Sind eure kinder auch so grob?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tinkerbellchen 06.08.07 - 10:45 Uhr

Hallo erst mal! :-D Ihr lieben meine süsse (13 Mon) ist so süß, aber leider auch so grob... wenn wir abends im bett liegen, will sie mich streicheln, aber patscht dabei immer, oder sie zwickt mich in die wangen, aber mit einem süssen blick, ich weiß ja dass sies nicht absichtlich tut! Aber immer wenn ich dann aua sag, und nein schatzi dass tut weh, weint sie die arme... aber ich muss es ihr ja sagen!? Dann gleich noch eine frage, wenn sie wütend ist, ist es schon mal vorgekommen, dass sie mich gerissen hat! Ja mein Wonneproppen hat schein einiges drauf#schmoll, wie reagiert ihr, ich nehm einfach ihre hände weg, sag ihr ein deutliches nein so geht dass nicht... wie reagiert ihr?

Danke schon mal vorweg für euren beistand#herzlich

Beitrag von bofan 06.08.07 - 10:50 Uhr

Hallo,

meiner ist auch manchmal grob.#schmoll
Wenn ich aber nein oder aua sage, lacht er.
Und je lauter und böser ich es sage, umso witziger findet er es.Er lacht dann richtig laut und ich werde sauer.:-[
Also sage ich einmal aua, lass das bitte und wenn er lacht, lasse ich ihn sitzen und mache etwas anderes.
Das wirkt bei uns am besten.

LG Samira

Beitrag von tinkerbellchen 06.08.07 - 10:59 Uhr

ja sitzen lassen tu ich sie dann auch, meistens aber nur kurz, weil sie immer so bitterlich weint, aber ich sag mir dann immer vor, nicht nachgeben,nicht nachgeben... aber es ist schwer... natürlich tröst ich sie dann, allerdings ist das weinen meist schnell vorbei, weils ja eigentlich wut ist... schwer schwer schwer #schmoll #hicks#schmoll

Beitrag von 2.monster 06.08.07 - 10:58 Uhr

was bedeutet "gerissen"?
Meine "strafe" ich mit Mißachtung - runter vom Schoß, abwenden etc.

Beitrag von sina29 06.08.07 - 11:22 Uhr

Hallo!
Ich habe auch so einen wilden Feger. Sina patscht mit Vorliebe in Gesichter und auf unseren Katzen herum. Das tut manchmal ganz schön weh. Auch reisst sie gerne an Haaren, an Papas Brusthaaren und an seinen Nippeln (es ist halt Sommer..., meine sind ja zum Glück eingepackt). Heute früh wollte ich ihre Nägel schneiden, aber sie hatte gerade mal wieder keine Zeit und wurde so zornig, daß sie mich auch in die Finger gebissen hat. Ich sage halt dann immer NEIN oder AUA und nehme ihre Hände weg. So ganz was anfangen kann sie mit meiner Reaktion noch nicht, aber ich hoffe, daß steter Tropfen den Stein hölt und sie es irgendwann verinnerlicht. Nur konsequent bleiben und dann was anderes machen.
Wünsche Euch einen schönen Tag!!!
LG von Steffi und Sina (11.08.06)

Beitrag von sandy_1 06.08.07 - 12:08 Uhr

Hallo,
also meiner ist jetzt 16monate und macht das auch schon seit einiger zeit... bei ihm kommt dazu das er nicht nur richtig grob ist, ohne vorwarnung einfach kratzt usw. sondern auch noch so ohne was kopfstöße gibt #schock. Da kommt er her und will kuscheln und dann haut er Dir einfach eine mit dem kopf hin, was richtig weh tut... Ich schimpfe dann auch und sage das mir das weh tut usw. aber oftmals lacht er nur und macht noch weiter und dann mache ich ihn weg... sprich mache ihn dann halt vom bett runter oder macht er das so, setze ich ihn weiter weg... Ich muß auch schon was sagen, weil er auch zum großen so hingeht und erst spielt und dann manchmal ohne vorwarnung grob wird und kratzt und mit dem kopf schlägt... Es ist halt einfach eine phase die auch wieder rum geht, war beim großen auch so.. aber mann braucht halt nerven und muß konsequent bleiben... ist leicht gesagt aber sobald die merken das irgendwer lacht oder das komisch findet, dann zieht es die kleinen umso mehr auf...

Lg, Sandra