausimaus18 06.08.07 - 11:25 Uhr

hey aymel,

das ist echt bitter was du damit machst, auch ich habe erfahrungen mit mobbing in einem SEHR bekannten kleidergeschäft gemacht.
habe dann gekündigt, bei mir war es allerdings nur eine aushilfsposition. wenn du in therapeutischn behandlung bist, lass dir ein schreiben von deinem arzt geben, das dich diese zustände psychisch krank machen und für die eine beendigung des arbeitsverhältnisses deiner seits angebracht wäre.
dann dürfte es am arbeitsamt keinen stress geben.
bei sowas haben die wirklich verstädnis.

ich wünsche dir viiiiiiel kraft und gute genesung, drück nicht mehr all zu lang die faust in der tasche zusammen, sondern hau endlich mal auf den tisch, dann wissen die idioten auch, das die es nicht mit dir machen können.

lg
nadine

Beitrag von michelangela 06.08.07 - 11:52 Uhr

Liebe Aymel,

ich bin trotz Mobbing zwei mal #schwanger geworden. Das erste trotz-Mobbing-Würmchen habe ich leider verloren (war meine zweite FG :-().

Das zweite trotz-Mobbing-Würmchen tobt gerade kräftig in meinem Bauch herum und wird in ca. 6 Wochen zur Welt kommen. Also Kopf hoch!!! Das wird schon! #liebdrueck

LG michlangela

Beitrag von stern76 06.08.07 - 14:03 Uhr

Hallo,

du gehst wegen dem Mobbing zur Therapie. Richtig?

Laß es dir bescheinigen, meine Therapeutin hat es bei mir gemacht. Und ich bekam keine Sperre beim Amt. Und ich dürfte mir auch die Stellen, wo ich hätte Bewerbunge sollen. Aussuchen. Wenn es ein Arzt war, wo ich wußte. Der ist schräg drauf und mobbt auch. Brauchte ich mich nicht bewerben.

Ich denke auch, das ihr da richtig liegt mit eure Vermutung. Du bist diesen Stress jeden Tag ausgeliefert. Ich weiß, wie du dich fühlen magst.

Es gibt Auswege. Rede mit deinem Therapeuten darüber, das er dir sowas ausstellt. Und vielleicht auch ein Attest vom Hausarzt. Dann müsste es gehen, ohne Einbussen.

Viel Kraft und viel Erfolg.

LG Anne

Beitrag von tcmopodo 06.08.07 - 18:25 Uhr

Liebe Aymel!

Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich habe schon 2 Stellen wegen Mobbing gekündigt. Das war die einzige Lösung für mich, und es war richtig.
Ich habe selber gekündigt. Ich habe mir einen Anwalt genommen, und mir ein Atest vom Arzt besorgt, wo drin stand, das ich aufgrund meiner Psychischen verfassung die Arbeit da nicht mehr machen kann. UND ICH HABE ARBEITSLOSENGELD BEKOMMEN. Es gibt da immer mittel und Wege.
Mache es so, erkundige dich, dann bekommst auch du weiterhin Arbeitslosengeld.
Bei weiteren Fragen, kannst du mich gerne über VK kontaktieren.

LG Melanie#herzlich#herzlich

Beitrag von aymel 06.08.07 - 21:06 Uhr

Danke für eure ganz lieben Antworten, fühl mich jetzt ein wenig wohler. Werde mich morgen mal beim Arbeitsamt erkundigen und dann schleunigst zum Arzt gehen.

#danke#danke#danke

was würde ich nur ohne euch machen, kann ich mir gar nicht mehr vorstellen.#freu

viele liebe Grüße
Melanie#herzlich

Beitrag von glimmer79 07.08.07 - 09:14 Uhr

He Melanie,

auf jeden Fall musst du dort weg! Ich kenne das auch. Nur hat sich das bei mir geklärt, indem die andere Kollegin versetzt wurde;-) "Gott sei Dank" Aber sonst hätt ich das auch nicht lange ausgehalten!

Hier gab's ja einige Lösungsvorschläge....Hol dir so ein Attest und kündige. Vielleicht klappt's dann ja mit nem#baby und du hast deinen Seelenfrieden!


Liebe Grüße
und halt dir Ohren steif

Bianka

Beitrag von aymel 07.08.07 - 10:53 Uhr

Hi Bianka,

leider hetzt meine Chefin alle gegen mich auf, hab somit keine Chance mehr.

hab auch gerade meine erste Bewerbung abgeschickt. Mache jetzt erst einmal Urlaub und dann sehen wir weiter.

wie siehts bei euch aus?#baby

vlg melanie#herzlich

Beitrag von glimmer79 08.08.07 - 08:44 Uhr

Naja, mussts die BS ja verschieben wegen meinem kranken Vater. Wird dann wahrscheinlich Ende Sept. gemacht. Zur Zeit hibbel ich wieder ganz dolle...Gestern Top, heute Flop - du kennst das ja. Mal schauen, ob am Sonntag die Pest kommt. SB sind zum Glück noch nicht da!


LG und erhol dich gut!
Bianka